Juli 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Aktien stiegen vor einer großen Woche an der Wall Street

Die Aktien stiegen vor einer großen Woche an der Wall Street

Nvidia (NVDA)-Aktien begannen am Montag mit einem neuen 10-zu-1-Split. Das bedeutet, dass eine Aktie des KI-Riesen vom Schlusskurs am Freitag von 1.208,88 $ auf 120,88 $ stieg. Die Aktie fiel kurz nach der Eröffnungsglocke um etwa 2 %.

Dan Hawley und Josh Schiffer von Yahoo Finance berichten:

Diese Aufteilung bedeutet, dass Inhaber von Nvidia-Stammaktien, die sich zum Börsenschluss am Donnerstag befanden, 10 Aktien für jede Aktie erhielten, die sie besaßen. Wenn ein Aktionär beispielsweise am Donnerstag vier Aktien von Nvidia besaß, wird er oder sie nach der Aufteilung nun 40 Aktien besitzen.

Ein Aktiensplit macht den Besitz von Aktien erschwinglicher, indem der Preis einzelner Aktien gesenkt wird, ohne dass der Wert der Gesamtbestände der derzeitigen Aktionäre verwässert wird.

„Der Aktiensplit wird Nvidia für viele dieser Einzelhändler zugänglicher machen“, sagte Matt Amberson von Option Research & Technology Services letzten Donnerstag gegenüber Yahoo Finance. „Heute sieht man selten eine Aktie über 1.000 US-Dollar mit einer impliziten Volatilität von 50 %, daher sind die Optionspreise außerordentlich hoch, sodass Optionshändler sich wirklich auf die Aufteilung freuen.“

Die Spaltung von Nvidia erfolgt, nachdem die Gesamtmarktkapitalisierung des Unternehmens am Mittwoch kurzzeitig die Marke von 3 Billionen US-Dollar überschritten hat. Damit drängte sich der Chipkonzern an Apple vorbei und wurde zum zweitgrößten börsennotierten US-Unternehmen.

Nvidia-Aktien sind dank des explosionsartigen Interesses an generativer KI, das mit der Einführung von ChatGPT durch OpenAI Ende 2022 begann, in die Höhe geschnellt. Seitdem haben Hyperscaler wie Amazon (AMZN), Google (GOOG, GOOGL) und Microsoft (MSFT) Probleme Nvidia-Hardware für den Betrieb ihrer generativen KI-Plattformen zu nutzen.

Anleger betrachten Aktiensplits als Zeichen von Stärke. Daher übertreffen Unternehmen, die Aktiensplits durchführen, in der Regel im Jahr nach ihrer Ankündigung den S&P 500.

Siehe auch  Der 2,3-Millionen-Dollar-Scheck von Google verhalf dem Unternehmen zu einem Prozess vor einem Richter statt vor einer Jury

Laut einer Analyse der Bank of America stiegen die Aktien in den zwölf Monaten nach Bekanntgabe ihrer Aufteilung im Durchschnitt um 25 %, verglichen mit einer durchschnittlichen Rendite von 12 % für den S&P 500 im gleichen Zeitraum. Dies gelte „über alle Marktsysteme hinweg“, schrieb Jared Woodard, Investment- und ETF-Stratege bei der Bank of America, in einer Kundenmitteilung.

Es ist erwähnenswert, dass dieser Trend den Zeitraum von 2000 bis 2009 umfasst, als die Technologieblase zerfiel. Die Nvidia-Aktien sind um etwa 27 % gestiegen, seit das Unternehmen am 22. Mai die Aufteilung bekannt gab.