September 17, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutschland erhält britische Unterstützung für den UN-Sicherheitsrat

BERLIN (dpa) – Der deutsche und der britische Außenminister haben sich in einer gemeinsamen Erklärung auf einen jährlichen “strategischen Dialog” zu internationalen Angelegenheiten verständigt, um den ständigen Sitz Deutschlands im UN-Sicherheitsrat zu unterstützen.

In einer gemeinsamen Erklärung des deutschen Außenministeriums vom Mittwoch, die von Bundesaußenminister Heiko Moss und dem britischen Vertreter Dominique Robb unterzeichnet wurde, heißt es: Internationale Bestellung. “

Die Ankündigung zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen den beiden europäischen Mächten nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU zu stärken, und besagt, dass “wir unser Engagement für die strategische Einheit Europas und unser bedingungsloses Engagement für die euro-atlantische Sicherheit bekräftigen”. Dies unterstreicht, dass die EU-Mitgliedschaft ein „kritischer Punkt“ für Deutschland ist und Berlin die Zusammenarbeit zwischen der EU und Großbritannien unterstützt.

Deutschland strebt seit Jahren einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat an, dem das Vereinigte Königreich und der EU-Partner Frankreich ständig angehören, ist aber bisher kaum vorangekommen. Die deutsch-britische Erklärung versprach eine Reform des UN-Spitzengremiums und sagte: “Wir unterstützen einen neuen ständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen für die Bundesrepublik Deutschland.”

Die Erklärung erfolgte vor dem Besuch von Präsidentin Angela Merkel in Großbritannien am Freitag. Merkels Sprecher Stephen Seibert sagte am Mittwoch, Premierminister Boris Johnson werde sich mit dem Rückzug seines Landes, Chequers, und Königin Elizabeth II. auf Schloss Windsor zu einem privaten Besuch treffen.

Siehe auch  In Zahlen: Wie sich in diesem Sommer die vierte Regierungswelle in Deutschland formiert