Juni 16, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das Schiff, das kurzzeitig im Suezkanal gestrandet war, konnte erfolgreich wieder flott gemacht werden

Das Schiff, das kurzzeitig im Suezkanal gestrandet war, konnte erfolgreich wieder flott gemacht werden

KAIRO (Reuters) – Die Seeschifffahrtsagentur Leith teilte am Donnerstag mit, dass Schlepper ein großes Schiff, das mehrere Stunden im Suezkanal feststeckte, wieder flott gemacht hätten, wodurch sich der Fluss durch eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt wieder normalisieren könne.

Leith identifizierte das Schiff als einen Massengutfrachter der Shen Hai Tong 23-Klasse mit einer Länge von 190 Metern.

„Der Suezkanalbehörde ist es gelungen, M/V

In einer Erklärung sagten die Kanalbehörden, sie hätten einen Motorschaden gemeldet und Schlepper eingesetzt, um das Schiff erfolgreich wieder flott zu machen. Sie fügten hinzu, dass sich der Einsatz aufgrund des Ausfalls des Schiffskrans kurzzeitig verzögerte.

Die Behörde betonte, dass „der Güterverkehr in beide Richtungen vorsorglich wieder normalisiert wird, sobald der Abschleppvorgang beendet ist.“

Leith hatte zuvor getwittert, dass das Schiff um 4 Uhr Ortszeit angehalten und dadurch mindestens zwei Schiffskonvois gestört hatte.

Schifffahrtsdaten auf Refinitiv Icon zeigten, dass das unter der Flagge Hongkongs fahrende Schiff in der Nähe des südlichen Endes des Kanals „nicht das Kommando“ hatte. Das Schiff stand zunächst schräg, so dass sein Heck an der Ostseite des Kanals anliegt, aber das Schiff scheint sich zur Mitte hin bewegt zu haben und nach Süden gedreht zu haben.

Tracker zeigten drei ägyptische Schlepper, die das Schiff umzingelten.

Das Schiff war vom Hafen Al-Dhaba im Königreich Saudi-Arabien aus aufgebrochen. Es gehört der Xiang B12 HK International Ship Lease Company und wird von Tosco Keymax International Ship Management betrieben.

Ein 190 Meter langes Schiff lief am Donnerstag im ägyptischen Suezkanal auf Grund und weckte die Befürchtungen einer Störung des Welthandels auf einer der verkehrsreichsten Schifffahrtsrouten der Welt.

Etwa 12 % des Welthandels werden über den Suezkanal abgewickelt, die kürzeste Schifffahrtsroute zwischen Europa und Asien.

Bei starken Winden im Jahr 2021 brach ein riesiges Containerschiff, die Ever Given, durch den Suezkanal, wodurch der Verkehr in beide Richtungen sechs Tage lang lahmgelegt und der Welthandel gestört wurde.

Siehe auch  Das Florida-Trio hat ein trauriges Ende für einen Mann, dessen Rolex gestohlen wurde

Letztes Jahr haben Schlepper einen Öltanker wieder flott gemacht, der kurzzeitig im Kanal feststeckte, nachdem sein Ruder einen technischen Defekt erlitten hatte, während der Zusammenbruch eines Containerschiffs im Kanal im März zu geringfügigen Verzögerungen führte.

(Berichterstattung von Hatem Maher und Ahmed Tolba). Bearbeitung durch Muralikumar Anantharaman

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.