Dezember 8, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Donovan Mitchell Trade: Knicks schwingen auf einem anderen Stern, aber RJ Barrett und zukünftige Widerstandsfähigkeit waren mehr wert

Donovan Mitchell Trade: Knicks schwingen auf einem anderen Stern, aber RJ Barrett und zukünftige Widerstandsfähigkeit waren mehr wert

Donovan Mitchell wurde anscheinend ganz plötzlich gegen ihn eingetauscht Cleveland Cavaliers Am Donnerstag hängt die Geschichte des Fallout von einem Tief ab New York Knicks Du wirst zu einer weiteren Sternenjagd aufbrechen. Es ist kein unvernünftiger Imbiss. Knicks muss schließlich tatsächlich einen dieser großen Fische fangen, die sie immer fangen.

Aber der falsche Deal kann das Franchise genauso stark beeinträchtigen wie der richtige. Sind wir von all den Sternen, denen die Knicks in letzter Zeit in unterschiedlichem Maße gefolgt sind, sicher, dass Mitchell derjenige gewesen sein könnte, der gelandet ist?

Erstens, sind wir sicher, dass Donovan Mitchell ein Star ist? Es ist sehr gut. im Angriff. Er hat sich als großartiger Playoff-Spieler erwiesen, und das sollte sehr wichtig sein. Aber das Rückfeld von Mitchell-Jalen Bronson sieht defensiv zu klein und zerbrechlich aus. Wenn die Knicks RJ Barrett in einem Deal aufgegeben hätten, um Mitchell sowie Quentin Grimes oder einen zukünftigen geschützten dritten Pick der ersten Runde zu erwerben, was angeblich das war, was Utah wollte, behinderte dies ihre Fähigkeit, allen anderen Superstars nachzujagen . unterstreichen.

Wenn also die Knicks-Liste, zu der Mitchell gehört, einem fertigen Produkt näher kommt, wie gut ist dann die Mitchell-Bronson-Kopplung, insbesondere ohne die Größe und den defensiven Rückhalt von Barrett? In diesem Szenario sollten Sie besser hoffen, dass Julius Randle wieder zu einem All-Star wird, und selbst dann würden Sie sich wahrscheinlich bestenfalls ein Playoff-Team auf niedrigem Niveau in einer voll besetzten Eastern Conference ansehen.

Deal Utah bekommt von Cleveland – Colin Sextion, Laurie Markanen, 2022 Nr. 14 Ochai Agbajidrei ungeschützte Erstrunden-Picks und das Recht auf zwei zukünftige Tauschgeschäfte – ein besseres Angebot, das New York anzubieten bereit war, Laut Adrian Vojnarowski von ESPN,folgendermaßen:

beim Bewachen Emmanuel Quikli Als Alternative zu den Grimes im Handel vorgeschlagen, wollte Utah drei ungeschützte Erstrunden-Picks als Teil des Pakets – aber New York würde nur die dritte Erstrunden-Pick mit den fünf besten Schutzmaßnahmen machen, sagten Quellen. Quellen sagten, dass diese Pakete Zweitrunden-Picks, zwei Auswahl-Swaps und zwei abgelaufene Verträge eines dritten Teams enthalten hätten. New York ging aus Evan Fournier Quellen sagten, dass die erste Runde ein drittes Team auswählen wird, um Utah zu verschonen, das die restlichen 37 Millionen Dollar von Fournier trägt.

Danny Aing ist in diesen Verhandlungen ein zertifizierter Dieb, und New York war meiner Meinung nach schlau, nicht aufzugeben. Und wieder ist Mitchell wirklich gut. Aber wie gut? Während der Kaufpreis den Korb von New York nicht leeren würde (es gibt acht handelbare Futures-Optionen), ließ er nur drei zukünftige Optionen – von verhandelbarem Wert – übrig, um in zukünftige Handelsgespräche einzutreten, mit Oklahoma City und Houston wahrscheinlich Jahre der Vorbereitung, um die Shows aller anderen abzustauben.

Siehe auch  Offene Rangliste bei 2022 3M: Live-Updates, vollständige Berichterstattung und Golfergebnisse in der dritten Runde am Samstag

Seien Sie klar, ich sage nicht, dass Knicks eindeutig irreführend gewesen wäre, All-in auf Mitchell zu gehen. New York soll gedacht haben, das Duo Bronson Mitchell könnte einen weiteren Superstar anlocken. Dies ist umstritten, ebenso wie die Frage, ob die Knicks die Ressourcen hatten, diesen dritten Stern hinzuzufügen, selbst wenn er als Ziel auftauchte.

Wenn Knicks Barrett hätte halten können, hätte ich am Ende unterstützt, mehr ungeschützte Schüsse hinzuzufügen, um Mitchell zu bekommen. Ich denke, Barrett könnte sich zu einem All-Star entwickeln, und es gibt Ihre Top-3-Spieler, wenn sich herausstellt, dass Bronson ein All-Star-Spieler ist. Wenn er es nicht tut, können Sie ihn mit übrig gebliebenen Picks für einen hochkarätigen Ersatz zusammenpacken, um ihn mit Mitchell und Barrett zu paaren. Oder Sie können Barrett handeln. Dies hätte viel Spielraum sein können, um es Ihnen bequem zu machen.

Aber Barrett aufgeben Und die Die ungeschützte Schussgruppe war eine Brücke zu weit. Mitchell ist nicht so wer – was toll. Wenn die Enttäuschung der Euphorie über einen anderen Star nachlässt, werden Knicks-Fans sehen oder sollten, dass sie gut aufgestellt sind, um weiterzumachen. Bronson hat wahrscheinlich zu viel bezahlt, wie wir sehen werden, aber er ist ein ziemlich guter Spieler und nimmt Randle den Ball aus den Händen des Monopolisten. Barrett hat jetzt Zeit, sich weiterzuentwickeln, und vor allem befinden sich diese acht Entwürfe, die für zukünftige Trades in Frage kommen, immer noch im Portfolio.

Stellen Sie sich einen potenziell enormen Aufwärtstrend im Jahr 2025 vor, wenn ein neuer TV-Deal in Kraft treten soll, und New York könnte auch ein paar Jahre davon entfernt sein, etwas zu besitzen, das der maximalen Fläche nahe kommt. An diesem Punkt wird Bronson eine Spieleroption haben. Wenn es sich lohnt, verlängern Sie es. Wenn nicht, wird es ein kommerzielles Stück. Das nennt man Resilienz, was meiner Meinung nach besser ist, als seinen Vermögenspool zu erschöpfen und sich übermäßig zu vergrößern, nur weil Mitchell auf dem sechsten Platz liegt.

Siehe auch  MLB verbietet Shift und fügt Pitch Clock für 2023 hinzu

Ich wiederhole dies ein letztes Mal: ​​Vernünftige Geister können über diese Position, die ich eingenommen habe, anderer Meinung sein. Knicks sollte irgendwann einen richtigen Star bekommen, und Mitchell ist ein Star. Meiner Meinung nach ist er kein Superstar, aber er ist ein legitimer Star. Wenn Sie dachten, die Knicks hätten mehr ungeschützte Schüsse und / oder Barrett aufgeben und den Rest später herausfinden sollen, insbesondere mit Houston und OK C Cochin, die in ein paar Jahren in den Handel kommen, ist das verständlich. Es ist nicht, wo ich falle, aber das ist keine offensichtliche Situation. Dies war so oder so eine schwierige Entscheidung. Nur die Zeit wird zeigen, ob Knicks die richtige Wahl getroffen hat.