Juli 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

CDK zahlt zig Millionen an Hacker, die Autohäuser lahmgelegt haben

CDK zahlt zig Millionen an Hacker, die Autohäuser lahmgelegt haben

Eine Gruppe, die behauptet, CDK Global, einen Softwareanbieter für Tausende nordamerikanischer Autohäuser, gehackt zu haben, hat laut einer mit der Angelegenheit vertrauten Person Lösegeld in zweistelliger Millionenhöhe gefordert.

CDK plane, den Betrag zurückzuzahlen, sagte die Person, die anonym bleiben wollte, da die Informationen privat seien. Die Quelle sagte, man gehe davon aus, dass die Hackergruppe hinter dem Angriff ihren Sitz in Osteuropa habe. In den frühen Tagen eines Ransomware-Angriffs sind die Diskussionen fließend und die Situation kann sich ändern.

CDK antwortete am Freitag nicht auf mehrere Anfragen nach Kommentaren.

Seitdem CDK den Hack entdeckt und die Systeme heruntergefahren hat 19. JuniViele der rund 15.000 Autohäuser, die zu den Kunden zählen, stehen im Chaos. Das Kernprodukt von CDK – eine Reihe von Softwaretools, die als Dealer Management System (DMS) bezeichnet werden – unterstützt nahezu alle Elemente des Tagesgeschäfts von Autohändlern. Ausfälle führten zu Umsatzeinbußen, Reparaturstopps und Lieferverzögerungen in der gesamten Branche – ganz oben auf der Liste 1,2 Billionen Dollar im US-Umsatz im letzten Jahr. Auch aufgrund steigender Umsätze am Ende des Quartals kommt es zu Störungen.

„Zu diesem Zeitpunkt herrscht einfach völliges Chaos“, sagte Diana Lee, CEO von Constellation, einer Marketingagentur, die mit Autohäusern in den gesamten Vereinigten Staaten zusammenarbeitet, gegenüber Bloomberg Television. „Der Händler muss das DMS für Verkauf, Service und Ersatzteile für jeden einzelnen Auftrag tatsächlich betreiben – selbst die Lagerung des Autos, das ist ohne ein DMS nicht möglich. Es ist also eine Katastrophe.“

CDK stellte einige Dienste am 19. Juni kurzzeitig für einige Stunden wieder her, musste sie jedoch nach einem zweiten Cyberangriff deaktivieren. Am Donnerstag warnte das Unternehmen die Händler, dass ihnen ihre Systeme wahrscheinlich nicht zur Verfügung stehen würden Einige Tage.

Siehe auch  Vorfälle am Flughafen Logan – NBC Boston

Die Forderung der Hacker beläuft sich auf mehrere zehn Millionen Dollar Er forderte 50 Millionen Dollar Ein Labordienstleistungsunternehmen ist einem anhaltenden Ransomware-Angriff ausgesetzt, der zu Serviceausfällen in Londoner Krankenhäusern führt. UnitedHealth Group Inc., der größte US-Krankenversicherer, wurde Anfang des Jahres zugelassen Du hast die Piraten bezahlt Erpressungsvorwürfe in Höhe von 22 Millionen US-Dollar.

CDK sagte nicht, wer oder welches Unternehmen hinter dem Eindringen steckte, gab jedoch am Donnerstagabend eine Warnung an die Kunden heraus und sagte, dass Dritte Kontakt zu den Kunden aufnehmen und versuchen würden, aus der Verwirrung Kapital zu schlagen.

„Wir sind uns bewusst, dass Betrüger unsere Kunden kontaktieren, sich als CDK-Mitglieder oder verbundene Unternehmen ausgeben und versuchen, Zugang zum System zu erhalten“, sagte das Unternehmen. „CDK-Partner kontaktieren keine Kunden, um Zugriff auf ihre Umgebung oder Systeme zu erhalten. Bitte antworten Sie nur CDK-Mitarbeitern und bekannten Kontakten.

Es gibt nur wenige DMS-Unternehmen, aus denen Händler nach jahrzehntelanger Konsolidierung in diesem Bereich des Autohandels wählen können. Daher verlassen sich Tausende von Geschäften in hohem Maße auf die Dienste von CDK, um Finanzierungen und Versicherungen zu arrangieren, den Fahrzeug- und Teilebestand zu verwalten und Verkäufe und Reparaturen durchzuführen.

Der Autohändler Sonic Automotive Inc., der CDK zur Unterstützung kritischer Verkäufe einsetzt, sagte, dass Störungen durch den Cyberangriff wahrscheinlich „negative Auswirkungen“ auf seinen Betrieb haben würden, bis sich seine Systeme erholt hätten, heißt es in einer am Freitag eingereichten Meldung. Sonic hat nicht festgestellt, ob der Angriff wesentliche Auswirkungen auf seine Finanzen haben wird, und hat alle seine Händler mit Problemumgehungen wiedereröffnet, um Störungen zu begrenzen, sagte das Unternehmen.

Siehe auch  Der Powerball-Jackpot steigt auf 1,23 Milliarden US-Dollar, nachdem fast kein Ticket den 1,09-Milliarden-Dollar-Jackpot gewinnt

Die Muttergesellschaft von CDK, Brookfield Business Partners LP, hatte ihren schlechtesten Handelstag seit Oktober – sie fiel am Donnerstag um 5,7 % – und setzte ihren Rückgang am Freitag fort. Auch die Aktien der Händlergruppe AutoNation Inc. fielen. und Group 1 Automotive Inc. und Sonic Automotive Inc.

Melden Sie sich für den Fortune Next to Lead-Newsletter an, um wöchentliche Strategien für den Weg zum Eckbüro zu erhalten. Registrieren Sie sich kostenlos, bevor es am 24. Juni 2024 startet.