Username
Passwort
Passwort vergessen?
JETZT GRATIS Registrieren!
Bausparen mit fixer - fester Verzinsung

Bei einem Bausparvertrag mit fixer – fester Verzinsung setzt man bereits beim Abschluss des Bausparers fest, wie hoch die Zinsen – der Gewinn einmal sein werden. Damit haben Sie immer die volle Gewissheit wie gut das Bausparguthaben nach dem Ende der Laufzeit verzinst ist.

Die fixen Zinsen und deren Höhe sind davon abhängig, wie viel und wie lange in den Bausparvertrag gespart wird. Bei hohen und langen Laufzeiten bekommen Sie demnach mehr von der Bank. Die Verzinsung kann sich je nach Bausparkasse und Anbieter unterscheiden. Daher lohnt sich auch ein Vergleich der Bausparkonditionen. Schließlich wollen Sie ja nur das Beste für Ihr Geld.





Fixe Verzinsung für monatliche Sparbeträge oder Einmalerläge
Die fixen Zinsen sind nicht nur an ein bestimmtes Produkt gebunden. Je nachdem ob Sie gerne einen einmaligen (größeren Betrag) sparen möchten oder lieber jedes Monat (regelmäßige Beträge) einzahlen. Für jede dieser Varianten gibt es eine feste Verzinsung.

KESt und Verzinsung
Bei der Berechnung des Bausparguthaben und der Rendite des Bausparvertrages, sollten Sie immer auch die KESt (Kapitalertragssteuer) mit einfließen lassen. Diese beläuft sich in Österreich auf 25 Prozent und fällt beim Bausparvertrag auf die gewonnen Zinsen an.
Haben Sie beispielsweise einen Bausparvertrag mit einer festen Verzinsung und bekommen auf ihr angespartes Kapital (nach dem Ablauf des Bausparvertrages) Zinsen, wird von diesen die Kapitalertragssteuer abgezogen. Das bedeutet, dass bei einem Zinsgewinn von 1000,00 Euro die Kapitalertragssteuer mit 250,00 Euro zu Buche schlägt. Somit bleibt ein Gewinn von 750,00 Euro übrig.

Fixe oder Variable Verzinsung?
Der Vorteil der fixen Verzinsung ist die Sicherheit des Ertrages, nach dem Auslaufen des Bausparers. Wählen Sie die variable Verzinsung bei Ihrem Bausparvertrag, so können die Zinsen (je nach wirtschaftlicher Lage) entweder höher oder niedriger als wie bei der fixen Verzinsung. Im Regelfall gibt die Bank eine Mindestverzinsung als auch Maximalverzinsung an. Damit können Sie das Risiko bzw. den Verlust einfacher abschätzen.

>> mehr über variable Verzinsung beim Bausparen




Bei Problemen oder Fragen teilen Sie uns diese bitte HIER mit.
Copyright © 2008 - finon.info
alle Rechte vorbehalten.

Impressum
Finanzforum | Finanzblog | Finanzlexikon | Kredit |IBAN-Rechner | Kreditrechner | Währungsrechner | Versicherungen | Kreditkarten | Bausparen

Wichtiger Hinweis aus rechtlichen Gründen: Für die Informationen auf dieser Seite wird keine Haftung übernommen. Alle bereitgestellten Informationen sind ausschließlich Privatmeinungen der jeweiligen Autoren und können keines falls als Anregungen für bestimmte Handlungen verstanden werden.