Juni 25, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Russian Finance Ministry Calls On Crypto for International Settlements

Das russische Finanzministerium lädt Crypto zu internationalen Abrechnungen ein

Das Russisches Finanzministerium Er stellte einen neuen Entwurf eines Gesetzentwurfs vor, der die Verwendung von Verschlüsselung für internationale Abrechnungszahlungen fordert.

Der Gesetzentwurf lautete: „Über digitale Währungen“ Im Februar eingereichtder sich mit früheren Entwürfen befassen würde, die darauf abzielten, Krypto als Zahlungsmittel zu verbieten, anstatt seine Vorzüge als Investitionsinstrument zu untersuchen.

Der neue Gesetzentwurf berücksichtigt Vorschläge des Ministeriums für Wirtschaftsentwicklung, des Innenministeriums, des Ministeriums für digitale Entwicklung, des Bundessteuerdienstes und des Nationalen Projektzentrums des Analysezentrums. Das Finanzministerium wird den neuen Gesetzentwurf mit der Partei Einiges Russland erörtern.

Begrenzter Spielraum für den Außenhandel

Der Zentralbank-Vertreter bemerkte, dass, während er theoretisch möglich Für den Einsatz von Kryptowährungen im Außenhandel sind diese Anwendungen in ihrem Anwendungsbereich eingeschränkt. Er sagte, dass Kryptowährungen „weitaus weniger Zahlungen dienen als herkömmliche Zahlungssysteme“ und dass internationale Regulierungsbehörden große Transaktionen erkennen und stoppen können.

Im Februar die Zentralbank Schlagen Sie ein Verbot vor Über Kryptowährungen, Cover Kryptowährungs-MiningHandel und Besitz von Kryptowährungen sowie die Verhängung einer Geldstrafe von einer Milliarde Rubel gegen jeden, der gegen diese Gesetze verstößt.

Seit dem russischen Einmarsch in die Ukraine Binance Sie hat verhindert Hinterlegen und handeln Sie Kryptowährungen für Russen mit einem Vermögen von über 10.000 $ (10.000 €). Russland trägt derzeit 630 Milliarden Dollar an ReservenDie Hälfte dieser Reserven wird im Ausland bei ausländischen Geschäfts- und Zentralbanken gehalten.

Der Gesetzentwurf der Bank of Russia würde Banken verbieten, sich an Kryptodiensten zu beteiligen und Kryptowährungen zu besitzen.

Ein weiterer Versuch, Sanktionen zu umgehen?

Maxim BaschkatowDer Vorschlag, Kryptowährungen als Abrechnung für Auslandsgeschäfte zu verwenden, werde seit einiger Zeit geprüft, sagte der Leiter der Rechtsentwicklungsberatung des Zentrums für strategische Forschung.

Siehe auch  Abtreibungskontroverse und Öffentlichkeitsarbeit: Papst Franziskus enthebt den Bischof, der Politiker verteidigt hat

Bashkatov betonte, dass die Verwendung von Kryptowährung auf diese Weise nicht als Russlands Umgehung von Sanktionen missverstanden werden sollte, sondern eher als Alternative zum internationalen Bankprotokoll SWIFT und Zahlungsabwickler MasterCard und Visa, sie alle haben sich aus Russland zurückgezogen.

Er sagte, dass diese Kryptowährungsimplementierung mit einem der ursprünglichen Prinzipien der Kryptowährung übereinstimmt, das darin besteht, Zwischenhändler aus Transaktionen zu entfernen.

Was denkst du über dieses Thema? Schreiben Sie uns und sagen Sie es uns!

Haftungsausschluss

Alle Informationen auf unserer Website werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Handlungen, die der Leser bezüglich der Informationen auf unserer Website unternimmt, erfolgen auf eigenes Risiko.