Username
Passwort
Passwort vergessen?
JETZT GRATIS Registrieren!
Suchen
Buchstabe A Buchstabe B Buchstabe C Buchstabe D Buchstabe E Buchstabe F Buchstabe G Buchstabe H Buchstabe I Buchstabe J Buchstabe K Buchstabe L Buchstabe M Buchstabe N Buchstabe O Buchstabe P Buchstabe Q Buchstabe R Buchstabe S Buchstabe T Buchstabe U Buchstabe V Buchstabe W Buchstabe X Buchstabe Y Buchstabe Z
Geldeintreibung
Begriffe mit G
 
Geld
Geldbasis
Geldeintreibung
Geldgrad
Geldleistung
Geldleute
Geldmarkt
Geldpolitik
Geldspange
Geoscoring
Geregelter-Markt
Geschlossener Fonds
Geschlossener-Investmentfonds
Geschäftskonto
Girokonto
Goldwert
Graumarkt
Growth Ansatz
Grundbuchaustragung
Das Einkassieren (auch unter Inkasso bekannt) des ausständigen Geldbetrages. Den Ursprung des Einkassierens findet man im 2 Jahrhundert vor Christus, bei den alten Römern. Dort kassierte der Staat erstmals einen Geldbetrag unter den synonym Steuern ein. Durch diese Steuer wurde der wohlhabenden bürgern des Römischen reiches, der in der Stadtverwaltung tätig war, mit dem gesamten Kapital, wenn nicht sogar mit dem eigenen Leben haftbar für diese Zahlung. Diese Steuern wurden dann von den wohlhabenden Stadtverwaltern über die Bauern eingetrieben.
Siehe Einzug, Inkassogeschäft, Kinderpfand, Kunde, fauler, Leichenpfand, Wucher.

 



 

 


Bei Problemen oder Fragen teilen Sie uns diese bitte HIER mit.
Copyright © 2008 - finon.info
alle Rechte vorbehalten.

Impressum
Finanzforum | Finanzblog | Finanzlexikon | Kredit |IBAN-Rechner | Kreditrechner | Währungsrechner | Versicherungen | Kreditkarten | Bausparen

Wichtiger Hinweis aus rechtlichen Gründen: Für die Informationen auf dieser Seite wird keine Haftung übernommen. Alle bereitgestellten Informationen sind ausschließlich Privatmeinungen der jeweiligen Autoren und können keines falls als Anregungen für bestimmte Handlungen verstanden werden.