Mai 30, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Aktien von GameStop und AMC brachen ein, als die Begeisterung für Meme-Aktien nachließ

Die Aktien von GameStop und AMC brachen ein, als die Begeisterung für Meme-Aktien nachließ

Der Appetit der Anleger auf „Meme-Aktien“ könnte bereits nachlassen.

Die Aktien von GameStop, AMC Entertainment, BlackBerry und anderen von Einzelhändlern geschätzten Unternehmen fielen am Mittwochmorgen.

Nachdem die GameStop-Aktien Anfang dieser Woche um mehr als 130 % gestiegen waren, fielen sie im Mittwochmorgenhandel um 33 % auf 32,44 $. AMC, die Kinokette, verlor 26 %; Die Aktie des Unternehmenssoftwareherstellers BlackBerry fiel um 9 %; Die Aktien von Virgin Galactic, dem Raumfahrtunternehmen von Richard Branson, fielen um 14 %.

Die Aktien stiegen am Tag zuvor, nachdem Keith Gill, online unter seinem Pseudonym „Roaring Kitty“ bekannt, nach einer dreijährigen Pause wieder auf X (ehemals Twitter) auftauchte. Gill, der eine große Fangemeinde auf Social-Media-Plattformen hat, wurde im Jahr 2021 zum Gesicht der Meme-Aktienhändler, nachdem er Aktien von GameStop, einem Videospielhändler, für 53.000 US-Dollar kaufte und diese angesichts der wachsenden Begeisterung für die Aktie in eine Beteiligung im Wert von mehreren Millionen Dollar verwandelte . .

Aber Meme-Aktien bergen Risiken für Kleinanleger, die auf Gewinne hoffen, da diese Aktien tendenziell volatil sind und große Schwankungen in beide Richtungen aufweisen, warnen Experten.

„Die Leute kaufen nur, weil sie glauben, dass mehr Leute nach ihnen kaufen werden, damit sie diesen neuen Käufern zu einem höheren Preis verkaufen können“, bemerkte Corey Mitchell, Analyst bei Trading.biz, in einer E-Mail. „Die Aktie kann kurzfristig steigen, aber wenn dem Unternehmen keine massive Trendwende gelingt, wird jede sich entwickelnde Rallye von einem schnellen und aggressiven Ausverkauf gefolgt sein.“

Was sind Meme-Aktien?

Bei Meme-Aktien handelt es sich um Unternehmen, deren Aktien durch den Social-Media-Hype und nicht durch traditionelle finanzielle Fundamentaldaten wie Wachstum und Gewinn in die Höhe getrieben werden. Experten fügten hinzu, dass Meem-Aktien in der Regel unrentabel seien oder in ihrem Kerngeschäft vor Herausforderungen stünden, was die Risiken für Kleinanleger erhöhe.

Laut S&P Capital IQ hatte GameStop Mühe, zu wachsen. Laut S&P Capital IQ meldete das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023 einen Nettoverlust von 331,1 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 5,9 Milliarden US-Dollar, verglichen mit einem Verlust von 381,3 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

„Das Unternehmen scheint im vierten Quartal erhebliche Marktanteile bei Hardware und Software verloren zu haben (insbesondere) und blieb damit deutlich hinter dem bescheidenen Branchenwachstum zurück“, sagten die Analysten von Wedbush in einer Forschungsnotiz.

und AMC am 8. Mai Er sagte Das Unternehmen verlor im ersten Quartal 135 Millionen US-Dollar, während sich der Umsatz mit 951 Millionen US-Dollar kaum veränderte, da die Filmindustrie aufgrund der Streiks von Schauspielern und Autoren im vergangenen Jahr von einem geringeren Kassenaufkommen betroffen war.

Unterdessen profitiert AMC vom erneuten Interesse an seinen Aktien, heißt es in einer… Zulassungsantrag vom 14. Mai Durch den Verkauf von fast 73 Millionen Aktien beschaffte das Unternehmen 250 Millionen US-Dollar an neuem Kapital. Sie sagte auch, dass sie eine andere Vereinbarung getroffen habe Einen Teil seiner Schulden in Aktien umtauschenwas möglicherweise zu den Kursgewinnen der Aktie Anfang der Woche beigetragen hat.

„Der Penny-/Bullshit-Stock-Rallye kommt die Luft raus, was zu einem großen Teil einem Schulden-gegen-Aktien-Swap von AMC zu verdanken ist, der die ausstehenden Aktien in die Höhe getrieben hat“, sagte Marktanalyst Adam Crisafulli von Vital Knowledge den Anlegern. Notiz.

Bei seinem Wiederauftauchen auf

„Es gab keine Erwähnung von Lagerbeständen oder bereitgestellte Prognosen, aber die Händler gingen davon aus, dass es 2021 wahrscheinlich zu einer Wiederholung kommen würde“, fügte Mitchell hinzu.

Einerseits scheint dies wahr zu sein. Zu Beginn des Jahres 2021 stiegen viele Meme-Aktien dann aber Er ist gelandet Später in diesem Jahr und im Jahr 2022, als die Realität einsetzte.

Siehe auch  Aktien-Futures stiegen am Dienstagmorgen