Juni 25, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Königin wird lächelnd fotografiert, während sie von einem Karabach-Pferd namens Glory von der Aserbaidschanischen Reiterföderation, einem Geschenk des Präsidenten des Landes, überreicht wird

Beaming Queen stellte ein neues Pferd namens Glory von der Azerbaijan Equestrian Federation vor

Die Königin lächelte gestern bei ihrem überraschenden Auftritt erneut, um ein besonderes Geschenk des Präsidenten von Aserbaidschan entgegenzunehmen.

Der 96-jährige König erhielt ein seltenes Karabach-Pferd auf dem Windsor Castle Square, einen Tag bevor er die königlichen Beobachter mit einem Besuch der Paddington Station überraschte, um die Elizabeth Line zu eröffnen.

Die Königin wartete mit einem Gehstock in der Hand vor dem Schloss, als Vertreter des Aserbaidschanischen Reiterverbands das Pferd als Geschenk von Präsident Ilham Aliyev überreichten, nachdem sein Land eingeladen war, bei den jüngsten Feierlichkeiten zum Platinjubiläum aufzutreten.

Die Königin, die ihr ganzes Leben lang Pferde geliebt hatte, sagte, es sei eine „sehr liebenswürdige“ Geste. Das Karabach-Pferd ist in Aserbaidschan beheimatet und wird bei Langstreckenrennen und Rennen eingesetzt. Einer wurde kürzlich für umgerechnet 14.000 £ versteigert.

Dies geschieht Tage, nachdem ihr Auftritt bei der offiziellen Eröffnung des Parlaments wegen „Mobilitätsproblemen“ abgesagt wurde.

Die Königin wird lächelnd fotografiert, während sie von einem Karabach-Pferd namens Glory von der Aserbaidschanischen Reiterföderation, einem Geschenk des Präsidenten des Landes, überreicht wird

Der 96-jährige König erhielt ein seltenes Karabach-Pferd auf dem Windsor Castle Square, einen Tag bevor er die königlichen Beobachter mit einem Besuch der Paddington Station überraschte, um die Elizabeth Line zu eröffnen

Der 96-jährige König erhielt ein seltenes Karabach-Pferd auf dem Windsor Castle Square, einen Tag bevor er die königlichen Beobachter mit einem Besuch der Paddington Station überraschte, um die Elizabeth Line zu eröffnen

Und die Königin, die für ihre Liebe zu Pferden berühmt war, schien glücklich, das Pferd präsentiert zu haben

Und die Königin, die für ihre Liebe zu Pferden berühmt war, schien glücklich, das Pferd präsentiert zu haben

Reiter aus Aserbaidschan nahmen in Windsor an der letzten Royal Windsor Horse Show teil, die vom 12. bis 15. Mai stattfand.

Die jährliche viertägige Veranstaltung, die zu den Favoriten der Queen gehört, ist Großbritanniens größte Outdoor-Pferdeshow mit internationalen Wettbewerben in drei verschiedenen Reitsportdisziplinen.

Siehe auch  Der GP von Saudi-Arabien wird trotz des außergewöhnlichen F1-Fahrertreffens fortgesetzt

Am letzten Tag der Veranstaltung organisierte die Pferdeshow die Platin-Jubiläumsfeier „Ein Galopp durch die Zeit“, an der Künstler aus Aserbaidschan teilnahmen.

Die aufwendige Veranstaltung, die im ganzen Land ausgestrahlt wurde, zeigte eine Vielzahl bekannter Gesichter, darunter die Schauspieler Tom Cruise und Helen Mirren, und bot den Gästen mehrere musikalische und schauspielerische Darbietungen.

Außerdem gingen Pferde und Jockeys in den Ring, um das Publikum zu unterhalten, darunter auch Künstler aus Aserbaidschan unter den 1.300 Teilnehmern.

Der Staat wurde durch Mitglieder seiner Grenzschutzbeamten und eine Tanzgruppe vertreten, die sich in die traditionellen Kostüme der Nation kleideten, während sie ein Programm namens „Land of Fire“ aufführten.

Ihre Aufführung, die speziell zur Feier des Platin-Jubiläums der Königin konzipiert wurde, zeigte Karabach-Pferde, wie sie von Ihrer Majestät geschenkt wurden.

Der Königin wurden auch zwei Pferdestatuen des aserbaidschanischen Bildhauers Faik Hajiyev überreicht

Der Königin wurden auch zwei Pferdestatuen des aserbaidschanischen Bildhauers Faik Hajiyev überreicht

Ihre Majestät die Königin bewunderte die beiden Geschenke, die Teil eines Pferdegeschenks waren, das ihr der Präsident von Aserbaidschan überreichte

Ihre Majestät die Königin bewunderte die beiden Geschenke, die Teil eines Pferdegeschenks waren, das ihr der Präsident von Aserbaidschan überreichte

Heute wurde der Königin bei einem Überraschungsbesuch in der Paddington Station gezeigt, wie man eine Oyster Card auflädt, um die Elizabeth Line mit Prinz Edward offiziell zu eröffnen.

Die 96-Jährige, die selten öffentliche Engagements außerhalb ihrer königlichen Residenzen durchführte und einen Spazierstock benutzte, erhielt eine limitierte Elizabeth Line Oyster Card. Es wurde tatsächlich um fünf Pfund für die Königin erhöht, die selten Bargeld bei sich trägt.

Der Crossrail-Betreiber zeigte, wie der Fahrkartenautomat funktionierte, bevor er den König fragte, wohin die Fahrgäste reisen könnten.

Die Königin, in leuchtendes Gelb gekleidet, kam um 11.32 Uhr in Paddington an und verließ vorsichtig den transparenten Aufzug, während sie einen Spazierstock in der Hand hielt und herzlich lächelte.

Den Organisatoren der Eröffnungszeremonie der Elizabeth Line wurde mitgeteilt, dass Ihre Majestät möglicherweise erscheinen wird, dies wurde jedoch aufgrund ihrer anhaltenden Mobilitätsprobleme nicht bestätigt

Den Organisatoren der Eröffnungszeremonie der Elizabeth Line wurde mitgeteilt, dass Ihre Majestät möglicherweise erscheinen wird, dies wurde jedoch aufgrund ihrer anhaltenden Mobilitätsprobleme nicht bestätigt

Die Königin enthüllte eine Plakette, die darauf hinweist, dass sie die Elizabeth Line „offiziell“ eröffnet hatte und 10 Minuten am Bahnhof verbrachte, bevor sie in Begleitung ihres Sohnes Edward in den Aufzug stieg. Der Earl kehrte dann vor der Rückfahrt auf der Bahnlinie von Paddington nach Tottenham Court Road in den Salon zurück.

Ihre Teilnahme wurde nicht im Voraus angekündigt, da das Staatsoberhaupt mit anhaltenden Mobilitätsproblemen konfrontiert ist, aber den Organisatoren wurde mitgeteilt, dass die Möglichkeit besteht, dass sie teilnehmen kann.

Aber in einem wichtigen Hinweis entfernte TfL eineinhalb Stunden vor Edwards geplanter Ankunft eine Plakette, die besagte, dass er Crossrail geöffnet hatte, und ersetzte sie durch eine 20-Zoll-Unterseite mit dem Namen der Königin.

Das Outfit der Königin war ein zweireihiger Mantel aus Kreppwolle von Stuart Parvin mit einem Seidenkleid in A-Linie in Gelb-, Königsblau- und Türkistönen und einem passenden Hut von Rachel Trevor Morgan. Sie trug ihre singapurische Brosche.