Mai 24, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Astronomen identifizieren einen Planeten, der von Vulkanen bedeckt ist und dessen Oberfläche Wasser enthalten könnte

Astronomen identifizieren einen Planeten, der von Vulkanen bedeckt ist und dessen Oberfläche Wasser enthalten könnte

Astronomen haben einen Planeten entdeckt, von dem sie glauben, dass er voller aktiver Vulkane ist. In einer am Dienstag veröffentlichten Studie in Ein multinationales Wissenschaftlerteam sagte, sie hätten einen erdgroßen Exoplaneten entdeckt, von dem sie glauben, dass er auf einem Teil seiner Oberfläche Wasser haben könnte. Der langweilige mit dem Namen LP 791-18 d (leider kam niemand auf die Idee, ihn so zu nennen). ) etwa 90 Lichtjahre von der Erde entfernt Sternbildkrater. LP 791-18 d umkreist einen Roten Zwerg, der phasenstarr ist, was bedeutet, dass der Planet keinen Tag-Nacht-Zyklus wie die Erde hat. Stattdessen wird ein Teil von LP 791-18 d ständig vom Sonnenlicht verbrannt, während der andere Teil ständig im Dunkeln liegt.

„Es ist möglich, dass die Tagseite zu heiß wäre, um flüssiges Wasser an der Oberfläche zu haben. Aber die Menge an vulkanischer Aktivität, von der wir vermuten, dass sie überall auf dem Planeten stattfindet, könnte die Atmosphäre schützen, was dazu führen könnte, dass Wasser auf der Nachtseite kondensiert.“ “, sagte Björn Bencke, ein Astronom, der laut NASA den Planeten untersucht hat .

Das LP 791-18-System enthält mindestens zwei weitere Planeten, die LP 791-18 b und c genannt werden. Letzterer ist zweieinhalbmal größer als die Erde und mehr als siebenmal so schwer wie die Erde. Es beeinflusst auch die Umlaufbahn von LP 791-18 d und führt dazu, dass es sich auf einer elliptischen Bahn um die Sonne des Systems bewegt. Diese Flugbahn bedeutet, dass sich LP 791-18 d jedes Mal verformt, wenn er eine Umlaufbahn abschließt. Laut NASA: „Diese Verformungen können genug innere Reibung erzeugen, um das Innere des Planeten stark zu erhitzen und vulkanische Aktivität auf seiner Oberfläche zu erzeugen.“

Siehe auch  Ein anderer Lehrer! Das Webb-Weltraumteleskop schließt die erste Multi-Instrumenten-Ausrichtung ab

„Die große Frage in der Astrobiologie, dem Bereich, der sich intensiv mit den Ursprüngen des Lebens auf der Erde und darüber hinaus befasst, ist, ob tektonische oder vulkanische Aktivität für das Leben notwendig ist“, sagte Jessie Christiansen, Co-Autorin der Studie. „Neben der potenziellen Bereitstellung der Atmosphäre könnten diese Prozesse auch Materialien hervorbringen, die andernfalls absinken und in der Kruste stecken bleiben würden, darunter auch solche, die wir für lebenswichtig halten, wie etwa Kohlenstoff.“

Die NASA, die Europäische Weltraumorganisation und die Kanadische Weltraumorganisation planen bereits, die Infrarot-Bildgebungsinstrumente des James Webb-Weltraumteleskops auf LP 791-18c umzustellen. Das Team, das LP 791-18 d entdeckte, glaubt, dass der Exoplanet „ein außergewöhnlicher Kandidat für Atmosphärenstudien der Mission“ wäre. Insbesondere half der Rentner bei der Entdeckung von LP 791-18 d, bevor die NASA es im Jahr 2020 außer Dienst stellte. Diese Woche hat die US Space Force um die Machbarkeit zu prüfen, das Teleskop aus dem Ruhestand zu bringen.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie über einen dieser Links etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Alle Preise gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.