Username
Passwort
Passwort vergessen?
JETZT GRATIS Registrieren!
Fahrtenbuch - Vorlage - Download

Ein Fahrtenbuch hat den Zweck, die getätigten Fahrten mit einen Kraftfahrzeug entsprechend und nachvollziehbar zu dokumentieren. Neben selbstständigen Personen, führen auch Arbeiter und Angestellte Fahrtenbücher. Das Fahrtenbuch kann für private Kraftfahrzeuge (PKW) oder betriebliche Kraftfahrzeuge benötigt werden. Der Dienstnehmer und das Finanzamt fordern diese Informationen für eine korrekte Abrechnung in der Einkommenssteuererklärung, der Aufwände und der Auszahlung von Kilometergeld.

Speziell für das amtliche Kilometergeld von aktuell € 0,42/km (Österreich: Stand 01.04.2011) lohnt es sich jede einzelne Dienstreise zu dokumentieren. Dieses amtliche Kilometergeld kann im Rahmen der Einkommenssteuererklärung als Aufwand und somit Gewinnminderung angesetzt werden. Dies verringert die Bemessungsgrundlage für die zu zahlenden Steuern an das Finanzamt. Was versteht man unter einer Dienstreise?

Als Dienstreise bezeichnet man eine Reise, bei der der Dienstort (Büro, Lager etc.) zur Durchführung von Dienstverrichtungen verlassen werden muss. Die Definition der Dienstreise kann für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber (Unternehmer) angesetzt werden.

Wichtige Daten – Fahrtenbuch

  • Name, Adresse…
  • Kraftfahrzeugbezogene Daten (Kennzeichen, Marke…)
  • Datum der Reise
  • Reisezeit (Abfahrt und Ankunft)
  • Name der Person, die die Reise gemacht hat
  • Reiseziel und Zweck
  • Kilometerstand des KFZ (bei Abfahrt und bei Ankunft)
  • Unterscheidung zwischen dienstlichen und privaten Fahrten


Zusätzliche Daten für eine Reiseabrechnung
  • Auflistung von Beträgen
  • Auflistung der Beilagen inkl. Belege


Bei den Aufzeichnungen ist es sehr wichtig, dass die einzelnen Fahrten nachvollziehbare und logische Auflistung werden. Nur damit kann der Arbeitgeber oder das Finanzamt die Fahrtkosten genehmigen. Daher gilt, je mehr Informationen Sie über die jeweilige Dienstreise dokumentieren desto besser.

Aufbewahrungsfrist für Fahrtenbuch
Nach dem das Fahrtenbuch als Ausgaben in die Einkommenssteuererklärung bzw. Arbeitnehmerveranlagung angeführt wurden, müssen Sie sämtliche Belege und Fahrtenbücher 7 Jahre (in Österreich) aufbewahren. Auf Verlangen des Finanzamtes müssen Sie die Aufzeichnungen und Belege (innerhalb dieser 7 Jahre), jederzeit vorweisen können.

"echtes Fahrtenbuch" ist besser als eine Excel Liste
Eine digitale Excel Liste als Fahrtenbuch zu führen ist kein Problem. Auch das nachträgliche Ändern von einzelnen Fahrten und Daten ist problemlos möglich. Das weiß auch das Finanzamt und kann dem daher einen Riegel vorschieben und die Liste im Excel ablehnen.
Aus diesem Grund ist es Ratsam gleich ein "echtes Fahrtenbuch" in Papierform zu führen. Die Dokumentation in solch einem Buch ist nicht viel aufwändiger aber dafür sicher und unmanipulierbarer. Schließlich kann jede Änderung von bestimmten Zeilen und Daten sofort nachvollzogen werden. Empfehlenswerte und günstige Fahrtenbücher:



WICHTIGE INFO: sollten Sie sich verschreiben oder einen Fehler beim Eintrag in Ihr Fahrtenbuch machen, so ist es Ratsam die Zeile mit nur einem Strich (leserlich) durchstreichen. Die Verwendung von Tipp-Ex oder übermalen, falscher Einträge kann als nachträgliche Änderung (aus der Sich des Finanzamtes) angesehen werden und die Fahrt als ungültig werten.
Sind Sie sich unsicher ob die Aufzeichnungen in Ordnung sind und bei einer anfallenden Prüfung standhalten, können Sie auch bei Ihrer Buchhaltung, im Finanzamt oder bei einem Steuerberater nachfragen. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit diese Fahrtenbuch Vorlage auszudrucken und in Handschriftlicher Form zu führen.

Online Fahrtenbuch Vorlage für Excel und als PDF
Führen Sie Ihr Fahrtenbuch Digital im Excel oder drucken Sie die Vorlage einfach aus und tragen die Daten händisch ein.


Bei Problemen oder Fragen teilen Sie uns diese bitte HIER mit.
Copyright © 2008 - finon.info
alle Rechte vorbehalten.

Impressum
Finanzforum | Finanzblog | Finanzlexikon | Kredit |IBAN-Rechner | Kreditrechner | Währungsrechner | Versicherungen | Kreditkarten | Bausparen

Wichtiger Hinweis aus rechtlichen Gründen: Für die Informationen auf dieser Seite wird keine Haftung übernommen. Alle bereitgestellten Informationen sind ausschließlich Privatmeinungen der jeweiligen Autoren und können keines falls als Anregungen für bestimmte Handlungen verstanden werden.