September 29, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutschlands E.ON lehnt Stilllegung der Northstream-1-Pipeline ab – Papier

E.ON-Hauptsitz Essen, Deutschland, 15. März 2017. REUTERS / Thilo Schmuelgen / Aktenfoto

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

BERLIN, 28. Februar (Reuters) – Europas größter Energienetzbetreiber E.ON (EONGn.DE) hat Aufrufe zur Schließung der Gaspipeline Nord Stream 1 im Rahmen der Sanktionen gegen Russland wegen der Besetzung der Ukraine zurückgewiesen, teilte das Unternehmen der Rheinischen Post mit. Die Zeitung am Montag.

Nachdem die Bundesregierung in der vergangenen Woche die Pipeline Nord Stream 2 abgeschaltet hatte, forderte der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki am Samstag die Schließung von Nord Stream 1, das seit 2011 russisches Gas nach Deutschland transportiert.

Nord Stream ist ein Joint Venture zwischen der russischen Gazprom, dem deutschen Öl- und Gashersteller Wintershall DEA, PEG Infrastructur E.ON, der niederländischen Gasunie (GSUNI.UL) und der französischen Engie.

E.ON, die einen Anteil von 15,5 Prozent an Nord Stream 1 hält, sagte, der Plan sei „völlig anders als die Debatte über die Nord Stream 2-Leitung“.

„Nord Stream 1 ist eine genehmigte und voll funktionsfähige Gasimportpipeline“, sagte ein Unternehmenssprecher gegenüber Associated Press und fügte hinzu, dass das Potenzial dieser Leitung in den letzten zwei Jahren voll ausgeschöpft wurde.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Bericht von Riham Al Qaida; Redaktion von Maria Sheehan

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  Einem neuen Bericht zufolge ist halb Europa, darunter Deutschland, Frankreich und das Vereinigte Königreich, von Dürre bedroht