Oktober 1, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ein kanadisches Unternehmen hat den größten Namen in Minnesotas Barbecue, Famous Davis, für 200 Millionen Dollar gekauft

Ein kanadisches Unternehmen hat den größten Namen in Minnesotas Barbecue, Famous Davis, für 200 Millionen Dollar gekauft

Die berühmteste Grillkette in Minnesota ist kanadisch geworden.

Sitz in Montréal MTY Food Group Inc. kaufen die Das Unternehmen, dem die berühmte Grillkette Dave gehört in einem 200-Millionen-Dollar-Deal, der am Dienstag bekannt gegeben wurde.

Jeff Crivello, Chief Executive von BBQ Holdings, sagte, dass das Büro des Unternehmens in Minnetonka und seine 75 Mitarbeiter bleiben werden und er erwartet, in dieser Position zu bleiben.

Der Gründer von Famous Dave Anderson ist immer noch ein Berater. In einem Interview am Dienstag sagte er, dass Spareribs im Kettenstil und Texas-Rindfleisch seinen Rezepten treu bleiben werden.

„Dave-Prominente kommen nicht in der Unternehmenszentrale vor“, sagte Anderson. „Der Geist von Daves Berühmtheit ist bereits im Restaurant.“

BBQ Holdings Inc. wird. Die in Minnetonka ansässige Tochtergesellschaft MTY, die 17,25 US-Dollar pro Aktie zahlt, etwa 40 % über dem Schlusskurs von BBQ am Montag. Nach Abschluss der Transaktion werden die Aktien von BBQ Holdings von der Nasdaq genommen.

Als Tochtergesellschaft von MTY erwartet Crivello, dass BBQ Holdings weiterhin neue Ketten erwerben, ungenutzte Kapazitäten mit Geisterküchen füllen und Famous Dave’s mit Standorten entwickeln wird, die kleiner sind als traditionelle Restaurants mit Sitzgelegenheiten.

„Unser Geschäftsmodell ist schon immer aus drei verschiedenen Blickwinkeln gewachsen“, sagte er.

Als Crivello Ende 2017 als CEO zu Famous Dave’s kam, erlebte das Unternehmen in fünf Jahren eine Parade von sechs CEOs. Der Aktienkurs lag bei etwa 3,65 $ auf einem Allzeittief.

Seitdem hat das Unternehmen den Pandemie-Shutdown überstanden, indem es auf Imbiss, Phantomküchen und finanzielle Unterstützung durch die Regierung umgestellt hat. Die Aktie erreichte im Juni 2021 mit etwa 18 $ einen Fünfjahreshöchststand.

Siehe auch  Elon Musk schlägt vor, eine neue Plattform anstelle von Twitter zu benötigen, postet eine Umfrage

Das Unternehmen gab am Dienstag bekannt, dass sein bereinigter Gewinn für die drei Monate zum 3. Juli 31 Cent pro Aktie betrug, gegenüber 18 Cent im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 76 % auf etwa 80 Millionen US-Dollar, was die Rückkehr der Pandemie widerspiegelt.

Vor seiner Ernennung zum CEO arbeitete Crivello als CFO bei PW Partners Capital Management, einem Hedgefonds, der 2017 Aktien von Famous Dave im Wert von rund 1,5 Millionen US-Dollar erwarb appellieren.

„Jeff ist der einzige, der in der Lage war, die aktuellen Restaurants zu ändern“, sagte Anderson. „Er traf die schwierige Entscheidung, als Restaurants nicht die Entscheidung trafen, zu schließen, und er wusste, dass er die großen Kisten in kleinere, leichtere Kisten umstrukturieren musste.“

BBQ Holdings betreibt jetzt mehr als 200 Franchise-Restaurants und mehr als 100 unternehmenseigene Restaurants in 37 Staaten in den Vereinigten Staaten, Kanada und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren mehrere andere Franchise-Ketten gekauft, darunter Baker’s Square, Barrio Queen, Granite City, Tahoe Joe’s und Village Inn.

MTY ist ein Franchisegeber von fast 80 Restaurantmarken – darunter Papa Murphy’s, Cold Stone Creamery und Planet Smoothie – mit 3.900 Standorten in den Vereinigten Staaten und erhält Einnahmen von weiteren etwa 3.000 Restaurants in Kanada und anderen Teilen der Welt.

„Wir freuen uns über die Aussichten, die Marken von BBQ Holdings in die MTY-Familie aufzunehmen, und wir freuen uns darauf, Jeff Crivello, sein Team und ihre Franchisenehmer willkommen zu heißen“, sagte Eric Lefebvre, CEO von MTY, in einer Erklärung.

Anderson eröffnete 1994 sein erstes Promi-Dave in Hayward, Wisconsin. Er verließ das Unternehmen im Jahr 2002, als Präsident George W. Bush ihn zum stellvertretenden Sekretär im Innenministerium für indische Angelegenheiten ernannte.

Siehe auch  Globale Aktien steigen, da China auf Anreize für Shanghai hinweist

In den letzten Jahren hat sich Anderson auf ein anderes, nach seinem Vater benanntes Grillkonzept mit dem Namen Jimmie’s Old Southern BBQ Smokehouse konzentriert. Es hat Standorte in Minneapolis und Wisconsin.

Anderson sieht den Eigentümerwechsel bei Famous Dave als Teil der Reise. „Für mich ist es, als würde man seinem Sohn oder seiner Tochter beim College-Abschluss zusehen und nur Hoffnung für die Zukunft haben“, sagte er.