Februar 2, 2023

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Belgien schlug Korea und Deutschland schlug Japan

Fünf verschiedene Spieler trafen für den Weltranglistenzweiten Belgien mit drei Treffern aus dem offenen Spiel. Hendricks Alexander eröffnete Belgiens Bilanz in der ersten Minute des dritten Viertels, und Gossins Tanguy erzielte in der 42. Minute ein Field Goal.

Krampusch Mats brachte den deutschen Weltranglisten-Vierten in der 35. Minute durch ein Tor von Ruhr Christopher Field in Führung.

Der zweifache Meister Deutschland schlug am Samstag (14. Januar) in Bhubaneswar Asien-Spiele-Meister Japan mit 3:0.

Die Koreaner ließen Belgien erst zur Halbzeit den Führungstreffer zu, aber das europäische Team des Welt- und Olympiasiegers erzielte im dritten und vierten Viertel jeweils zwei bzw. drei Tore und sicherte sich schließlich einen überzeugenden Sieg im Spiel der Gruppe B im Kalinga-Stadion .

Weiterlesen: Hockey World Cup Zeitplan, Teams, Live-TV, Streaming und mehr

Fünf verschiedene Spieler trafen für den Weltranglistenzweiten Belgien mit drei Treffern aus dem offenen Spiel. Hendricks Alexander eröffnete Belgiens Bilanz in der ersten Minute des dritten Viertels, und Gossins Tanguy erzielte in der 42. Minute ein Field Goal.

Werbung

Dann brach der koreanische Widerstand zusammen und Belgien hielt im letzten Viertel dank Toren von Van Abel Florent (49., Strafecke), Toquier Sebastien (51., Field Goal) und de Slover Arthur (57., Field Goal).

Im 2. „Pool B“-Spiel im Kalinga-Stadion wurden bis zur Halbzeit keine Tore erzielt. Krampusch Mats brachte den deutschen Weltranglisten-Vierten in der 35. Minute durch ein Tor von Ruhr Christopher Field in Führung.

Prinz Thies (48. Minute) wurde im letzten Viertel eingewechselt, als der Weltranglisten-16. Japan keinen Treffer erzielte.

Siehe auch  China und Deutschland vereinbaren, die bilaterale Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen zu vertiefen