September 29, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die New Yorker Federal Reserve teilte mit, dass die Inflationserwartungen der Amerikaner im August erneut gesunken seien

Die New Yorker Federal Reserve teilte mit, dass die Inflationserwartungen der Amerikaner im August erneut gesunken seien

Laut einer am Montag veröffentlichten großen Umfrage der New Yorker Federal Reserve sind die Erwartungen der Verbraucher, wo die Inflation in einem Jahr liegen wird, im August erneut gesunken, ein möglicherweise beruhigendes Signal für die US-Notenbank, die versucht, die hohen Preise zu kühlen.

Die durchschnittliche Erwartung ist das Inflationsrate Laut der Umfrage der New Yorker Notenbank zu den Verbrauchererwartungen wird sie in einem Jahr um 5,7 % steigen, was deutlich unter den im Juni verzeichneten 6,2 % liegt. In drei Jahren sehen die Verbraucher eine leichte Verlangsamung der Inflation auf 2,8 % – ein Rückgang von 3,2 % im letzten Monat.

Die Verbraucher erwarten, dass die Preise in den nächsten fünf Jahren weiter fallen werden, und sie erwarten, dass die Inflationsrate im Jahr 2027 bei etwa 2 % liegen wird.

„Die Unsicherheit über die mittelfristige Inflation – oder die ausgedrückte Unsicherheit über die zukünftigen Inflationsergebnisse – hat kurzfristig abgenommen und bleibt mittelfristig unverändert“, heißt es in der Umfrage.

Umfragen zeigen, dass die Inflation den meisten Amerikanern jetzt finanzielle Schmerzen bereitet

Käufer gehen am 23. August 2022 durch die Milch- und Sahneabteilung eines Supermarkts in Montebello, Kalifornien. (Foto von FREDERIC J. BROWN/AFP über Getty Images/Getty Images)

Der Bericht basiert auf einem rotierenden Gremium von 1.300 Haushalten.

Die Umfrage spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, wie dies zu tun ist Die politischen Entscheidungsträger der Fed reagieren auf die Inflation Krise. Denn die tatsächliche Inflation hängt zumindest teilweise davon ab, was die Verbraucher denken. Es ist eine sich selbst erfüllende Prophezeiung – wenn alle erwarten, dass die Preise in einem Jahr um 3 % steigen, deutet dies auf Unternehmen hin, die die Preise um mindestens 3 % erhöhen können. Die Arbeitnehmer wiederum werden ihre Gehälter um 3 % erhöhen wollen, um höhere Kosten auszugleichen.

Siehe auch  Bernie Sanders, AOC, besucht eine Kundgebung für Arbeiter auf Staten Island bei der Amazon-Gewerkschaft

Ein stärker als erwarteter Anstieg der Inflationserwartungen im Mai veranlasste die Vertreter der US-Notenbank, der ersten Zinserhöhung um 75 Basispunkte seit 1994 zuzustimmen, da sie befürchteten, dass sich die höheren Zinsen verfestigen könnten.

Der Milliardär David Rubinstein warnt davor, dass die Inflation für den Fonds „schwer“ zu reduzieren sein wird

Erläuterung der Entscheidung der Fed während einer Pressekonferenz nach der Sitzung, Der Vorsitzende Jerome Powell sagte den politischen Entscheidungsträgern Sie suchten nach Beweisen dafür, dass die monatliche Inflation abflacht oder zu sinken beginnt. Da die Verbraucherpreise häufig steigen und die Inflationserwartungen unerwartet steigen, entschieden die Beamten, dass „starke Maßnahmen gerechtfertigt sind“, sagte er.

„Einer der Faktoren in unserer Entscheidung, heute mit 75 Basispunkten fortzufahren, ist das, was wir in den Inflationserwartungen gesehen haben“, sagte Powell Reportern während einer Pressekonferenz nach dem Treffen. „Wir sind absolut entschlossen, es konstant bei 2 % zu halten. Das war einer der Gründe – der andere war nur der VPI-Wert.“

US-Notenbankchef Jerome Powell

Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank, spricht während einer Pressekonferenz nach der Sitzung des Federal Open Market Committee in Washington, DC, Mittwoch, 4. Mai 2022. (Foto: Al Drago/Bloomberg via Getty Images/Getty Images)

Die politischen Entscheidungsträger genehmigten im Juli eine weitere Erhöhung um 75 Basispunkte und haben in den letzten Wochen angedeutet, dass eine weitere Erhöhung dieser Größenordnung im September auf dem Tisch steht, da sie versuchen, die Hyperinflation einzuholen. Powell warnte davor, dass die Bekämpfung der Inflation mit höheren Zinssätzen „schmerzhafte“ Folgen für Familien und Unternehmen im ganzen Land haben könnte, möglicherweise in Form einer höheren Arbeitslosigkeit.

Siehe auch  Chinas Einzelhandelsumsätze und Industriedaten übertrafen die Erwartungen

„Während höhere Zinssätze, langsames Wachstum und schwache Arbeitsmarktbedingungen die Inflation nach unten treiben werden, werden sie Haushalten und Unternehmen auch einige Schmerzen bereiten“, sagte er auf dem jährlichen Wirtschaftsseminar der Federal Reserve in Wyoming. „Dies sind die bedauerlichen Kosten der Senkung der Inflation. Aber wenn es nicht gelingt, die Preisstabilität wiederherzustellen, wird dies viel mehr Schmerz bedeuten.“

Bringen Sie Ihr FOX-Geschäft in Gang, indem Sie hier klicken

Die neue Inflationsprognose kommt einige Tage vor der Veröffentlichung neuer CPI-Daten, was voraussichtlich ein weiterer Wirbel sein wird: Von Refinitiv befragte Ökonomen erwarten, dass die Inflation im August um 8,0 % auf Jahresbasis steigen wird. Dies liegt zwar unter dem Juni-Hoch von 9,1 % und unter dem Juli-Wert von 8,5 %, aber immer noch deutlich über dem Niveau vor der Pandemie.