Oktober 6, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Bestenliste der Meisterschaft 2022 bricht zusammen: Scotty Schaeffler und Xander Shaveli führen an, Runde 3 ist gesperrt

Die Bestenliste der Meisterschaft 2022 bricht zusammen: Scotty Schaeffler und Xander Shaveli führen an, Runde 3 ist gesperrt

Weder Scotty Schaeffler noch Xander Shaveli hatten die Gelegenheit, in der dritten Runde der Tour-Meisterschaft 2022 dem Rest des Feldes vor ihnen zu entkommen, und konnten diese Gelegenheit nicht nutzen. Sie verloren etwas an Boden auf einem Feld, das sich plötzlich der Spitze der Rangliste näherte, und während das für die Menge an Geld, die sie am Sonntagnachmittag verdienen, eine schlechte Nachricht sein mag, ist es eine gute Nachricht für Fans, die nach einem knappen Finish unter den besten Spielern der Welt suchen . .

Die dritte Runde endete am frühen Samstag nach zwei Verzögerungen aufgrund von schlechtem Wetter, was bedeutet, dass Scheffler (der immer noch vorne liegt) und Schaeffel ihre letzten sechs Löcher ab 9:45 Uhr ET am Sonntag spielen werden. Sie werden dies tun, während sie versuchen, die Runde zu beenden, in der sie derzeit unter 1 liegen, obwohl der Felddurchschnitt am Ende des Spiels am Samstag bei 67 lag. Das schlechteste Ergebnis des Tages bis zu diesem Zeitpunkt war 1.

Vierzehn Golfer müssen am Sonntagmorgen ins Ziel kommen und das lang andauernde Meisterschaftsfinale erreichen. Die Spieler werden jedoch für ihre Verlängerung großzügig entschädigt, wobei 58 Millionen US-Dollar auf dem Tisch liegen und 18 Millionen US-Dollar davon nach allen vier Runden an den Gewinner gehen. Wenn die Spitze des Bretts zusammengedrückt wird, sollte der Kampf um den ersten Preis und einen wirklich lebensverändernden Geldbetrag (für die meisten Spieler auf dem Feld) massiv sein.

Hier ist ein Blick darauf, wie die Dinge stehen, wenn in Runde drei noch ein paar Löcher zu spielen sind, und was sich in Runde vier entwickeln könnte.

Siehe auch  Celtics und Blake Griffin einigen sich pro Bericht auf einen Einjahresvertrag mit vollständiger Garantie

Führer

1. Scotty Scheffler (-19 zu 12): Schaeffler hat noch genügend Zeit, um in der dritten Runde wieder auf das niedrigere Niveau zurückzukehren, wenn er am Sonntagmorgen ins Ziel kommt, aber so wie es jetzt aussieht, sind nur Cameron Young (über 16 Löcher) und Corey Conners (beendet) schlechter als Schefflers Ebenbürtige Punktzahl. Er verliert jetzt zwei Schläge auf dem Feld, und ein kalter Schläger in der dritten Runde ärgerte ihn noch. Er könnte das Ding immer noch gewinnen und sein Jahr mit vier Siegen mit einem weiteren krönen, aber er kommt sicher viel näher, als viele (Scheffler eingeschlossen) sich hätten vorstellen können.

Wer kann den Boss fangen?

2. Xander Schauffele (-18 bis 12): Schauffele ist hier die naheliegende Wahl, weil es die meisten Löcher hat und somit auch mehr Spielraum für Fehler hat. Außerdem war niemand, der diesen Golfplatz mehr als 20 Mal gespielt hat, jemals besser als Chaveli. Er arbeitet an einer dritten Runde, die aussah, als wäre er ein weiteres Juwel, aber er hat immer noch viele Birdies gemacht. Der letzte – und vielleicht offensichtlichste – Grund, warum Schauffele Scheffler am ehesten einholen wird, ist, dass er ihm am nächsten ist und sogar schon vor Beginn der Endrunde am Sonntag führen könnte.

3 – Sungjae M (-16 bis 14)

4 – Rory McIlroy (-15 bis 16): McIlroy dominiert auch East Lake und ist hier einen Blick wert, wenn man bedenkt, in welcher Situation er sich befindet, ohne den Fahrer in dieser Woche bisher auch nur allzu gut getroffen zu haben (er hat mit seinem Eröffnungs-Triple am Donnerstag einen großen Treffer erzielt). Wenn er das am Sonntag anklickt, kann er 63 schießen.

Siehe auch  Bill Russell, elfmaliger NBA-Champion und Legende der Boston Celtics, ist im Alter von 88 Jahren gestorben

T5. John Ram (-14 bis 13)
T5. Patrick Cantlay (-14 bis 13)
T5. Justin Thomas (-14 bis 17):
JT erwähnte nach dem Samstag, dass die Top-Spieler ihm bisher dringend benötigte Hilfe geleistet haben, und wenn sie dies weiterhin tun, hat er am Sonntag eine Chance auf den Sieg. Wenn nicht, wäre es für jemanden außerhalb der ersten zwei oder drei sehr schwierig, den ersten Preis von 18 Millionen US-Dollar zu gewinnen.

Die heutige Statistik

Dies gibt einen besseren Kontext dafür, wie eng das Turnier mit einem verbleibenden Tag ist, als es am Freitagnachmittag der Fall war. Lobende Erwähnung: Shaveli spielte vom vierten Loch am Freitag bis zum dritten Loch am Samstag (insgesamt 18 Löcher) mit 60 Schlägen.

Karrieregewinne

Eine Handvoll Golfer sind in der Lage, ihre Karrieregewinne zu erreichen oder sogar zu übertreffen, indem sie die Lichter am Sonntag beenden. Hier ist ein Blick auf einige Golfer, die wahrscheinlich nicht alles gewinnen, aber vielleicht den zweiten Preis in Höhe von 6,5 Millionen US-Dollar oder den dritten Preis in Höhe von 5 Millionen US-Dollar gewinnen und auf einem einzigen Kurs fast dasselbe erreichen wie auf einem ganzen Kurs PGA-Tour-Karriere.

Sepp Straka (T5): 7,9 Millionen Dollar
Tom Hoge (T10): 11,4 Millionen Dollar
JT Boston (15): 10,3 Millionen Dollar

2022 Tour Championship Aktualisierte Quoten und Tipps

  • Scotty Scheffler: +105
  • Xander Shaveli: +200
  • Sungjae Im: +900
  • Rory McIlroy: +1000
  • John Ram: +2200
  • Patrick Cantlay: +3500
  • Justin Thomas: +3500

Am Ende ist es wahrscheinlicher, dass Schaeffler oder Shaveli diese Meisterschaft gewinnen, und das denke ich seit Donnerstag. Wenn Sie jedoch eine gute Nummer wollen, denken Sie an Thomas mit 35-1, weil er am 18. Loch kurz davor ist, ein Birdie zu machen, wenn er seine dritte Runde am Sonntagmorgen beendet. Cantlay war im Alter von 35-1 auch interessant, da er diese Woche das Feld anführt, wenn es darum geht, Schläge vom Abschlag bis zum Grün zu verdienen, und in seiner dritten Runde noch fünf Löcher zu spielen hat. Er ist nur fünf von der Führung entfernt, und wenn er einen dieser Tage hatte, an denen er alles gemacht hat, was er sieht, kann er auf seinen letzten 23 Löchern definitiv zu Scheffler und Schauffele laufen.

Siehe auch  Phil Mickelson verliert nach umstrittenen saudischen Kommentaren zwei weitere Sponsoren