Username
Passwort
Passwort vergessen?
JETZT GRATIS Registrieren!
Suchen

Abschaffung der 1 und 2 Centmünzen

Hier kommen alle Finanzthemen rein, für die es keine passende Kategorie gibt.

Moderator: philipp.etzler

Abschaffung der 1 und 2 Centmünzen

Beitragvon Gewinn13 » 05.04.2008, 10:43

Hallo!

Ich habe gerade meine Geldtasche von zahlreichen 1 und 2 Centstücken befreit.

Ich finde, dass diese Kleistbeträge zwar für die Phase der Euroeinführung notwendig waren um einen fairen Schilling-Euro-Umtausch zu gewährleisten, aber mittlerweile sind sie eher störende Wegbegleiter.

Meiner Meinung nach würden 5 Centstücke als kleinste Einheit vollkommen ausreichen!

Was meint ihr dazu?

lg
Benutzeravatar
Gewinn13
 
Beiträge: 35
Registriert: 30.01.2008, 23:12

Beitragvon börseguru » 05.04.2008, 10:53

Ich kann mich deiner Meinung nur anschließen. Wenn man nicht schon im Bereich der € 2,-- Beträge mit Karte bezahlen möchte, muss man damit rechnen, dass die Geldtasche auf Grund der Münzen unerwünschte Dimensionen annimmt und von Zeit zu Zeit droht die Geldtasche dann aus allen Nähten zu platzen...
Benutzeravatar
börseguru
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.02.2008, 14:41

Beitragvon Finanzguru » 05.04.2008, 22:26

Interessanter Gedanke kann ich nur sagen! :)

Tja ich glaube auch das sich sehr viele Menschen von diesen kleinen Kupferlingen geplagt fühlen, da diese im Alltag ja nicht wirklich viel Verwendung finden.

Meiner Meinung nach sind die Münzen nicht all zu sinnvoll, da diese ja höchstens für Lokangebote in Kaufhäusern... verwendet werden. Da kann man dann statt um 13,00 Euro, um nur 12,99 Euro einkaufen...

mfg
finanzguru
Benutzeravatar
Finanzguru
Site Admin
 
Beiträge: 93
Registriert: 28.08.2007, 05:12

Re: Abschaffung der 1 und 2 Centmünzen

Beitragvon ThiloKaiser » 12.08.2009, 14:46

Ja, da stimme ich voll und ganz zu... diese Münzen sind nur unnötiger Ballast. Ich weiß gar nicht mehr wo das war: Aber irgendwo im Urlaub früher ist mir mal aufgefallen, dass ich sogar weniger rausgekriegt habe, weil die da gar keine so kleinen Münzen hatten.
Und das mit den Lockangeboten ist eh so ne Sache... Im Grunde weiß doch jeder, dass es sich um Nepp handelt und wenn etwas 19,99 Euro kostet, dann sind das für mich 20!
ThiloKaiser
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.08.2009, 14:39
Wohnort: -

Re: Abschaffung der 1 und 2 Centmünzen

Beitragvon RauchenwaldChristian » 09.11.2009, 15:33

ThiloKaiser hat geschrieben:Im Grunde weiß doch jeder, dass es sich um Nepp handelt und wenn etwas 19,99 Euro kostet, dann sind das für mich 20!


Viele Leute sehen das allerdings anders,... (leider).

Wäre auch dafür diese unnötigen Münzen abzuschaffen. Btw. dann ist die Aktion nicht mehr 19,99 sondern 19,95 ;)

RauchenwaldChristian
 
Beiträge: 57
Registriert: 02.12.2007, 15:29
Wohnort: Villach

Re: Abschaffung der 1 und 2 Centmünzen

Beitragvon InaMaxim » 14.07.2010, 09:18

Ja, lästig sind die kleinen Münzen schon, aber wahrscheinlich müsste man dann wirklich alle Geldbeträge anpassen. Es wird sonst schwierig mit dem Wechselgeld bei Preisen wie 1,99 Euro.
InaMaxim
 
Beiträge: 8
Registriert: 29.06.2010, 15:58
Wohnort: -

Re: Abschaffung der 1 und 2 Centmünzen

Beitragvon Janetta » 25.08.2010, 11:03

Hmm.. ich denke daher eher an den Satz: "Wer den Cent nicht ehrt, ist des Euros nicht wert" ;)

ich finde eine Abschaffung doof, für mich sind auch Centsstücke wertvoll, da hab ich lieber einen Spartopf zuhause, wo man dass dann sammeln kann um sich später die Hochzeitschuhe zu finanzieren. 8)

Also, wen die Centstücke stören: Ich nehme sie gern :lol:
Janetta
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2010, 15:17
Wohnort: -

Re: Abschaffung der 1 und 2 Centmünzen

Beitragvon Horst » 19.10.2010, 14:20

Hallo,

ja grundsätzlich sind die 1 und 2 Cent Münzen überflüssig, da ja kaum jemand diese tatsächlich für Zahlungen verwendet - die landen eher in eine Sparbüchse.

