Dezember 8, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutschland will die Energiepreise ab Anfang 2023 regulieren

Deutschland sagte am Mittwoch, es plane, die Energiepreise ab Anfang 2023 zu begrenzen, dem Eckpfeiler eines massiven 200-Milliarden-Euro-Pakets zur Verringerung des Inflationsdrucks auf Haushalte und Unternehmen.

Gemäß der Stellungnahme der Regierung wird der Haupteingriff auf dem Energiemarkt den Preis für einen Prozentsatz des typischen Gasverbrauchs der Verbraucher ab dem 1. Januar für die Industrie und ab dem 1. März für die Haushalte begrenzen.

Die politischen Entscheidungsträger werden „versuchen“, die Preiskonzession für Haushalte ab Februar 2023 zu testen, heißt es in dem Dokument.

Gemäß den Plänen gilt ab Januar eine ähnliche Strompreisobergrenze.

Die Regierung zahlt im Dezember dieses Jahres eine einmalige Zahlung zur Deckung der Heizkosten für Haushalte und kleine und mittlere Unternehmen.

Die Preisobergrenze gilt bis Ende April 2024.

Bundeskanzler Olaf Scholes wird später am Mittwoch mit den Ministerpräsidenten der Bundesstaaten zusammentreffen, um die Einzelheiten des Deals abzuschließen.

Im Vorfeld des Treffens drängten regionale Führer die Zentralregierung, so bald wie möglich eine Gasobergrenze für Haushalte einzuführen.

„Die Menschen brauchen gerade im Januar und Februar, wenn sie die Wärme intensiv nutzen, einen zuverlässigen Schutz vor hohen Kosten“, sagte NRW-Landesleiter Hendrik Wüst. Der Spiegel Zeitschrift.

Laut einem Regierungsbericht soll die partielle Preisobergrenze „Anreize zum Energiesparen“ aufrechterhalten und gleichzeitig die Preise für die Verbraucher senken.

Deutschlands Plan, seine Wirtschaft vor steigenden Energiepreisen zu schützen, hat bei europäischen Partnern, die eine gemeinsame Lösung wollen, für Aufsehen gesorgt.

Die Pläne sollen „etwas Sicherheit schaffen und gleichzeitig Bedenken zerstreuen“, sagte die Branchenlobby BDI am Montag vor der endgültigen Einigung.