Dezember 2, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Armenien vs. Deutschland: Live-Erstellung für die WM-Qualifikation | Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten | DW

Deutschland gegen Armenien, republikanischer Boden
Anpfiff: Sonntag, 18:00 Uhr MEZ

Aktualisieren Sie die Seite für Updates

Kapitän Thomas Müller an die Mannschaft, weitere fehlen

Thomas Müller wird die Rüstung für einen Besuch in Armenien tragen, da Hansi Flick bei seinem Besuch in Albanien einiges aufmischen will.

Manuel Neuer und Marco Reus gehen in den Ruhestand, im Fall Neuer wegen „Lastmanagement“. Das bedeutet, dass Marc-Andre ter Stegen und vielleicht Kai Havertz an den Start gehen, letzterer wird aus der Sperre zurückkehren.

Leon Goretzka hat geschlagen und wird nicht spielen, Flick wies darauf hin, dass Ilke Gundokan und Florian Newhaus eine Option seien. Über den Torwarttausch hinaus wurde Antonio Rüdiger gesperrt und weitere Veränderungen in der Defensive sind sicher, da Thilo Kehr im Verdacht steht, eine Wadenverletzung zu haben.

Nico Soole fällt nach einer Covit-19-Erkrankung aus und sein Bayern-München-Teamspieler Joshua Kimmich wurde isoliert.

Flick will das Jahr maximal beenden

Hansie Flick konzentriert sich darauf, ein Jahr in Deutschland zu absolvieren, wo er als Top-Trainer die Verantwortung übernommen hat.

Da viele Schlüsselspieler aufgrund von Pausen oder Verletzungen nicht zur Verfügung stehen, wird Flick ein Team aufstellen, das zwei zusätzliche Spieler umfasst, als es beim 9: 0-Schwarm von Liechtenstein der Fall war.

„Ich denke immer, dass die Mannschaft, die da ist, unser volles Vertrauen hat“, sagte Flick.

„Wir wollen das Internationale Jahr 2021 erfolgreich abschließen, insbesondere in den vergangenen Spielen, in denen wir die Stimmung und Qualität unserer Mannschaft gezeigt haben.“

Toter Gummi?

Deutschland hatte seinen Platz in Katar bereits vor 2022 angemeldet 9:0-Sieg gegen den alten Chef Joachim Löw Trotz der Schockniederlage gegen Nordmazedonien verlieh Löws Uhr der relativ unkomplizierten Saison ein wenig Glanz.

Die Kampagne für ihre Gegner ist rechnerisch noch nicht beendet, aber Armenien muss anderswo die unwahrscheinlichsten Ergebnisse erzielen und die Chance haben, mindestens 12 Torschwünge (sowie einen Sieg) zu überleben. Kurz gesagt, es passiert nicht.

Doch für einige marginalisierte Mitglieder des deutschen Teams wie Lucas Enmacha, Riddle Baku und Nico Schlotterbeck, die Hansie Flick beeindrucken wollen, zählt nun jede Chance.

Kann in Ordnung sein

Armenien: Yurchenko – Humbertsmian, Tertarian, Kalisir, Hovannisyan – Udo, Mikitarian – Porschean, Gelarian, Vardanyan – Priasco

Deutschland: Der Stegen – Hoffman, Ginder, Tha, Gunder – Newhaus, Kundokan – Baku, Howards, Chan – Mல்லller