August 15, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

An der Klingel: Indiana 84, Minnesota 79 - In der Halle

An der Klingel: Indiana 84, Minnesota 79 – In der Halle

Kurze Gedanken zum 84-79-Sieg von Minnesota:

wie ist das passiert: Indiana hat am Sonntagabend in der Williams Arena geschossen. Minnesota kam unter die Bildschirme, spielte in einem bestimmten Bereich und die Hoosiers nutzten das aus. Indiana verband sich bei fünf seiner ersten sieben Versuche von jenseits des 3-Punkte-Bogens. Die Hoosiers führten um 12 um 27-15 um 10:17 der ersten Hälfte. Aber Minnesota wurde zu heiß, um das Spiel zu beenden, und Indiana musste zur Pause mit 40: 33 führen. Im ersten Inning waren die 16 Punkte von Xavier Johnson erstklassig, da IU 1,24 Punkte pro Ballbesitz erzielte. Hoosiers zahlte 53,3 Prozent zurück.

Die Hoosiers bauten die Führung mit ihrem ersten Medien-Timeout in der zweiten Halbzeit mit 49-36 auf 13 aus. Indiana machte in der zweiten Halbzeit drei seiner ersten sechs Schüsse und konnte dank des schlechten Starts von Minnesota die Führung ausbauen. Die Gophers waren 1 von 4, die mit drei Turnovers in die zweite Hälfte starteten. Um 13:48 lag Indiana mit 53:36 vorn, nachdem es Jordan Geronimo im Wechsel besiegt hatte. Miller Kopp machte einen Triple Pointer und baute die Führung bei 12:29 mit 58:38 auf 20 aus. Der Rob Phinisee 3-Zeiger brachte Indiana einen 25-Punkte-Vorsprung mit 10:33 zu spielen. Der Phinisee 3-Index erreichte mit 8:21 vor Schluss einen weiteren 27. Platz.

Minnesota stoppte den Kampf jedoch nicht, als Indiana sich mit großem Abstand entspannte. Golden Gopher nutzte einen 24-4-Lauf, um eine Distanz von sieben auf dem Payton Willis 3 Index zu erreichen, 2:36 vor Schluss. Johnson schob die Differenz auf neun Freiwürfe mit 2:04 zu spielen. Minnesota kämpfte weiter und nahm einen Drei-Zeiger auf einen EJ Stephens 3-Zeiger mit etwas mehr als fünf Sekunden, um zu spielen. Johnson machte zwei Freiwürfe 3,9 Sekunden, um einen Fünf-Punkte-Vorsprung zu erzielen und den Sieg zu erringen.

Siehe auch  Staatsangehörige des Handels Iyer Adrianza - Die Washington Post

Der Sieg, ein 18. in Indiana, verbesserte die Hoosiers im Teamplay auf 9-9, wobei zwei reguläre Spiele der Saison verbleiben.

Großartige Vorführung: Johnson brannte das zweite Spiel in Folge und beendete das Spiel mit 21 Punkten, acht Assists und sechs Rebounds in 31 Minuten.

Die Statistik, die auffällt: Indiana machte 10 von 21 Dreiern (47,6 Prozent) und erzielte 1,23 Punkte pro Ballbesitz.

Endgültige Einzelstatistik der IU:

Ultimative Statistiken ohne Tempo:

Sehen Sie sich das Summon Assembly-Spiel nach dem Spiel an:

(Bildnachweis: IU Athletics)

registriert in: Goldener Gopher von Minnesota