Februar 2, 2023

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Dribble Handoff: Wie werden die Wildcats die reguläre Saison beenden, da Kentucky bisher Probleme hat?

Nach Beginn der Saison wurde sie auf Platz 4 der AP Top 25 eingestuft. Kentucky In der Umfrage dieser Woche verfehlte er eine einzige Stimme, als er mit 1: 3 zum SEC-Spiel startete, das eine peinliche Niederlage von 78: 52 beinhaltete Alabama Am Samstag folgte am Dienstag eine 71:68-Niederlage gegen South Carolina, die den Wildcats eine Siegesserie von 28 Spielen in der Rupp Arena einbrachte. Als 46. im Netz mit einem 0-4-Rekord in Quad 1-Spielen waren die Wildcats eine tiefe Enttäuschung, nachdem sie den Nationalspieler des Jahres, Oscar Cheppui, zusammen mit anderen Schlüsselspielern wie Sahvir Wheeler und Jacob Toppin aus einem 26-8-Team zurückgekehrt waren.

Nach einer atemberaubenden Niederlage gegen St. Peter auf Platz 15 in der ersten Runde des NCAA-Turniers im vergangenen Jahr ist die Frustration über John Calipari, Trainer im 14. Jahr, in der britischen Fangemeinde auf einem Allzeithoch. Der letzte Big Dance-Sieg der Show kam 2019, und plötzlich scheint es, als gäbe es keine Garantie dafür, dass 2023 einen einzigen Sieg bringen wird.

Aber bis zu diesem Sonntag sind es noch zwei Monate, und Kentucky hat noch Zeit, das Ruder herumzureißen. Die Fünf-Sterne-Neulinge Casson Wallace und Chris Livingston haben beide ermutigende Blitze gezeigt und sollten im Laufe der Saison nur besser werden. Auch Sharp Shooting Guard CJ Fredrick muss irgendwann in der Liga nach einer Fingerverletzung zurückkehren.

Die Bandbreite der Wildcats-Ergebnisse bleibt groß, und die Saga der Calipari-Zeit erreicht Meilensteinzahlen, um die kollektive Aufmerksamkeit des Sports für die kommenden Wochen auf sich zu ziehen. Für die dieswöchige Ausgabe des Dribble Handoff bieten unsere Autoren ihre Vorhersagen zum Ende der Saison in Kentucky an.

Bubbles-Teamkatzen, aber sie machen einen großen Spaß

  • Erwarteter Konferenzrekord: 10-8
  • Ich habe das NCAA-Turnier vorhergesagt: Nummer 9

Kentucky war die ganze Saison über mittelmäßig und scheint nicht bereit zu sein, die Dinge umzukehren. Die Wildcats bliesen Alabama um 26 Punkte. Sie haben in ihren letzten sechs Spielen 3-3 gewonnen und in Q1 immer noch null Siege und sind in der Gesamtwertung auf Platz 45 zurückgefallen. Klar56 Zoll BartTorvik.com und 62 in KPI.

Siehe auch  FP1-Bericht und Highlights vom Großen Preis von Belgien 2022: Sainz führt Ferrari 1-2 in Belgien an, als die F1 nach der Sommerpause zurückkehrt

Großbritannien sieht aus wie ein potenzielles Bubble-Team.

An diesem Punkt bin ich skeptisch, ob die Wildcats die Erwartungen der Vorsaison erfüllen werden, die sie als Nr. KenPom.com, sind im Grunde überall unter den ersten fünf und werden als SEC-Favoriten eingestuft – aber ich denke immer noch, dass sie auf der rechten Seite der Blase landen und das NCAA-Turnier erreichen werden. Und dann … wer weiß? Vor einem Jahr hatte Großbritannien eine großartige reguläre Saison, gefolgt von einem schrecklichen NCAA-Turnier. Dieses Jahr könnte das Gegenteil denkbar sein – eine enttäuschende reguläre Saison, gefolgt von einem langweiligen NCAA-Turnier. Die Wildcats haben immer noch CBS Sports National Player of the Year (Oscar Tshiebwe) und einen voraussichtlichen Lottogewinn (Cason Wallace). Es ist nicht der talentierteste Kader, den John Calipari je zusammengestellt hat, aber es ist immer noch talentierter als die meisten Trainer. Jetzt geht es nur noch darum, ein paar Dinge zu wissen, genug zu tun, um das Feld von 68 zu erreichen, und dann zu sehen, ob die Dinge in die richtige Richtung brechen können, wenn dieser Single-Elimination-Zyklus beginnt. – Gary Gemeinde

Die britische Saison bleibt holprig, aber die großen Siege stehen noch bevor

  • Erwarteter Konferenzrekord: 11-7
  • Ich habe das NCAA-Turnier vorhergesagt: Nummer 9

Obwohl UK bei 1-2 in der SEC steht, würde ich erwarten, dass es nach dem Schlagen 2-2 sein wird South Carolina DIENSTAGNACHT ZU HAUSE – Diese Konferenz wird so hart, dass wir vernünftigerweise nicht erwarten können, dass die Wildcats bis zur Nachsaison etwas Größeres als eine Siegesserie von vier Spielen hinlegen. Es gibt sieben Straßentests sowie ein Heimspiel am 28. Januar gegen den zweiten Platz Kansas In der neusten Ausgabe der SEC/Big 12 Challenge. Daher häufen sich periodisch Verluste. Ich erwarte jedoch, dass Kentucky eine gewisse Entschlossenheit findet und seine Verteidigung verstärkt.

