Username
Passwort
Passwort vergessen?
JETZT GRATIS Registrieren!
Dez
29.

Diese spezielle Form der Mehrwertsteuer, die Einfuhrumsatzsteuer, bezieht sich auf den Warenimport von Ländern außerhalb der Europäischen Union. Die allgemeine Umsatzsteuer stellt eine Verkehrssteuer dar. Die Einfuhrumsatzsteuer hingegen ist eine Verbrauchssteuer. Diese wird aufgrund des Zollrechts eingehoben und an die Bundeszollverwaltung geleistet. Die Einfuhrumsatzsteuer müssen Unternehmen ebenso zahlen wie Privatpersonen. Die Höhe des Steuersatzes orientiert sich am aktuellen Umsatzsteuersatz und erhöht den Kaufpreis der Ware beim Import. Die Einfuhrumsatzsteuer liegt derzeit bei 19 % in Deutschland und wird für alle Waren eingehoben, die aus einem Drittland importiert werden. Für manche Güter wie Lebensmittel oder Zeitungen beträgt der Satz nur 7 %.

Mehr interessante Berichte im Finanzblog:

Was ist das Handelsgesetzbuch und wofür wird es verwendet?

Was ist der Warenkorb und wofür wird er verwendet?

Was versteht man unter einer Nachhaltigkeitsrücklage und wofür wird sie gebildet?

Wofür wird das Management Audit eingesetzt?

Wofür dient die Reisekrankenversicherung?

Hinterlasse eine Antwort


Bei Problemen oder Fragen teilen Sie uns diese bitte HIER mit.
Copyright © 2008 - finon.info
alle Rechte vorbehalten.

Impressum
Finanzforum | Finanzblog | Finanzlexikon | Kredit |IBAN-Rechner | Kreditrechner | Währungsrechner | Versicherungen | Kreditkarten | Bausparen

Wichtiger Hinweis aus rechtlichen Gründen: Für die Informationen auf dieser Seite wird keine Haftung übernommen. Alle bereitgestellten Informationen sind ausschließlich Privatmeinungen der jeweiligen Autoren und können keines falls als Anregungen für bestimmte Handlungen verstanden werden.