Dezember 6, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das Hubble-Teleskop hat ein „kosmisches Schlüsselloch“ tief im Weltraum gefunden und wir sind fassungslos: ScienceAlert

Das Hubble-Teleskop hat ein „kosmisches Schlüsselloch“ tief im Weltraum gefunden und wir sind fassungslos: ScienceAlert

Wenn es um Drama geht und tolle Bilder Was den Weltraum betrifft, können nur wenige damit umgehen, was wie ein Bild von, nun ja, absolut nichts zu sein scheint: ein faszinierendes Bild von etwas, das wie ein Loch im Gewebe des Weltraums aussieht, aufgenommen vom NASA/ESA-Weltraumteleskop Hubble.

Das von Experten als „kosmisches Schlüsselloch“ bezeichnete Phänomen, das vom Teleskop eingefangen wird, ist ein sogenannter Reflexionsnebel – ein Trümmerstück, das bei der Bildung eines neugeborenen Sterns zurückbleibt, oder in diesem Fall ein kleines, aus mehreren Sternen bestehendes System, das bekannt ist wie V380 Orionis im Sternbild Orion.

Der gespenstische Himmelskörper, den Sie hier sehen, NGC 1999 genannt, befindet sich etwa 1.350 Lichtjahre von unserem Planeten entfernt; Nicht weit entfernt befindet sich der Orionnebel – eine stellare Pflanze von enormer Größe, die zufällig der Erde am nächsten ist.

(ESA/Hubble & NASA, ESO, K.Noll)

Diese Lücke in der Mitte des Reflexionsnebels ist wirklich ein leerer Teil des Weltraums, obwohl Astronomen ursprünglich dachten, dass dies der Fall sein könnte Poke-Ball: eine dichte, kalte Wolke aus Gas, Partikeln und Staub, die das Hintergrundlicht zu verdunkeln scheint.

Um das Loch herum können wir eine Staubwolke sehen, die das Licht des Sterns V380 Orionis reflektiert, der nahe der Mitte des kosmischen Schlüssellochs zu sehen ist. Daher kommt der Name Reflexionsnebel, der auf Lateinisch „Wolke“ oder „Nebel“ bedeutet.

Raumfahrtagenturen beschrieben als „Wie Nebel, der sich um eine Straßenlaterne windet“, aber zu diesem Zeitpunkt ist die Ursache für die riesige Lücke in der Mitte der Wolke unbekannt. Wenn wir jedoch einen Science-Fiction-Film drehen würden, könnten wir sagen, dass es die perfekte Öffnung für die Ankunft von Außerirdischen ist – oder ein perfekter Ort, um ein Portal in eine andere Welt zu errichten.

Siehe auch  Der zur ISS bestimmte Boeing Starliner wurde nach zwei vorangegangenen gescheiterten Versuchen erfolgreich gestartet

Nachdem es zuerst gepackt wurde 2. Weitwinkel-Planetenkamera Auf Hubble im Jahr 1999 wurde das Bild von Teleskopen einschließlich der Europäischen Weltraumorganisation überwacht Weltraumobservatorium Herschel. Das endgültige Bild und die Geschichte dahinter ist wirklich eine Teamleistung vieler Tools.

Hubble fängt seit mehr als 30 Jahren die Sterne und Galaxien um uns herum ein, und es geht immer noch gut. Das haben wir kürzlich gesehen Machen Sie eine schöne Nahaufnahme aus dem Orionnebel und Schnappschuss einer fremden Galaxie „Spiegel“ Erstellt durch Gravitationslinsen.

Natürlich geht es beim Teleskop um mehr als nur schöne Bilder – es hilft Wissenschaftlern auch, ihr Verständnis des Universums zu vertiefen, egal ob es drin ist Entdeckung neuer Asteroiden oder Vorwegnahme des Todes der Sonne.

Weitere Bilder von Hubble finden Sie unter ESA Hubble-Website.