Dezember 2, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutschlands Grünen-Chef fordert die Regierung auf, mit Russland über Gaslieferungen zu verhandeln

Berlin, 17. Oktober / Werfen /. Robert Habeb, Co-Vorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, hat die Bundesregierung aufgefordert, mit Moskau über die Lage auf dem europäischen Gasmarkt zu diskutieren.

„Wir sind auf Russland angewiesen, das die Gasversorgung kontrolliert“, sagte er in einem Interview mit dem ARD-Fernsehsender. „[Gas] Lagerhäuser [in Germany] Nicht besetzt, aber die Nachfrage ist hoch. Die derzeitige deutsche Regierung sollte mit Russland sprechen, um diese Situation ohne Zeitverlust zu ändern.

Laut Habeb ist Green der Meinung, dass das Nord Stream 2-Projekt aufgrund einer EU-Gasverordnung nicht in Betrieb genommen werden darf. „Russland scheint mit uns Poker zu spielen. Aber das ist eine Frage der Außenpolitik, über die die Bundesregierung zumindest diskutieren kann“, sagte er.

Der künftige Bundespräsident Olaf Scholes sagte in einem Interview mit dem ZDF-Fernsehsender am Sonntag, dass die Erteilung der Gasleitungszertifizierung und der Betriebsgenehmigungen „völlig formale Verfahren“ seien.

Bundesenergieminister Peter Altmeyer sagte am Freitag, die Gasspeicher des Landes seien zu 75 % voll und das Land sei nicht von russischem Gas abhängig. Das deutsche Energieministerium hat wiederholt darauf bestanden, dass es keine Daten über die Nichterfüllung der vertraglichen Verpflichtungen Moskaus gebe.

Die russische Seite hat wiederholt darauf bestanden, dass es sich bei Nord Stream 2 um ein rein kommerzielles Projekt handelt, das gemeinsam mit europäischen Partnern umgesetzt wird. Der russische Präsident Wladimir Putin beschuldigte Russland in seiner Rede auf der gesamten Sitzung der russischen Energiewoche am 13. Oktober, nutzlose Energiefragen als Waffen für politische Zwecke einzusetzen. „Russland hat auch in den schwierigsten Zeiten des Kalten Krieges immer seine vertraglichen Verpflichtungen erfüllt und Europa mit Gas beliefert.“

Siehe auch  COP26: Deutschland 2040 Verbrennungsmotor Fasout | Umgebung | Alle Themen von Klimawandel bis Sicherheit | DW