Aber hier noch ein zwei andere Gedanken zu dem Thema, die eher gegen die Abschaffung sprechen, teilweise auch dafür:
1) Das Sparschwein füllt sich langsamer :D
2) Das "Aus" für Preise wie: "Jetzt nur 5,99 € - wer darauf steht!
3) Kassenkräfte erhalten weniger Trinkgeld - man kann wohl davon ausgehen, dass 3 Cent eher als Trinkgeld gegeben werden, als 5 Cent - auch aus optischen Größenaspekten.
4) Vermutlich ein riesiger, kostspieliger Verwaltungsaufwand: nicht nur um die kursierenden Münzen einzubehalten (gleicht sich vermutlich auf längere Sicht durch die Einsparungen im Bereich der Herstellung aber wieder aus!), sondern auch für Unternehmen, welche Preise ändern müssen (Barcodes ect.).
5) Man darf davon ausgehen, dass viel Preise nach oben korrigiert werden, und nicht nach unten abgerundet werden. Bei einem Produkt fällt dies natürlich nicht so ins Gewicht, aber auf Dauer Macht auch Kleinvieh Mist.

Vermutlich würden sich noch andere Punkte formulieren lassen, dazu fehlt mir jetzt aber Zeit und Wille.
Gruß Horst
Horst
 
Beiträge: 124
Registriert: 08.08.2010, 14:00
Wohnort: -

Re: Abschaffung der 1 und 2 Centmünzen

Beitragvon DagoDuck » 07.04.2011, 16:50

Ich meine du hast schon irgendwie Recht, denn wenn es die Kleinen Münzen nicht mehr gibt, dann werden wohl alle Preise etwas aufgerundet, wie etwa von 1,99 auf 2 euro und wenn man das mal in der Gesamtsumme sieht und hochrechnet wo man das überall machen wird, was einem da selber wahrscheinlich alles anfällt - da habe ich wieder Mehrkosten und die beträchtlich - ich bin aus diesem Grund dagegen, das muss nicht sein, ich zahl auch nicht alles in 1 oder 2 Cents, aber durchaus wenns 0,95 sind, dann such ich die fünf in kleineren Münzen zusammen!
DagoDuck
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.04.2011, 16:31
Wohnort: -

Re: Abschaffung der 1 und 2 Centmünzen

Beitragvon Julian » 01.06.2011, 10:22

Ich finde die 1 und 2 Centmünzen auch sehr nervig. Ich sehe es aber genauso wie DagoDuck, dass die Preise bei der Abschaffung aufgerundet werden (müssen) und wir im Endeffekt drunter leiden (müssen). Wir sollten also die 1 und 2 Centmünzen ersmal nicht abschaffen.
Julian
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.06.2011, 10:03
Wohnort: -

Re: Abschaffung der 1 und 2 Centmünzen

Beitragvon Judie » 20.06.2011, 10:31

Ich halte von der Abschaffung der 1 und 2-Cent-Münzen gar nichts. Letztlich würden die Preise dann doch immer nur aufgerundet werden, was das Leben noch teurer als bisher macht.
Wenn man die einzelnen Cent-Beträge über das Jahr zusammenzählt kommt dann ein ganz schöner Wert zusammen. Man sollte es deshalb so lassen wie es ist.
Judie
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.06.2011, 10:19
Wohnort: -


Zurück zu Andere Finanz Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Bei Problemen oder Fragen teilen Sie uns diese bitte HIER mit.
Copyright © 2008 - finon.info
alle Rechte vorbehalten.

Impressum
Finanzforum | Finanzblog | Finanzlexikon | Kredit |IBAN-Rechner | Kreditrechner | Währungsrechner | Versicherungen | Kreditkarten | Bausparen

Wichtiger Hinweis aus rechtlichen Gründen: Für die Informationen auf dieser Seite wird keine Haftung übernommen. Alle bereitgestellten Informationen sind ausschließlich Privatmeinungen der jeweiligen Autoren und können keines falls als Anregungen für bestimmte Handlungen verstanden werden.