Mai 16, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das iPhone 15 könnte den Lightning-Anschluss durch USB-C ersetzen

Das iPhone 15 könnte den Lightning-Anschluss durch USB-C ersetzen

Ipad Mini

Ipad Mini
Bild: Caitlin McGarry/Gizmodo

Ich bin in Tränen aufgelöst, und ich kann nicht anders. Warum Emotionen? Denn nach Jahren der hartnäckigen Verwendung des Lightning-Anschlusses am iPhone gibt es einen neuen Leak, der besagt, dass Apple nächstes Jahr auf USB-C umsteigen wird.

Ich wäre normalerweise sehr skeptisch gegenüber einer solchen Behauptung, aber diese Behauptung stammt von einem der zuverlässigsten Analysten von Apple, Ming-Chi Kuo (via Mac-Gerüchte), der eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Vorhersage kommender Veröffentlichungen und Funktionen vorweisen kann. Er schrieb in einem Tweet unter Berufung auf eine nicht näher bezeichnete Umfrage, dass das in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 erscheinende iPhone – vermutlich das iPhone 15 – den Lightning-Anschluss für USB-C fallen lassen wird, eine Änderung, die die Übertragungs- und Ladegeschwindigkeit erhöhen könnte. Er merkte jedoch an, dass „die endgültigen Spezifikationsdetails noch von der iOS-Unterstützung abhängen“.

Bevor wir Apple zu viel Ehre machen, wird das Unternehmen derzeit vom Binnenmarkt- und Verbraucherschutzausschuss der Europäischen Union in die Enge getrieben Letzten Monat stimmte es dafür, die Gesetzgebung zu unterstützen Es würde Unternehmen dazu zwingen, USB-C auf allen kleinen und mittelgroßen Geräten einzuführen. Ziel der Regelung ist es, die Dinge für die Kunden zu vereinfachen und Elektroschrott zu reduzieren.

Kuo sagte zuvor, dass Apple nicht die Absicht hat, Lightning-Anschlüsse durch USB-C zu ersetzen, obwohl das Unternehmen den räuberischen Standard auf iPad-Tablets und Macs verwendet. „Wir glauben, dass USB-C der Rentabilität des Geschäfts von MFi abträglich ist und seine wasserdichten Spezifikationen niedriger sind als die von Lightning und MagSafe“, schrieb Kuo.

Apple sollte USB-C überspringen und von einem Lightning-Anschluss zu einem vollständig portlosen Telefon wechseln, das auf drahtloses Laden angewiesen ist. Auf diese Weise kann sie ihr MagSafe-Zubehör erweitern, den Umsatz steigern und gleichzeitig ihr Telefon wasserdichter machen. Kuo merkte jedoch an, dass das MagSafe-Ökosystem nicht bereit für die Hauptsendezeit sei und dass Apple Lightning „auf absehbare Zeit“ weiterhin verwenden werde.

Apple wird Ports möglicherweise weiterhin vollständig auslaufen lassen; In diesem Fall könnte es zu einer schwierigen Übergangsphase kommen, da iPhone-Besitzer ihre Lightning-Ladegeräte durch USB-C ersetzen müssen, den Anschluss an fast allen modernen Geräten außer dem iPhone.

Nicht jeder wird diese Änderung unterstützen, und diejenigen, die Lightning-Kabel im Laufe der Jahre versteckt haben, werden sauer sein. Wenn es ein Trost ist, ist es wahrscheinlich, dass iPhone-Besitzer, die in Apples Ökosystem investiert haben, bereits ein USB-C-Kabel besitzen.

Siehe auch  Warum Steam Deck für Fortnite und Destiny 2 möglicherweise zu „unlocked“ ist