Juli 22, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Es behielt seinen Platz als Europas Top-Ziel für Finanzdienstleistungsinvestitionen und übertraf Großbritannien, Frankreich und Deutschland

Es behielt seinen Platz als Europas Top-Ziel für Finanzdienstleistungsinvestitionen und übertraf Großbritannien, Frankreich und Deutschland

Frankreich und Deutschland konnten die Dominanz des Vereinigten Königreichs bei Finanzdienstleistungsinvestitionen nicht stürzen, da letzteres zweistellige Zuwächse bei neuen Projekten verzeichnete.

Mit 76 Projekten ist das Vereinigte Königreich das attraktivste europäische Ziel für ausländische Direktinvestitionen im Finanzdienstleistungsbereich. Laut der Attraktivitätsumfrage von EY für Finanzdienstleistungen stiegen die Investitionsvorschläge für Finanzdienstleistungen im Vereinigten Königreich im Jahr 2022 im Vergleich zu 2021 um 17 %.

Frankreich belegte mit einem Rückgang von 25 % im Jahresvergleich den zweiten Platz und zog 45 Finanzdienstleistungs-Investitionsprojekte an. Deutschland und Spanien belegten mit jeweils 31 Projekten den dritten Platz.

Entsprechend Deutschland überholt das Vereinigte Königreich und wird Europas Markt mit den meisten Leerverkäufen, während die Rezessionsängste zunehmen

Der Bericht hebt den entscheidenden Beitrag neu gestarteter Investitionsprogramme für Finanzdienstleistungen zur Dominanz des Vereinigten Königreichs in ganz Europa hervor. Von den 76 Projekten sind 68 neu, was einer Steigerung von 26 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Im Vereinigten Königreich stieg die Zahl der durch Finanzdienstleistungsinvestitionsprojekte geschaffenen Arbeitsplätze – 2.603 Arbeitsplätze wurden in der Branche geschaffen, ein Anstieg von 4 % gegenüber 2021.

Entsprechend Oberbürgermeister: Schließen Sie die späte VC-Finanzierungslücke, um die Kapitalmärkte der Stadt zu stützen

London zog 46 FDI-Projekte im Finanzdienstleistungsbereich an, verglichen mit 35 Projekten in Paris. Madrid liegt mit 22 Projekten an dritter Stelle, Mailand mit 16 Projekten an vierter Stelle.

Schottland hat sich zu einem schnell wachsenden Land entwickelt

Innerhalb des Vereinigten Königreichs entwickelte sich Schottland zu einem der am schnellsten wachsenden Reiseziele für Finanzdienstleistungsinvestitionsprogramme, wobei die Zahl von drei im Jahr 2021 auf acht im Jahr 2022 stieg.

„Die Stärke des britischen Finanzmarkts – selbst in schwierigen Zeiten – bedeutet, dass Anleger ihn als den attraktivsten europäischen Finanzdienstleistungsmarkt betrachten. In den sieben Jahren seit dem EU-Referendum ist viel passiert, und das Vereinigte Königreich sah sich einer starken Konkurrenz durch seine engsten Nachbarn gegenüber.“ Konkurrenten“, sagte Anna Anthony, geschäftsführende Gesellschafterin für Finanzdienstleistungen im Vereinigten Königreich bei EY.

Siehe auch  Deutschland: G7 lehnt Aufforderung Russlands ab, Gas in Rubel zu bezahlen

„Unsere Forschung zeigt, dass Investoren die Stärke des britischen Finanzsystems, die Goldstandard-Governance und die Widerstandsfähigkeit erkennen, was es zu einem bevorzugten Ziel für Wachstum, Innovation und Zugang zu Top-Talenten macht“, fügte Anthony hinzu.

Um den Autor dieser Geschichte mit einem Kommentar oder einer Nachricht zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an Bilal Jaber