April 21, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

DeAndre Hopkins Touchdown-Sites: Bills, Cowboys unter den Top-Pitches, während Cardinals WR ihre Wunschliste und Lieblings-QBs enthüllt

DeAndre Hopkins Touchdown-Sites: Bills, Cowboys unter den Top-Pitches, während Cardinals WR ihre Wunschliste und Lieblings-QBs enthüllt

Die Arizona Cardinals befinden sich in dieser Nebensaison in der ersten Phase des Wiederaufbaus. Sie trennten sich nach einem 4:13 von Cheftrainer Cliff Kingsbury und General Manager Steve Kim und ersetzten sie durch den ehemaligen Defensivkoordinator der Philadelphia Eagles, Jonathan Gannon, bzw. den ehemaligen Manager der Tennessee Titans, Monty Ossenfurt.

Der Top-Sicherheits- und Verteidigungskapitän Budda Baker fordert einen Tausch für den Fall, dass die Cardinals ihn nicht zum bestbezahlten Spieler auf seiner Position machen. Dann am Montag der All-Pro Wide Receiver DeAndre Hopkins, der ein Spieler war Berichten zufolge erteilte er die Erlaubnis, nach Angeboten zu suchen Berichten zufolge Beim NFL Draft 2023 wäre er beinahe angegriffen wordenging weiter Ich bin ein Athlet“-Podcast Und er listete einige der Qualitäten auf, nach denen er sucht, egal wo er als nächstes landet. Die Attribute entsprechen dem, womit die Teams konkurrieren NFL Kein Team wie die Cardinals.

„Was ich will, ist ein stabiles Management im Obergeschoss“, sagte Hopkins. „Ich denke, das ist etwas, was ich in den letzten beiden Jahren meiner Karriere, als ich von Houston nach Arizona kam, nicht wirklich verstanden habe. Ich habe in meiner Karriere drei oder vier GMs erlebt, also ein stabiles Management. QB, der das Spiel liebt.“ , QB, der alle zusammenbringt und nicht nur sich selbst, sondern alle um ihn herum antreibt … und eine großartige Verteidigung. Eine großartige Verteidigung, die Meisterschaften gewinnt.“

Sein neuer Chef bestätigte am Montag lapidar, dass er sich „keine Sorgen um Hope“ mache. Laut der offiziellen Website des TeamsTrotz seiner Abwesenheit von den Aktivitäten des organisierten Freiwilligenteams.

Siehe auch  Die FIFA sperrt Russland für die WM-Qualifikation

Während die Forderungen des Receivers wie eine harte Anklage gegen Cardinals-Quarterback Kyler Murray klingen, hat Hopkins sein Vertrauen in Murray deutlich gemacht und gesagt, dass der 25-Jährige das Spiel liebt. Er sagte auch, dass Arizona mit Ossenfurt als General Manager „in guten Händen“ sei, dass er aber mit Murray wahrscheinlich nicht zufrieden sei. Ein Großteil der Hinrunde der Saison 2023 ist verloren gegangen Während der Genesung nach einem vorderen Kreuzbandriss. Der nächste Mann aus Arizona ist Stürmer Colt McCoy, der am 5. September 37 Jahre alt wird. Hopkins sagte, er liebe McCoy, aber das ist nicht das Kaliber eines Quarterbacks, mit dem er sich darauf freut, im Jahr 2023 zu spielen.

„[I] momentan [don’t] sagte Hopkins, als er die Quarterback-Position der Cardinals zu Beginn der Saison ansprach.

Auch wenn er gesund ist, bleibt Hopkins einer der produktivsten Passspieler der NFL und führt Arizona mit 717 Receiving Yards an, obwohl er letzte Saison nur neun Spiele bestritt. Aber der 30-jährige Pro Bowler hat seit 2021 insgesamt 15 Spiele verpasst und dürfte im Jahr 2023 30,8 Millionen US-Dollar verdienen – mehr als jeder Receiver außer Tyreek Hill von den Dolphins. Um in seinen 30ern ein hohes Leistungsniveau aufrechtzuerhalten, listete Hopkins einige der besten jungen Quarterbacks der NFL auf, als er gefragt wurde, wen er in der hinteren Hälfte seiner Karriere gerne Pässe fangen würde.

„Einer meiner Lieblingsmittelfeldspieler, den ich beobachte, seit er in die Liga gekommen ist, ist [Buffalo Bills QB] „Josh Allen“, sagte Hopkins und erinnerte mich an den neuen Lehrer Andrew Luck. Ich liebe Josh Allen. [Philadelphia Eagles QB] Jalen Hurts, er ist ein Kind aus Houston und er ist ein Hund. [Kansas City Chiefs QB] Patrick Mahomes ist ein weiterer Spieler, der mir gerne den Ball zuwirft. ich [also] Er muss mit dem Außenseiter gehen, wird von vielen Leuten allerdings nicht so respektiert wie der werfende Quarterback [Baltimore Ravens QB] Lamar [Jackson]. … ich gehe zu [also] Ich muss mit meinem Freund mit Ladegeräten gehen [Justin Herbert]. „

Jeder potenzielle Deal mit Hopkins würde wahrscheinlich einen überarbeiteten Vertrag beinhalten. Aber so oder so macht es Sinn, dass Arizona ihn gerne versetzen würde, insbesondere nachdem er 2022 auf einen Erstrunden-Draft-Pick verzichtet hat, um Marquis Brown zu verpflichten, der in das letzte Jahr seines Rookie-Vertrags geht. Hier ist ein Blick auf die logischen Landeplätze, wenn man bedenkt, dass Hopkins eine No-Trade-Klausel hat, die ihm einen gewissen Einfluss auf sein nächstes Ziel gibt, und auch, welche Teams über das Anfangskapital für den Wechsel verfügen könnten: