Username
Passwort
Passwort vergessen?
JETZT GRATIS Registrieren!
Jan
13.

Die UniCredit Bank Austria AG wird wegen eines riskanten Devisenoptionsgeschäftes angeklagt. Das klagende Unternehmen gewann bereits den Prozess in der ersten Instanz.
Das klagende Unternehmen verlor wegen einer Falschberatung 260000 Euro. Das Gericht sah das klagende Unternehmen im Recht und verkündete seine Entscheidung zugunsten des Klägers.

Nach offizieller Aussage, habe die Bank Austria die Firma nie über die Vor- und Nachteile eines Devisenoptionsgeschäftes aufgeklärt. Hätte ihr das jemand vor dem Abschluss des Vertrages gesagt, wäre sie nie auf die Idee gekommen einzuwilligen.
Der Bankberater hat gegenüber dem Gericht ausgesagt dass er davon ausgegangen sei, dass das Grundwissen in Devisenoptionsgeschäften und dessen Risiken dem Kunden bekannt ist. Weiters wurde seitens der Bank eine sogenannte Verschleierungsmethode angewandt als bei den Devisenoptionsgeschäften, Verluste verzeichnet wurden.

Jetzt geht die Bank Austria in Berufung und will die noch nicht Rechtskräftige Entscheidung des Gerichtes widerlegen. Die Bank Austria sagt aus, dass alle gesetzlichen Informations- und Aufklärungsmaßnahmen durchgeführt wurden.

Neben diesem Gerichtlichen Verfahren hat die Bank Austria noch weitere 12 Verfahren am laufen. Um wie viel Geld es bei diesen anderen Verfahren handelt will man nicht sagen.

quelle: orf.at

Mehr interessante Berichte im Finanzblog:

DTSG fühlt sich von Bank Austria schlecht beraten

Gewinn von Bank Austria eingebrochen

Bank Austria

Bank Austria mit guten Gewinnzahlen

Klage gegen Bank Austria in Madoff Affäre

Hinterlasse eine Antwort


Bei Problemen oder Fragen teilen Sie uns diese bitte HIER mit.
Copyright © 2008 - finon.info
alle Rechte vorbehalten.

Impressum
Finanzforum | Finanzblog | Finanzlexikon | Kredit |IBAN-Rechner | Kreditrechner | Währungsrechner | Versicherungen | Kreditkarten | Bausparen

Wichtiger Hinweis aus rechtlichen Gründen: Für die Informationen auf dieser Seite wird keine Haftung übernommen. Alle bereitgestellten Informationen sind ausschließlich Privatmeinungen der jeweiligen Autoren und können keines falls als Anregungen für bestimmte Handlungen verstanden werden.