Mai 21, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutsche Investitionen in das Militär werden in den USA als günstig angesehen – Außen- und Verteidigungspolitik

Seit Russland mit der Invasion der Ukraine begonnen hat, vergeht die Zeit im Kriegstempo. Jeder Tag bringt neue Schrecken der Realität des Krieges auf den Boden, mit Fotos und Videos von Ukrainern, die um ihr Leben und ihr Land kämpfen. Europa und die Vereinigten Staaten halten sich weitgehend an ihre Reaktion – die Durchsetzung strenger Sanktionen gegen Russland, die im Wesentlichen den russischen Rubel abgewertet, Russland aus dem globalen Bankensystem ausgeschlossen und es in einen globalen Massenstaat verwandelt haben.

NATO-Staaten haben Verteidigungswaffen in die Ukraine geschickt, und zum ersten Mal in der Geschichte der Koalition war die NATO-Eingreiftruppe an einer gemeinsamen Sicherheitsoperation beteiligt. Das erstaunlichste Wachstum der atlantischen Übersee-Verbündeten in manchen Tagen ist jedoch Deutschlands 180-Grad-Wende in der Außenpolitik.

Ein Übergang von Frieden und Kriegsverbrechen

Nach der Aussetzung des Zertifizierungsprozesses von Nord Stream 2 und der Ankündigung, dass Deutschland 1.000 Panzerabwehrwaffen und 500 Stinger-Raketen in die Ukraine schicken wird, hat Bundeskanzler Olaf Scholes am 27. Februar vor dem Bundestag die weiteren Schritte Deutschlands skizziert. Dazu gehören potenzielle Käufe des Kampfjets F-35 Joint Strike und Ich verspreche Durch die Aufnahme eines 100-Milliarden-Verteidigungsfonds in die Verfassung des Landes wird das jährliche Ausgabenziel auf NATO-Ebene überschritten. Jaws fielen im Einklang über den Atlantik. Wie ich nach der Ankündigung an den Atlantic Council schrieb, wäre die Rede von Scholes vor einer Woche überraschend gewesen, und vor einem Monat wäre sie völlig undenkbar gewesen.

78 % der Deutschen befürworten Rüstungsexporte und Investitionen in die Streitkräfte.

Der Schock hinter Deutschlands Entscheidung hat viele Facetten, und es ist nicht einfach zu beschreiben, was hinter dieser Änderung steckt. Zu sehen, wie Russland sein benachbartes Heimatland besetzte, löste natürlich ein Erwachen aus. Nach Jahrzehnten der Nachlässigkeit und geringen Investitionen scheint es wahrscheinlich, dass Deutschland über die hohen Ausgaben für die Verteidigung und die Vorbereitung seines Militärs hinausgehen wird. Im Gegenteil, Deutschland scheint vor etwas Wichtigerem zu stehen: einem grundlegenden Stimmungsumschwung. Eigentlich nur ein Schritt Snap-Umfrage, befürworten 78 Prozent der Deutschen Rüstungsexporte und Investitionen in die Streitkräfte. Doch im Voraus scheint es, dass das Land endlich bereit ist, seinen Platz als richtiger Anführer und Champion in der europäischen Verteidigung einzunehmen.

Siehe auch  Mehr als 10 Prozent der Tesla Model S EVs bestehen den deutschen Test nach 3 Jahren nicht

Bisher hat die Zurückhaltung Deutschlands, diese führende Rolle zu spielen, auf beiden Seiten des Atlantiks für Frustration gesorgt. Wie sich alle erinnern, beschuldigte ein Schlüsselelement der Trump-Administration Deutschland weiterhin, nicht genug für seinen Verteidigungshaushalt auszugeben. Aber Trump war nicht der erste Präsident, der diese Idee vorbrachte – er sagte es lauter als die meisten anderen. Was die Leute jedoch vergessen zu haben scheinen, ist, dass mehr Geld für die Sicherheit nicht nur aus der Luft kommt. Dahinter muss die Unterstützung der Bevölkerung stehen, sonst riskieren die Führer ihre politische Zukunft.

In Deutschland gibt es nicht genug öffentliche Unterstützung für höhere Verteidigungsausgaben, um zu rechtfertigen, einen Präsidenten zu einem Schlüsselelement ihrer Plattform zu machen. Während der deutsche Frieden und Kriegsverbrechen Teil des Problems sind, geht Selbstgefälligkeit tiefer als das; Im Zentrum des Selbstverständnisses Deutschlands als Mitglied der Europäischen Union und der Weltgemeinschaft. Die Deutschen unterstützten kein großes Verteidigungsbudget, weil sie Deutschland nicht als ein Land ansahen, das diese Rolle übernehmen würde.

Ein europäischer Wandel

Obwohl insbesondere Deutschland ein klares Beispiel ist, hat Europa insgesamt einen Mangel an Investitionen und ein Interesse an der Annäherung an das Plateau gezeigt. Wie von Ivan Krostov geschrieben New York Times: „Seit 30 Jahren Europäer Überzeugt selbst Er betonte, dass mit dem Militär nicht zu rechnen sei, und sagte, das militärische Vorbild der USA reiche aus, um andere Länder daran zu hindern, den Krieg fortzusetzen.

Doch in den letzten zwei Wochen hat sich alles geändert. Die Idee, dass es auf dem europäischen Kontinent nie wieder einen Krieg geben würde, wurde über Bord geworfen. Auch wenn die NATO kein militärisches Engagement plant, müssen die Europäer bereit sein, ihre Lieblingsdemokratie zu verteidigen. Sie sollten damit beginnen, das Thema Sicherheit ernster zu nehmen.

Scholes muss der Verpflichtung seiner Koalition zur Stärkung der strategischen Unabhängigkeit Europas treu bleiben.

Die Entscheidungen von Bundeskanzler Scholes sind eine willkommene Abwechslung, aber der schwierige Teil kommt als nächstes. Es ist leicht zu denken, dass „etwas getan werden muss“, wenn man sieht, wie ein Diktator Panzer auf souveränes Territorium rollt und unschuldige Zivilisten bombardiert. Dies könnte die allgemeine Unterstützung Deutschlands für eine viel stärkere Reaktion erklären. Es ist jedoch sehr schwierig, sich etwas Zeit zu nehmen und daraus eine langfristige strategische Veränderung zu machen. Genau das muss Bundeskanzler Scholes als nächstes tun.

Siehe auch  Deutschland: Zwei Personen wurden angeklagt, ihre Schwester getötet zu haben

Scholes muss der Verpflichtung seiner Koalition zur Stärkung der strategischen Unabhängigkeit Europas treu bleiben. Es war ein schwieriges Tor, aber dieser Moment darf nicht verschwendet werden. Bisher wurde die Vision für ein unabhängigeres Europa hauptsächlich vom französischen Präsidenten Macron vorgetragen. In Zukunft sollte Scholes dieses Gift genauso ernst nehmen. Die Puzzleteile liegen jetzt alle auf dem Tisch und die Schaufeln müssen alles zusammensetzen. Vielleicht etwas paradoxerweise der Name der aktuellen deutschen Regierung KollisionenWerthrock „Mehr Fortschritt wagen“. Hier ist der Moment für weitere Verbesserungen.