Februar 2, 2023

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bills Punkte vs. Packers: Josh Allen wehrt Aaron Rodgers ab, während Green Bay auf den vierten Platz in Folge fällt

Bills Punkte vs. Packers: Josh Allen wehrt Aaron Rodgers ab, während Green Bay auf den vierten Platz in Folge fällt

Die Bills stiegen in der Saison auf 6: 1 auf, nachdem sie die Packers am Sonntagabend mit 27: 17 besiegt hatten. Buffalo ging als zweistelliger Favorit in dieses Spiel und zeigte schnell, warum er 24-7 in der Hälfte sprang und es von diesem Punkt an weit davon entfernt war, nach vorne zu rennen. In der Zwischenzeit ließ diese Niederlage Green Bay in der Saison auf 3: 5 fallen, wobei die Packers jetzt vier Mal in Folge verloren.

Nach dem Tor sah es so aus, als ob die Green Bay den Bills ein Spiel geben könnte, als Josh Allen einen seltenen Drei-Zeiger auf den Eröffnungsbesitz zwang und angreift. Nachdem sie es in ihrer ersten Offensivserie nicht geschafft hatten, Vierter zu werden, sahen die Packers zu, wie ihre Rechnungen 24 Punkte sammelten und bei jedem ihrer letzten vier Besitztümer vor der Pause ein Tor erzielten. Aaron Rodgers konnte Romeo Dobbs in beeindruckenden 19 Yards Entfernung finden, aber dieser Gegenschlag wurde zwischen zwei Touchdown-Drives in Buffalo eingeklemmt, wodurch die Packers auf Armeslänge gehalten wurden.

Green Bay konnte den Ball effektiv laufen lassen, aber das Passspiel ist noch im Gange. Mit ihrer besten Chance, einen Fußball auf den Boden zu bewegen, war es sehr schwierig, mit Buffalos schnellem Angriff Schritt zu halten und so viel kostbare Zeit von der Uhr zu kauen.

In der zweiten Halbzeit drehten beide Mittelfeldspieler den Ball. Tatsächlich gab es drei aufeinanderfolgende Drives, die zu einem Abfangen führten, einschließlich Allens Wurf bei aufeinanderfolgenden Besitztümern. Nach Allens zweitem Pick fuhren die Packers 95 Yards das Feld hinunter, um die Führung dank eines 37-Yard-Fangs von Samori Toure auf 10 Punkte zu verkürzen. Dies ist jedoch so nah wie möglich an einem Hauch von Sieg.

Siehe auch  Quellen sagen, dass Kevin Durant Handel von Brookyn Nets erbittet

Allen absolvierte 13 von 25 Pässen für 218 Yards, zwei Touchdowns und zwei Ballabfangungen zum Sieg. Er eilte auch sechsmal für 49 Yards. Wie erwartet war Stefon Diggs sein wichtigstes Passierziel, er traf sechs seiner acht für 108 Yards und einen Touchdown. Auf der anderen Seite hatte Rodgers 19 von 30 Pässen für 203 Yards, zwei Touchdowns und einen Pick. Aaron Jones rannte 143 Yards weit und fügte seiner Gesamtzahl ebenfalls vier Fänge für 14 Yards hinzu.

Von hier aus bereitet sich Bell auf eine Reise nach East Rutherford vor, wo sie die Jets für ihr Spiel der 9. Woche im MetLife Stadium besuchen werden. Die Packers werden ihren Zwei-Spiele-Roadtrip beenden, wenn sie am Sonntag in Detroit in ihrem ersten Spiel der Saison mit ihrem NFC North-Gegner gegen die Lions antreten.