Siehe auch  Updates zu Jaire Alexander, Keenan Allen und anderen

Ich gehe davon aus, dass es in Quad 1 einige entscheidende Siege erzielen und sicherstellen wird, dass es bis zur zweiten Märzwoche Bubble Talk vermeidet. Es wird am Ende so sein wie das Team im Jahr 2014, das im 8/9-Spiel war. Denn mit bereits fünf Niederlagen und wahrscheinlich mindestens fünf weiteren bis zu diesem Sonntag ist es optimistisch zu sagen, dass Kentucky einen einstelligen Seed verdienen wird. Ich werde sagen, dass es dank seiner guten Leistung auf dem SEC-Kurs eng wird. Und: Kentucky wird Kansas noch in diesem Monat schlagen. Matt Norlander

Wildkatzen haben im Februar ihren Schritt gemacht

  • Erwarteter Konferenzrekord: 13-5
  • Ich habe das NCAA-Turnier vorhergesagt: Nr. 6

Es steht außer Frage, dass Kentucky in der Vorsaison unterdurchschnittlich abgeschnitten hat, und sogar Komfortaussichten in der Saison, nachdem frühe Kämpfe zu einem Reset geführt hatten. Ein 10:5-Start in die Saison ist für Kentucky niedrig, auch wenn man ernsthafte Probleme hat. Es gibt jedoch Gründe für vorsichtigen Optimismus. Dies ist stillschweigend eines der besten 3-Punkte-Shooting Squads, die Calipari jemals in Großbritannien vorgestellt hat, und Oscar Chebuy drehte trotz all seiner Kämpfe weiterhin das Offensivglas um und produzierte Chancen der zweiten Chance.

Ein paar kleinere Änderungen an den Spielerrollen und ein verstärkter Fokus darauf, das zu tun, was er gut kann – 3-Punkte-Schießen, Cason Wallace Chancen geben, den Tisch zu decken und Tshiebwe in günstige Positionen zu bringen – könnten ausreichen, um das Ruder herumzureißen. Es gibt noch einige Dinge an der Seitenlinie, die stark verbessert werden müssen – dieses Team ist schrecklich darin, Freiwürfe zu schießen, und sie treffen den Champball ständig zu spät, wenn sie angreifen – aber ich habe genug Positives gesehen, um zu glauben, dass sie eine Nr 6. oder 7. Platz im NCAA-Turnier und Rückkehr in die Top 15 am Ende der regulären Saison. – Kyle Boone

UK in den First Four, eines der letzten Teams in Big Dance

  • Erwarteter Konferenzrekord: 9-9
  • Ich habe das NCAA-Turnier vorhergesagt: Nr. 12 (erste vier)
Siehe auch  Die FIFA erlaubt ausländischen Spielern in Russland, Verträge zu kündigen

Kentucky spielt einen archaischen Offensivstil, der sich durch methodisches Tempo und begrenzte Bodenabstände auszeichnet. Ohne eine Eliteverteidigung, die ständig Übergangsmöglichkeiten schaffen kann, sind die Briten in ihrer Hälfte des Feldes festgefahren und haben Mühe, Rhythmus zu finden oder Schwung aufzubauen. Schematisch gesehen hatte Calipari zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere nicht die nötigen Fäden, um das Potenzial dieses Kaders freizusetzen.

Die SEC-Bottom-Feeder werden dafür sorgen, dass die Wildcats eine anständige Anzahl von Ligasiegen erzielen. Aber Großbritannien bekommt keinen Rückkampf in der regulären Saison mit Nr. 4 Alabama, wodurch der Schwerpunkt auf zwei Spiele gegen Nr. 5 gelegt wird. Tennessee Und zwei Spiele gegen die Nr. 15 Arkansas. Außerhalb dieser Wettbewerbe ein Spiel mit Platz 21 Kastanienbraun Und das Big 12/SEC Challenge-Spiel mit Nr. 2 Kansas stellt Kentuckys einzige Chance dar, seinem Lebenslauf Substanz hinzuzufügen.

Es ist schwer vorstellbar, dass die Wildcats gegen Arkansas (2 Spiele), Tennessee (2 Spiele), Auburn und Kansas besser abschneiden als 2-4 oder 3-3. Kentucky scheint für die NCAA-Turnierblase bestimmt zu sein, und ich werde einen Schlag gegen die Wildcats unternehmen, die in den ersten vier untergehen, wie es andere blaue Blute mögen IndianaUnd Staat Michigan Und Universität von Kalifornien Sie haben in den letzten Jahren. -David Cobb