Username
Passwort
Passwort vergessen?
JETZT GRATIS Registrieren!
Jun
9.

Die Höhe der Familienbeihilfe ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum einen vom Alter der Kinder, sowie der Anzahl der Kinder… In diesem Artikel soll die Höhe des Kindergeldanspruches in Österreich an Hand von Eurobeträgen dargestellt werden.

Die Altersstaffelung

Ab der Geburt des Kindes besteht ein Anspruch von 105,40 Euro.

Ab dem 3. Lebensjahr des Kindes erhöht sich der Betrag auf 112,70 Euro.

Ab dem 10. Lebensjahr des Kindes steigt der Anspruch auf 130,90 Euro.

Ab dem 19. Lebensjahr, bis zum 21. Lebensjahr, sofern das Kind arbeitslos ist
bis zum 26/27. Lebensjahr wenn das Kind eine Ausbildung absolviert
zeitlich unbegrenzt, wenn das Kind schwer Behindert ist, besteht ein Anspruch auf 152,70 Euro.

Bei einer Behinderung des Kindes kommt ein zusätzlicher Anspruch in Höhe von 138,30 Euro zum regulären Kindergeld hinzu, jedoch werden 60,– Euro vom Pflegegeld abgezogen.

Kinderabsetzbetrag

Zusätzlich wird der Kinderabsetzbetrag, in der Höhe von 50,90 Euro je Kind, mit der Familienbeihilfe mit ausbezahlt.


Geschwisterstaffelung

Zur regulären Familienbeihilfe kommt nun die Geschwisterstaffelung hinzu.

Für das 2. Kind bekommt man zusätzlich 12,80 Euro.
Für jedes weitere Kind gibt es einen Anspruch auf zusätzliche 25,50 Euro.

Mehrkindzuschlag

Ab dem 3. Kind gibt es einen Mehrkindzuschlag von 36,40 Euro. Dieser ist jedoch vom Einkommen abhängig.

Unterhaltsabsetzbetrag

Für jedes Kind, das nicht im gemeinsamen Haushalt lebt und für das Unterhalt geleistet wird steht ein Unterhaltsabsetzbetrag zu.
Für das 1. Kind bekommt man 25,50 Euro,
für das 2. Kind bekommt man 28,20 Euro und
für jedes weitere Kind 50,90 Euro.

Ein Rechenbeispiel Familie mit 4 Kindern:

Die Kinder sind im Alter von 2, 4, 11 und 20 Jahren.

Für Kinder unter 3 Jahren bekommt man 105,4 Euro. Für Kinder ab dem 3. Lebensjahr erhält man 112,70 Euro. Für Kinder ab dem 10 Lebensjahr besteht ein Anspruch auf 130,90 Euro und für Kinder ab 19 erhält man 152,70 Euro.
Das ergibt eine Zwischensumme von 501,70 Euro.

Nun kommen die Ansprüche der Geschwisterstaffelung hinzu:

Für das 2. Kind erhält die Familie zusätzlich 12,80 Euro. Für das 3. Kind bekommt die Familie 25,50 Euro und für das 4. Kind ebenfalls 25,50 Euro. Das ergibt eine Zwischensumme von 63,80 Euro auf Grund der Gechwisterstaffelung.

Rechnet man die zwei Teilsummen von 501,70 Euro und 63,80 Euro zusammen, erhält man eine Gesamtsumme von 565,50 Euro für die Kinder der Beispielfamilie.

DS

Mehr interessante Berichte im Finanzblog:

Wann verliert man die Kinderbehilfe

Wie kann ich als Student Familienbeihilfe/Kinderbeihilfe beantragen?

Was ist die Familienbeihilfe?

Kinderabsetzbetrag - Tipps und Informationen

Informationen über den Alleinerzieher- Alleinverdienerabsetzbetrag AEAB-AVAB

Hinterlasse eine Antwort


Bei Problemen oder Fragen teilen Sie uns diese bitte HIER mit.
Copyright © 2008 - finon.info
alle Rechte vorbehalten.

Impressum
Finanzforum | Finanzblog | Finanzlexikon | Kredit |IBAN-Rechner | Kreditrechner | Währungsrechner | Versicherungen | Kreditkarten | Bausparen

Wichtiger Hinweis aus rechtlichen Gründen: Für die Informationen auf dieser Seite wird keine Haftung übernommen. Alle bereitgestellten Informationen sind ausschließlich Privatmeinungen der jeweiligen Autoren und können keines falls als Anregungen für bestimmte Handlungen verstanden werden.