Juli 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Champions-League-Vizemeister Dortmund hat den deutschen Verteidiger Waldemar Anton aus Stuttgart verpflichtet.

Champions-League-Vizemeister Dortmund hat den deutschen Verteidiger Waldemar Anton aus Stuttgart verpflichtet.

DORTMUND, Deutschland – Der Zweitplatzierte der Champions League, Borussia Dortmund, hat am Montag den deutschen Verteidiger Waldemar Anton zum ersten Mal für eine Saison verpflichtet, da Stuttgart einen neuen Kapitän braucht, um in der nächsten Saison in Europas Top-Wettbewerb zurückzukehren.

Anton bestritt letzte Saison bis auf ein einziges Bundesligaspiel für Stuttgart, als die Mannschaft trotz aller Erwartungen den zweiten Platz in der Liga belegte, hinter Meister Bayer Leverkusen.

Dies trug dazu bei, dass er in den deutschen Kader für die EM 2024 berufen wurde, wo er zwei Spiele auf dem Weg des Gastgeberlandes zum Viertelfinale absolvierte.

„Ich hatte zunächst nicht vor, den Verein zu wechseln, aber dann kam Borussia Dortmund“, sagte Anton in einer Dortmund-Mitteilung. „Ein großartiger Verein, der in einem Champions-League-Finale stand. Es zeigt das Potenzial dieses Vereins.

Der in Usbekistan geborene Anton wird wahrscheinlich mit Niko Schlotterbeck in der Abwehr zusammenarbeiten, nachdem Routinier Mats Hummels letzten Monat den Verein verlassen hat, als sein Vertrag auslief.

Nach vier Jahren in Stuttgart schließt sich Anton für eine nicht genannte Ablösesumme einem Vierjahresvertrag mit Dortmund an.

Im Januar unterzeichnete er eine Vertragsverlängerung bei Stuttgart bis 2027 und war Kapitän der Mannschaft, nachdem Mittelfeldspieler Wataru Endo letzte Saison nach Liverpool wechselte.

Der Deutsche Waldemar Anton führt den Ball während des Viertelfinals der Fußball-Europameisterschaft 2024 zwischen Deutschland und Spanien in Stuttgart, Deutschland, am Freitag, 5. Juli 2024. Bildnachweis: AP/Manu Fernandez

Stuttgart, das zuletzt in der Saison 2009/10 in der Champions League spielte, muss auf seine beiden Stammverteidiger aus der letzten Saison verzichten, nachdem Hiroki Ito letzten Monat zu Bayern München wechselte. Auch die Stürmer Serhou Guirassy und Chris Führich werden mit Transfers in Verbindung gebracht.

Siehe auch  Deutsche Wahlpioniere beeindrucken Deutschland nicht mit Hochwasserschutz