September 20, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutschland: Schnecken konkurrieren im Oldenburger Rennen um Spinatkopf News | DW

Die Schnecke trat am Samstag im nordwestdeutschen Oldenburg bei einem 33-Zentimeter-Rennen gegen die Schnecke an.

Der Sieger des Schneckenrennens, Speedy Gonzalez, wurde in 3 Minuten und 28 Sekunden mit einem Spinatkopf belohnt.

Die Internationale Filmfestspiele Oldenburg Fokussiert auf unabhängige Produktionen und zeigt vom 15. bis 19. September Weltpremieren und Einführungsfilme.

Was hat die Veranstaltung zu bieten?

Ungefähr 25 Schnecken wurden auf der 33-cm-Rennstrecke gesetzt und versuchten, dem 1995 von Arcy, einem Gastropoden, aufgestellten Zwei-Minuten- und 22-Sekunden-Rekord zu folgen.

Die Veranstalter baten Oldenburg, in ein zentrales Operationszentrum “mit den besten, schnellsten, elegantesten Gartenschnecken” zu kommen.

Während Speedy Gonzalez eine ganze Spinatkopfparty feierte, erhielt Besitzer Rudy eine Dauerkarte für das fünftägige Festival.

Schnecken nutzen die muskulösen “Füße”, um eine Wellenbewegung nach vorne über eine Oberfläche zu schieben

Nach dem Rennen träumten die Veranstalter davon, im Computeranimationsfilm “Turbo” mit Theo 2013 für 40 Kinobesucher über die Gartenschnecke die schnellste Schnecke der Welt zu werden.

Die Plätze für das Filmfest Oldenburg sind wegen der Epidemie knapp. Ein Streaming-Dienst, der es Menschen von überall auf der Welt ermöglicht, den vollständigen Veranstaltungskalender von zu Hause aus anzuzeigen.

Woher stammt die Schneckenart?

Schneckenrennen sind seit mehr als einem halben Jahrhundert aus der Comedy-Szene ein ernstzunehmender Sport mit spezifischen Regeln.

Die World Snail Racing Championship begann in den 1960er Jahren im englischen Kang, Norfolk.

Seitdem werden fast das ganze Jahr über auf Leimbahnen Rennen um 200 Schnecken aus neun verschiedenen Ländern ausgetragen.

Andere Veranstaltungen sind in Oxford, Cambridgeshire und London aufgetreten, wobei das Guinness-Buch der Rekorde sogar Schneckenrennen in einer ihrer Anzeigen erwähnte.

Siehe auch  Nach den tödlichen Überschwemmungen überdenkt ein deutsches Dorf sein Verhältnis zur Natur

Züchter wählen schnelle Gartenschnecken aus und ernähren sich von Lolo Rosso-Salat, während sie hartes Training an hohe französische Fenster schicken.

“Ein sauberes Spiel im Gegensatz zu denen, die wir auf der ganzen Welt betreiben” Neil Risborough sagte National Geographic in einem Bericht von 2013.

jc/dj (dpa)