Juli 29, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutsche Anleiherenditen erreichen neuen Februar, da sich die Märkte stabilisieren

* Rendite von Staatsanleihen im Umkreis der Eurozone http://tmsnrt.rs/2ii2Bqr

Geschrieben von Yoruk Pahseli

20. Juli (Reuters) – Deutschlands 10-jährige Rendite fiel am Dienstag auf den niedrigsten Stand seit Februar, da die Märkte nach einer scharfen Bedrohung durch eine frühere Sitzung, die von Befürchtungen um die Delta-Coronavirus-Variante angetrieben wurde, ruhig blieben.

Diese Befürchtungen drückten die Renditen deutscher und US-Staatsanleihen auf den niedrigsten Stand seit Februar, was zu einem Rückgang der Renditen zehnjähriger US-Staatsanleihen um 10 Punkte führte – die beste Tagesperformance seit Februar.

Am Dienstag verliefen die Märkte jedoch sehr ruhig, wobei die Renditen der meisten 10-jährigen Staatsanleihen im Euroraum um 1-2 Basispunkte sanken, während die Renditen von US-Staatsanleihen stiegen und die europäischen Aktienmärkte nach einer schlechten Handelszeit am Montag stiegen.

Analysten von Unigredit teilten ihren Kunden am Dienstag mit, dass der Anstieg der Aktien und die Bestätigung der Anleiherenditen “nach den gestrigen Verlusten die Anleger zumindest eine Verschnaufpause einlegen”.

Deutschlands 10-jährige Rendite, die Allied Scale, fiel kurzzeitig auf -0,403% und übertraf damit das neue Allzeittief seit Februar und 1 Basispunkt -0,398% um 0733 GMT.

Die Realrenditen des Euroraums, ohne die Auswirkungen der erwarteten Inflation, die von den Börsen gemessen wird, sind die niedrigsten am Montag verzeichneten.

Die Renditen italienischer Staatsanleihen sind seit April um fast 3 Basispunkte auf 0,68 Prozent gefallen, wobei Deutschlands 10-jährige Rendite am Montag nach einer Expansion von 5 Basispunkten nahe bei 107 Basispunkten lag.

Auf die deutschen Herstellerpreisdaten reagierte der Rentenmarkt nicht mit einem Anstieg von 1,3 % pro Monat und 8,5 % pro Jahr. Ein weiteres Anzeichen für Inflationsdruck ist laut Refinitive Icon der Anstieg gegenüber dem Vorjahr, der die größte Verbesserung seit 1981 darstellen soll.

READ  Deutschlands 30-jährige Rendite ist die niedrigste seit April, da die Anleihe-Rallye verlängert wird

Am Primärmarkt wird Deutschland eine siebenjährige Anleihe versteigern, die 4,4 Milliarden Euro aufnehmen soll. (Bericht von Yoruk Pahseli, Bearbeitung von Sherry Jacob-Phillips)