Mai 30, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Lakers bereiten sich darauf vor, erneut gegen die Nuggets anzutreten, während Hamm sich weigert, über einen alternativen Weg zu sprechen

Die Lakers bereiten sich darauf vor, erneut gegen die Nuggets anzutreten, während Hamm sich weigert, über einen alternativen Weg zu sprechen

NEW ORLEANS – Der Preis für den 110:106-Sieg der Los Angeles Lakers gegen die New Orleans Pelicans in einem Play-in-Turnier, um sich die Nummer 7 zu sichern, ist ein Erstrunden-Duell mit dem Titelverteidiger und den an Nummer 2 gesetzten Denver Nuggets.

Los Angeles gewann dabei 12 von 15 Spielen und besiegelte damit sein Schicksal in einem Rückkampf gegen den letztjährigen Rivalen im Western Conference Finals, der die Lakers aus den Playoffs warf und insgesamt eine Siegesserie von acht Spielen gegen die Lila-Goldenen hinlegte.

Eine Niederlage in New Orleans hätte am Freitag zu einem entscheidenden Spiel gegen die Sacramento Kings geführt, bei dem der Sieger auf Platz 8 gesetzt wäre und eine Erstrundenserie gegen die Oklahoma City Thunder bestreiten würde. Die verlorene Saison wird vorbei sein.

Trotz der mit dem zweiten Szenario verbundenen Risiken gab es in den Tagen vor dem Pelicans-Spiel in verschiedenen Sportmediensendungen Gerüchte, dass das Spielen der Nuggets ein sicheres Ausscheiden bedeuten würde, sodass die Lakers besser dran wären, das Spiel am Dienstag zu bestreiten. Es war ein Gedanke, der Lakers-Trainer Darvin Ham in Erstaunen versetzte, nachdem sein Team einen späten Vorstoß der Pelicans rettete und in Führung ging.

„Es gab einen Bericht worüber?“ Hamm erzählte es dem Reporter, der auf den Klatsch aufmerksam machte. „Verrückte Asylquellen, sagen Sie?“

Siehe auch  Travis Kelseys Saturday Night Live from Chef's: Top 5 Momente

Während Hamm die geplante Niederlage hartnäckig ablehnte, zeigte sich Lakers-Star LeBron James überschwänglich in Bezug auf den Respekt, den er den Nuggets entgegenbrachte.

„Er ist der Titelverteidiger“, sagte James. „Sie wissen, worauf es ankommt. Sie wissen, wie man gewinnt. Sie waren in den letzten Jahren zu Hause sehr dominant. Sie haben den besten Spieler in ihrem Team. Sie sind ihrem Team näher gekommen. Sie haben Spieler auf hohem Niveau.“ , hochintelligente Spieler, und sie haben einen großartigen Trainer.

„Also müssen wir fehlerfreien Basketball spielen. Machen Sie es ihnen schwer. Sie werden natürlich versuchen, es uns schwer zu machen. Aber wenn wir ein so großartiges Spiel wie möglich spielen können, werden sie es tun.“ „Wir werden ein ebenso gutes Spiel spielen wie sie, und es wird nur ein oder zwei Ballbesitze geben und wir werden sehen, wer daraus herauskommt.“

Der große Mann der Lakers, Anthony Davis, sagte, die vier Tage vor dem ersten Spiel am Samstag (8:30 ET, ABC) würden es ihm ermöglichen, seinen unteren Rücken zu rehabilitieren, der am Dienstag noch unter Krämpfen litt – eine Erholung, die ohne L.A. nicht möglich gewesen wäre. Ich hatte einen Plan für dieses Kings-Spiel.

„Ich denke, die Art und Weise, wie es mich am meisten beeinflusst hat, ist die Bewegung, das Erhalten von Offensiv-Rebounds und solche Dinge“, sagte Davis über seine 6-gegen-16-Leistung gegen die Pelicans. „Nur am Rande zu stehen, war hart. Aber wir haben es geschafft. Wir haben es geschafft. Und ich habe jetzt ein paar Tage Zeit, um die Dinge wieder in den Normalzustand zu bringen und mich auf Samstag vorzubereiten Seien Sie zu 100 Prozent bereit für die Rückkehr des Samstags.

Siehe auch  Rangliste der Meisterschaft 2022, Gewinner: Rory McIlroy kommt von hinten und gewinnt ein Kopfgeld von 18 Millionen US-Dollar, dritter FedEx Cup

Davis sagte, er habe nie an etwas anderes gedacht, als zu versuchen, New Orleans zu schlagen, da ihn der Ersatzspieler an die Lektion erinnerte, die ihm sein ehemaliger Trainer Monty Williams vor langer Zeit beigebracht hatte.

„Wenn du das Spiel vermasselst, wird es dir schaden“, sagte Davis und paraphrasierte damit Williams.

Laut Quellen von ESPN wird Los Angeles am Donnerstag nach Denver reisen und dabei den gleichen Ablauf wie in der letzten Saison wiederholen, als das Team zwei Tage vor Spiel 1 seiner Erstrundenserie gegen die Grizzlies in Memphis ankam. Die Lakers gewannen Spiel 1, gewannen die Serie und erreichten das Conference-Finale.

Dieses Mal treffen sie Denver viel früher.

„Ich denke, wir haben im richtigen Moment Klick gemacht“, sagte Davis. „Die Spieler spielen gut. Die Spieler sind sehr selbstbewusst. Die Spieler fühlen sich gut. Und das werden wir brauchen, besonders gegen Denver.“