September 29, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Alle Sommertransfers 2022: Die wichtigsten Transfers aller 18 Vereine der Bundesliga

 

Wer wird am Ende der Meisterschaft den Teller in die Höhe stemmen? Schaffen es die Bayern schon wieder oder wird es in der Saison 2022/23 eine Überraschung geben? Wer nicht nur plant, auf den deutschen Meister zu tippen, kann auch einen Blick auf https://wettanbieteroesterreich.at/ufc/ werfen.

Die Transfers der deutschen Top-Teams

Ryan Gravenberch (Ajax Amsterdam), Mathys Tel (Stade Rennes) sowie auch Matthijs de Ligt (Juventus Turin) und Sadio Mané werden in der Saison 2022/23 den Bayern als neue Spieler zur Verfügung stehen und gelten als wahre Top-Transfers in der deutschen Meisterschaft. Süle (Borussia Dortmund) und Robert Lewandowski (Barcelona) haben die Bayern hingegen verlassen.

Mit Niklas Süle (Bayern München) und Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) sowie Karim Adeyemi (Red Bull Salzburg) konnten sich die Dortmunder verstärken. Zudem spielen nun Salih Öczan und Anthony Modeste (1. FC Köln) sowie Sebastien Haller (Ajax Amsterdam) bei den Dortmundern. Erling Haaland (Manchester City) sowie Roman Bürki (St. Louis City), Axel Witsel (Atletico Madrid) haben die Dortmunder hingegen verlassen.

Bayer Leverkusen hat nur Adam Hlozek (Sparta Prag) verpflichtet, dafür Julian Baumgartlinger (FC Augsburg), Lennart Grill (Union Berlin) und Sadik Fofana (1. FC Nürnberg, Leihgeschäft) ziehen lassen.

RB Leipzig hat Xaver Schlager (VfL Wolfsburg) und Timo Werner (FC Chelsea) geholt; rund 15 Spieler haben hingegen den Kader verlassen, wobei eine Vielfalt nur verliehen wurde.

So haben sich die anderen Bundesligisten verstärkt

Union Berlin hat Jamie Leweling (Greuther Fürth), Danilho Doekhi (Vitesse Arnheim) sowie Milos Pantovic (VfL Bochum) verpflichtet. Gegangen sind Taiwo Awoniyi (Nottingham Forest), Leon Dajaku (AFC Sunderland), Lennart Moser (KAS Eupen) und Anthony Ujah (Eintracht Braunschweig).

Siehe auch  Deutschland unterzeichnet Studie zu grünem Wasserstoff in Namibia

Die Freiburger haben Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach) sowie Ritsu Doan (PSV Eindhoven) und Michael Gregoritsch (FC Augsburg) geholt; Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund) sowie Janik Haberer (Union Berlin) haben den Verein verlassen.

Der 1. FC Köln war ebenfalls aktiv: Lukas Killian (Mainz 05), Steffen Tigges (Borussia Dortmund) oder auch Eric Martel (RB Leipzig) sowie Linton Maina (Hannover 96) laufen nun für die Kölner auf. Anthony Modeste (Borussia Dortmund), Tomas Ostrak (St. Louis City) sowie Louis Schaub (Hannover 96) und Jannes Horn (VfL Bochum) wurden verkauft.

Mainz 05 hat Angelo Fulgini (Angers SCO), Marcus Ingvartsen (Union Berlin) sowie Dominik Kohr (Eintracht Frankfurt) und Delano Burgzorg (Heracles Almelo) verpflichtet. Den Verein haben Moussa Niakhaté (Nottingham Forest), Luca Killian (1. FC Köln) sowie auch David Nemeth (FC St. Pauli) verlassen.

Auch der TSG Hoffenheim konnte sich ganz klar verstärken: So sind Stanley Nsoki (FC Brügge) und Ozan Kabak (FC Schalke 04) verpflichtet worden. Kevin Stöger (VfL Bochum) und David Raum (Red Bull Leipzig) haben den Verein verlassen.

Ko Itakura (Manchester City) und Oscar Fraulo (MC Midtjylland) sind die Neuzugänge bei Borussia Mönchengladbach. Breel  Embolo (AS Monaco), Lasclo Benes (Hamburger SV) sowie Matthias Ginter (SC Freiburg) und Andreas Poulsen (Aalborg BK) haben die Gladbacher verlassen.

Der Europa League-Sieger der Saison 2021/22, Eintracht Frankfurt, hat Jens Petter Hauge (AC Mailand), Mario Götze (PSV Eindhoven) sowie Aurelio Buta (Royal Antwerpen) und auch Luca Pellegrini (Juventus Turin) verpflichtet. Den Verein haben Filip Kostic (Juventus Turin), Rodrigo Salazar (FC Schalke 04), Enrique Herrero (Real Madrid U18) sowie Stefan Ilsanker (FC Genua) und Martin Hinteregger (Karriereende) verlassen.

Siehe auch  England steht vor einem „märchenhaften“ Finale der Euro 2022-Frauen gegen Deutschland

Weitere erwähnenswerte Transfers

Jakub Kaminski (Lech Posen) sowie Patrick Wimmer (Arminia Bielefeld) laufen nun im Dress des VfL Wolfsburg auf, VfL Bochum hat neben Philipp Förster (VfB Stuttgart) auch Lys Mouset (Sheffiel united) und Jannes Horn (1. FC Köln) verpflichtet. Der FC Augsburg hat Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen), Jan Moravek (Bohemians 1905) sowie Elvis Rexhbecal (VfL Wolfsburg) gekauft.

Johsa Vagnoman (Hamburger SV) und Luca Pfeiffer (FC Midtjylland) spielen nun für VfB Stuttgart, während Wilfried Kanga (Young Boys Bern) und Filip Uremovic (Rubin Kazan) nun das Trikot der Hertha BSC tragen.

Der FC Schalke 04 hat Rodrigo Zalazar (Eintracht Frankfurt) sowie Tom Krauß (RB Leipzig, Leihe) und Leo Greiml (Rapid Wien) geholt; Werder Bremen hat Niklas Stark (Hertha BSC) sowie Jens Sage (FC Kopenhagen) und Mitchell Weiser (Bayer Leverkusen) geholt.