Oktober 24, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutsche Arbeiter streiken für höhere Löhne, während die Inflation in der Eurozone steigt

Newsletter: Europa-Express

Inmitten der steigenden Inflation fordern viele deutsche Arbeitnehmer höhere Löhne, einige streiken und Ökonomen befürchten, dass weit verbreitete Forderungen nach höheren Löhnen einen in sich geschlossenen Inflationszyklus in Europas größter Volkswirtschaft auslösen könnten.

Die deutsche Inflation stieg im September auf ein 29-Jahres-Hoch von 4,1 Prozent, während die 19 Euro-Länder in 13 Jahren um 3,4 Prozent gestiegen sind, wie offizielle Daten am Freitag zeigten. Getragen von steigenden Energiepreisen lag er über den erwarteten 3,3 Prozent.

Die meisten Ökonomen erwarten, dass die Inflation in der Eurozone bis Ende dieses Jahres 4 Prozent erreichen wird, das Doppelte des Ziels der Europäischen Zentralbank, aber im nächsten Jahr nachlassen wird. Die Kernbotschaft von EZB-Präsidentin Christine Lagarde ist bis heute erhalten geblieben.

Solche Vorhersagen sind jedoch ungenau, wenn höhere Preise weit verbreitete Lohnerhöhungen auslösen, die die Inflation verschärfen.

In einem Beispiel streikten diese Woche Arbeiter des deutschen Reisemobilherstellers Cartago für die Löhne und forderten ihre Anteile aus einem Auftragsschub aufgrund einer durch „Unterstände“ ausgelösten Epidemie.

“In Deutschland steigt die Inflation”, erklärte Frederick Strickler, Funktionär der IG Metal, der größten Gewerkschaft des Landes, die 4,5-prozentige Lohnerhöhung und die Forderung nach zusätzlicher Vorruhestandsrente für Holz- und Kunststoffarbeiter in Cartago und anderen Unternehmen. Baden-Württemberg Region Süddeutschland.

„Die Reisemobilindustrie hat viele Aufträge und Gewinne bekommen und die Mitarbeiter wollen sich am Kuchen beteiligen“, sagte Strickler und fügte hinzu, in zwei Wochen seien weitere Streiks bei Reisemobil- und Caravanherstellern sowie Möbelfirmen geplant. Land

Ähnliche Lohnforderungen stellen die Gewerkschaften an deutsche Arbeitnehmer auch in anderen Bereichen, etwa im Banken- und öffentlichen Sektor. In dieser Woche haben sich Einzelhändler und Versandhändler in der Region Hessen darauf verständigt, die Löhne ihrer Arbeiter in diesem Jahr um 3 Prozent und im April nächsten Jahres um weitere 1,7 Prozent zu erhöhen.

Siehe auch  Rückgabe von 1.130 geplünderten Benin-Bronzen aus Deutschland - FG

“Die Geschichte, wie gut die deutschen Lohnabrechnungen in diesem Jahr durchgeführt wurden, ist historisch”, sagte Carsten Preski, Leiter der Makroforschung bei ING. “Die jüngsten Ankündigungen zeigen, dass die Gewerkschaften mit Forderungen in Bezug auf die aktuellen Inflationszahlen in die bevorstehenden Verhandlungen eintreten, nicht mit den Inflationserwartungen.”

Steuertabelle der Verkaufspreiserwartungen für die nächsten drei Monate (saldo, saisonbereinigt) Unternehmen erwarten starke Preissteigerungen in allen Sektoren

Die Inflation verschlimmerte sich durch Energiekosten und Lieferkettenbarrieren, die die Versandkosten in die Höhe trieben und die Hersteller alles von Stahl bis Halbleiter verloren. Am Mittwoch sagte Lagarde: “Wir beobachten sehr genau, wie lange es dauert, bis diese Hindernisse verschwinden, was auf unserem Radarschirm zu sehen ist.”

Ein weiterer möglicher Inflationsfaktor ist, dass die Arbeitslosigkeit in Deutschland und Europa weiter sinkt und viele Unternehmen von Arbeitskräftemangel berichten. Die Europäische Kommission hat in einer aktuellen Studie festgestellt, dass 27 Prozent der Bauunternehmen angeben, dass Arbeitskräftemangel ihre Tätigkeit einschränkt.

Die Eurozone Arbeitslosigkeit (%) Sequence Map zeigt die schnelle Erholung des Arbeitsmarktes in Europa

Der Bundesverband der Güterverkehrs- und Logistikunternehmen hat vor einem Mangel an mehr als 60.000 Lkw-Fahrern gewarnt, der voraussichtlich um 15.000 pro Jahr zunehmen wird, da mehr Rentner als Auszubildende.

Allianz-Ökonomin Katrina Utharmal sagt jedoch, die Lohnforderungen der deutschen Gewerkschaften seien niedriger gewesen als vor der Epidemie. Wer sagte: “Wir erwarten, dass die Lohnforderungen vorerst unter Kontrolle sind.”

Auch das Land Kurzarbeit Das Furlow-Programm unterstützte im Juli die Löhne von weniger als 1 Million Menschen, die jedoch bis Ende des Jahres wieder gesenkt werden sollen. Utermöhl sagte, dies bedeute, dass sich “die derzeitige Rekorderholung des Arbeitsmarktes in den kommenden Monaten beschleunigen wird”.

Während die Notenbanker diskutieren, wie der jüngste Inflationsanstieg „vorübergehend“ sein wird, schauen sie mit besonderem Interesse auf den Fortschritt der Tarifverhandlungen in Deutschland und anderswo. Lagarde sagte, die EZB werde dies sehr sorgfältig prüfen und fügte hinzu: “Wir sehen sicherlich keine weit verbreitete Umweltverschmutzung als Folge dieser Preiserhöhung.”

Siehe auch  Deutsche Unternehmen bewegen sich in Richtung S / 4HANA