Dezember 2, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Gesundheitsminister sagt, Deutschland erlebe eine „massive“ Epidemie ungeimpfter Menschen

„Die Zahl der Infektionen steigt, ebenso die Zahl der Cowboy-Todesfälle und insbesondere die Zahl der Patienten auf Intensivstationen in einigen Regionen Deutschlands, in denen die Impfraten nicht so hoch sind wie in anderen Regionen“, sagte Span am Mittwoch. , Hinzufügend, dass die Geschwindigkeit der Verabreichung von Auffrischungsspritzen „nicht genug“ ist.

Bisher sind nur 66,8 % der Bevölkerung des Landes vollständig geimpft. In den neuen Bundesländern Sachsen und Thüringen verläuft die Impfung nach Angaben des Gesundheitsministeriums mit 59 % bzw. 62,2 % langsam.

„Die Wahrheit ist, dass es nur sehr wenige Govt-19-Patienten geben wird [intensive care] Wenn jeder, der das kann, geimpft ist“, sagte Spaan.

Er forderte auch, die Tests an öffentlichen Orten zu verstärken, an denen nur Personen mit einem Impfausweis oder einem Covit-19-Wiederherstellungszertifikat zugelassen sind.

„Das hat nichts mit Impfungen zu tun, sondern vor allem, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden, wie wir es in Sachsen und Thüringen sehen“, sagte er.

Lothar Wheeler, Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), sagte auf einer Pressekonferenz: „Wenn wir jetzt nicht handeln, wird diese vierte Welle noch viel mehr bringen. Wird eine Belastung sein.“

Stress in Krankenhäusern

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) warnte am Mittwoch vor einem Personalmangel im Zusammenhang mit Govit-19.

Laut einer DKG-Umfrage haben 72 % der Krankenhäuser weniger Personal auf der Intensivstation als Ende 2020. Weitere 86 % der Krankenhäuser gaben an, ihre Intensivstationen aufgrund von Personalmangel nicht vollständig betreiben zu können.

Gründe für diesen Mangel sind laut DKG Personalkündigungen und Kurzarbeit aufgrund des Seuchendrucks.

Am Mittwoch verhängte Baden-Württemberg neue Auflagen der Regierung 10, nachdem an zwei aufeinanderfolgenden Tagen mehr als 250 Intensivbetten belegt waren. Anwohner, die Restaurants und Theater betreten, müssen nun einen negativen Kovit-19-Test vorlegen, der nicht länger als 48 Stunden dauert.

Siehe auch  Deutsche Reporter protestieren gegen die Zeitungsredakteurin

Bundeskanzlerin Angela Merkel sei „zutiefst besorgt“ über die sinkende Kapazität des Krankenhauses, sagte Regierungssprecher Stephen Seibert am Mittwoch auf einer weiteren Pressekonferenz.

„Sie macht sich große Sorgen, dass es in Deutschland mehr als 16 Millionen ungeimpfte Erwachsene und mehr als 3 Millionen Menschen über 60 Jahre gibt, die nicht geimpft sind“, sagte er.

„Im Sommer geht die Epidemie, wie sich einige vorgestellt haben, zurück, aber es ist jetzt eine Herausforderung für uns und wird dies in den kommenden Wochen stark tun“, fügte Seabert hinzu.

Obwohl Impfstoffe in diesem Winter im Vergleich zu früher weit verbreitet sind, ist es Europa Nur ein Teil der Welt Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) teilte letzte Woche mit, dass die Zahl der neuen Govt-19-Fälle weltweit steige.

Nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (ECDC) ist die Krise in Osteuropa und Russland, das mit der steigenden Zahl von Todesfällen und Fällen aufgrund von Impfstoffzurückhaltung zu kämpfen hat, schwerwiegend.

In Ost- und Westeuropa wurden unterschiedliche Impfraten auf zwei getrennte Pfade gesetzt, aber sie teilen sich die Fallzahlen, die durch die Lockerung der Epidemiekontrollen und die allgegenwärtigen Delta-Variationen verursacht werden, die die Volkswirtschaften offen halten und die Menschen in kalten Klimazonen zuhause halten, sagen Experten .