Mai 21, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Seattle Seahawks stimmen zu, QB Russell Wilson gegen die Denver Broncos zu tauschen, drei Spieler zu holen, auszuwählen

Die Seattle Seahawks stimmen zu, QB Russell Wilson gegen die Denver Broncos zu tauschen, drei Spieler zu holen, auszuwählen

In einem der größten Deals in der NFL-Geschichte haben sich die Denver Broncos darauf geeinigt, den Seattle Seahawks im Austausch für den herausragenden Quarterback ein wichtiges Paket zu schicken. Russel Wilsonsagen Quellen ESPN.

Broncos einigten sich darauf, Quarterback zu tauschen Drew Lockknappes Ende Noah bist duVerteidigungslinie Shelby Harriszwei Picks für die erste Runde, zwei Picks für die zweite Runde, ein Pick für die fünfte Runde für Wilson’s Hawks und ein Pick für die vierte Runde, sagten Quellen.

Der Handel gibt Denver den Quarterback, nach dem es gesucht ist, seit Peyton Manning in den Ruhestand getreten ist, und es gibt Seattle eine Grundlage für den Wiederaufbau ohne den Quarterback, der die Seahawks zu ihrem einzigen Super Bowl-Titel geführt hat.

Es wird erwartet, dass Wilson auf die No-Trade-Klausel, die letzte Hürde vor Abschluss des Deals, verzichtet, die Seahawks nach Denver schickt und eine historische 10-Saison-Karriere in Seattle beendet, die neun Pro Bowl-Picks, einen Super Bowl-Titel und mehr umfasste Die Siege sind mehr als jeder Quarterback in seinen ersten 10 Spielzeiten in der Liga erzielt hat.

Wilson muss auch eine körperliche Untersuchung bestehen. Der Handel kann erst am Mittwoch, den 16. Mai um 16:00 Uhr ET, dem Beginn des Ligajahres 2022, offiziell bekannt gegeben werden.

Hat nichts mit der Übernahme von Wilson durch Denver zu tun Aaron RodgersDie Entscheidung, nach Green Bay zurückzukehren. George Patton, General Manager von Denver, hat laut Quellen vor mindestens zwei Wochen Handelsgespräche mit Seattle für Wilson aufgenommen. Aber in den letzten Tagen, als sich die Handelsgespräche mit Seattle erhitzten, wurde klar, dass Wilson der Plan von Bronco A war. Die Broncos und Packers haben Rodgers Deal in dieser Saison nicht besprochen.

Siehe auch  Kyrgios missbraucht den Schiedsrichter, posiert für ein Selfie und beendet das Match bei der Niederlage bei den Miami Open | Nick Kyrgios

Die Seahawks hörten sich ruhig Wilsons Auftritte an und erhielten Anrufe von mehreren Teams. Eine Quelle in der Liga schätzt, dass die Gesamtzahl mehr als ein Dutzend Teams beträgt. Wilson hatte das Gefühl, dass er weitermachen müsste, und wenn er es tat, wollte er in ein erfolgreiches Programm einsteigen. Denver soll ihn mit all seinem Offensivtalent und seiner soliden Defensive sehr angesprochen haben.

Denver versucht seit Mannings Rücktritt, den richtigen Quarterback zu finden, so wie die Organisation seit Jahren versucht, den richtigen Quarterback nach John Elways Rücktritt zu finden. Geben Sie den 33-jährigen Wilson ein.

Wilson besiegte die Broncos im Super Bowl XLVIII und wurde laut ESPN Stats & Information der erste Quarterback, der in dem Team spielte, das ihn im Super Bowl besiegte.

Trainer Pete Carroll sagte Reportern bei der Kundgebung der Pfadfinder letzte Woche, dass die Seahawks „nicht die Absicht“ hätten, mit Wilson zu handeln, aber Carroll stoppte erneut, um die Möglichkeit nicht vollständig fallen zu lassen. Carroll sagte, die Standardantwort an General Manager John Schneider für Teams, die sich nach Wilson erkundigten, sei, dass die Seahawks laut The News Tribune nicht in der Mitte einkaufen.

Wilsons Handel kommt 13 Monate, nachdem seine Frustration über die Organisation aufgetaucht ist. Er beschwerte sich im vergangenen Februar öffentlich über all die Treffer und Säcke, die er im Laufe seiner Karriere übernommen hatte – wodurch er Druck auf das Team ausübte, sein Passspiel besser zu schützen – und sein mangelndes Mitspracherecht in Personalangelegenheiten im Vergleich zu den anderen Top-Spielern.

Siehe auch  Joan Howard schlägt seinen gegnerischen Trainer nach dem Spiel in Michigan, Wisconsin

Quellen sagten gegenüber ESPN, dass Wilsons Kommentare einige in der Organisation verärgert hätten. Aber diese Spannungen scheinen sich während der dramafreien Saison 2021 gelegt zu haben.

Es ist nicht klar, ob Wilson um einen Deal gebeten hat.

Laut einer Quelle plante Wilson immer, seine Bedenken nach der Saison 2021 zu überdenken.Er hat mehrfach von seinem Wunsch gesprochen, langfristig in Seattle zu bleiben, und gesagt, dass er mehr Super Bowls mit den Seahawks gewinnen möchte. Aber Wilson blieb kurz davor, zu erklären, dass er in Seattle bleiben würde, obwohl eine Handelsverbotsklausel dies garantieren könnte.

Wilson hat noch zwei Jahre und 51 Millionen US-Dollar für die Verlängerung um vier Jahre und 140 Millionen US-Dollar, die er im April 2019 unterschrieben hat. Dies beinhaltet Grundgehälter von 19 und 22 Millionen US-Dollar, wobei die Boni der Märzliste von 5 Millionen US-Dollar pro Jahr den Rest ausmachen. Wäre Wilson am 20. März im Kader von Seattle geblieben, hätten die Seahawks ihm einen Bonus von 5 Millionen Dollar geschuldet.

Wilson verlässt Seattle als Franchise-Leader in allen relevanten Passing-Kategorien und als einziger Quarterback, der den Lombardi Cup für die Seahawks gewonnen hat.

Brady Henderson von ESPN hat zu diesem Bericht beigetragen.