Dezember 8, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das Wahlergebnis von Telangana ist ein Wendepunkt für den Kongress

Das Wahlergebnis von Telangana ist ein Wendepunkt für den Kongress

Die regierende TRS in Telangana hat heute die High Voltage Mongoose Tour gewonnen.

Hyderabad:

Obwohl der regierende Telangana Rashtra Samithi (TRS) nach einem erbitterten Kampf mit der BJP bei den Nachwahlen in Munugode einen Sieg errang, war die wahre Geschichte der Nachwahl die Geschichte des Kongresses.

In einem Staat, der einst eine wichtige Quelle seiner Wahlmacht war und 2004 und 2009 zwei aufeinanderfolgende Amtszeiten der Mitte innehatte, zeigt das Wahlergebnis die Abwärtsspirale der Partei.

Obwohl der ehemaligen Kongresspräsidentin Sonia Gandhi oft die Gründung von Telangana zugeschrieben wird – selbst vom TRS-Führer und Premierminister KCR – konnte der Kongress 2014 keine politischen Gewinne aus ihm ziehen, nachdem er Telangana aus Andhra Pradesh herausgeschnitten hatte.

Der Zorn des geteilten Staates und der Verlust Hyderabads sorgten auch in Andhra Pradesh für die Auslöschung des Kongresses.

Bei den Wahlen in Telangana 2018 gewann die Partei 19 von 117 Sitzen in der Versammlung. Uttam Kumar Reddy wurde Abgeordneter und trat 2019 aus der MLA aus. Im selben Jahr wechselten 12 MLAs zur regierenden TRS, die bereits eine hatten brachiale Mehrheit und verließ den Kongress mit nur sechs Sitzen.

Die Rebellen spalteten die gesetzgebende Partei und vermieden so Strafen nach dem Antischismatikgesetz. Der Kongress stand gedemütigt da, nachdem er sein Ansehen als Oppositionspartei im Repräsentantenhaus verloren hatte.

In diesem Zusammenhang entwickelt sich Mongod allmählich zu einem Testfall für die National Party, um zu beweisen, dass sie immer noch dabei ist, mit ihr im Staat zu rechnen.

Mongod war eine Hochburg des Kongresses und wurde 2018 von Komatiridi Rajagopal Reddy gewonnen. Reddy trat aus der Partei aus und wechselte im August dieses Jahres zur BJP.

Siehe auch  Judicial Watch verklagt Biden wegen Reisekosten, Kalender und Mitarbeiterinformationen von John Kerry

Der Kongress entschied sich für Balvai Saravanthi, dessen Vater der Region lange gedient hatte. Sie hofften auch, dass die 1,2 Lakh weiblichen Wähler es zu einer Zeit unterstützen würden, als die TRS und die BJP stark auf Alkohol setzten.

Aber angesichts von TRS und BJP hatte der Kongress kein Geld zum Ausgeben. Die Aufmerksamkeit ihrer Führung wurde zwischen People’s People und Rahul Gandhis Bharat Gudu Yatra geteilt, die eine Woche vor den Wahlen durch den Staat zogen.

Obwohl Rahul Gandhi im Bundesstaat war, hielt er sich von der Mongod-Kampagne fern. Hochrangige Führer taten dies als „nur einen Seitenschutz“ ab – ein scharfer Kontrast zur Wiederbefreiungsbewegung des Kosovo, die kämpfte, als ob das Überleben ihrer Regierung davon abhinge.

Selbst mit dem Hinweis, dass die Partei nicht als Indikator für die Richtung der Parlamentswahlen angesehen werden kann, da der Kongress in Mongod an dritter Stelle steht, scheint die Partei die Idee zu verlieren, im Rennen um die Regierungsbildung im Jahr 2023 zu sein.

Was für die TRS funktioniert hat, sagen Politologen, war die Zusammenarbeit mit der Kommunistischen Partei Indiens (CPI) in einem Verband, in dem die Linkspartei über erheblichen Einfluss verfügt.

Die Wut auf den ehemaligen MLA Komatireddy Rajagopal trug auch dazu bei, ihn in die Reihen der TRS zu bringen, und gewann Stimmen von denen, die ihn besiegt sehen wollten.

Einheimische sagen, dass Rajagopals Stimmen nicht der BJP zu verdanken waren, sondern seinem Profil und dem Wohlwollen, das er sich durch die großzügige Verteilung von Geldern erworben hatte.

Viele sagen, wenn Rajagopal erneut als Kongress- oder unabhängiger Kandidat angetreten wäre, hätte die TRS nicht gewinnen können.

Siehe auch  Der selbsternannte Führer von Donezk verspricht „bilaterale Zusammenarbeit“ mit Nordkorea | Ukraine

Für die TRS ist es ein Doppelsieg. Sie schafften es, die BJP in der Schwebe zu halten. Komatireddy Rajagopal Reddy, der mit seinem Bruder Komatireddy Venkat Reddy einen großen Einfluss in Nalgonda hatte, wurde verkleinert, und der Kongress würde wahrscheinlich ebenfalls drastische Maßnahmen ergreifen und möglicherweise sogar den Bruder des Rebellen, einen hochrangigen Führer und Abgeordneten, ausschließen.

Es ist unwahrscheinlich, dass die BJP so traurig wäre, auch wenn sie nur nach einem guten Kampf verloren hat. Sie konnten sogar ohne bedeutende Kader oder Führer in Mongod den zweiten Platz einnehmen, indem sie sich einfach auf einen Führer verließen, der die Wählerschaft im Alleingang beeinflussen konnte.

Das würde ihnen helfen, das Narrativ und die Wahrnehmung aufzubauen, dass sie im Rennen sind, um die TRS bei den Wahlen 2023 herauszufordern, nachdem sie den Kongress hinter sich gelassen haben.

Der Sieg hätte der BJP jedoch einen großen Schub geben und der Partei Schwung verleihen können, um neue Talente von anderen Parteien anzuziehen und anzuziehen, um ihren Mangel an Kadern und Führungsmacht in den Provinzen auszugleichen.