August 13, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

EXKLUSIV Peking nickt zunächst der Wiederbelebung des Börsengangs von Ant zu, nachdem die Kampagne die Quellen beruhigt hat

EXKLUSIV Peking nickt zunächst der Wiederbelebung des Börsengangs von Ant zu, nachdem die Kampagne die Quellen beruhigt hat

  • Ant beabsichtigt, so bald wie möglich im Juli ein einführendes Handout zu liefern
  • Ant benötigt CSRC-Leitlinien zum Zeitpunkt der Prospekteinreichungsquelle
  • Ant sagt, es sei nicht geplant, die IPO-Erklärung neu aufzulegen
  • Warburg Pincus bewertete Ant Ende März mit 180 Milliarden Dollar

HONGKONG (Reuters) – Chinas zentrale Führung hat der Gruppe des Milliardärs Jack Ma Ant vorübergehend grünes Licht gegeben, um ihren Börsengang wiederzubeleben, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Quellen, was das bisher deutlichste Anzeichen dafür ist, dass Peking dies erleichtert. Kampagne im Technologiesektor.

Ant, eine Tochtergesellschaft des chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba Group Holding Ltd (9988.HK)beabsichtigt, bereits im nächsten Monat einen ersten Prospekt für ein Aktienangebot in Shanghai und Hongkong einzureichen, sagten die Quellen, die aufgrund der Sensibilität der Angelegenheit um Anonymität baten.

Eine der Quellen sagte, dass der Fintech-Riese auf eine Anleitung der China Securities Regulatory Commission (CSRC) zum genauen Zeitpunkt der Prospekteinreichung warten muss.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

In einer öffentlich veröffentlichten Erklärung sagte You, dass es keinen Plan gebe, den Börsengang neu zu starten, ohne auf weitere Details einzugehen. Es antwortete nicht auf eine Reuters-Anfrage zur Stellungnahme, ob es grünes Licht von Peking erhalten habe.

Die Börsennotierung des Unternehmens wurde auf Bitten Pekings im November 2020 hastig verschoben. Damals sollte es einen Wert von rund 315 Milliarden US-Dollar haben und plant, 37 Milliarden US-Dollar aufzubringen, ein Weltrekord.

„Unter der Anleitung der Aufsichtsbehörden konzentrieren wir uns darauf, unsere Patch-Arbeit stetig voranzutreiben, und haben keine Pläne, einen Börsengang zu starten“, sagte Ant am späten Donnerstag auf seinem WeChat-Konto.

Siehe auch  China plant eine dreistufige Datenstrategie, um US-Erhöhungen zu vermeiden

Weder das Zentrum für strategische und internationale Studien noch das Informationsbüro des Staatsrates von China, das sich mit Medienanfragen zentraler Führer befasst, antworteten auf eine Anfrage von Reuters nach einem Kommentar.

Ant will die Pläne für eine Wiederbelebung des Börsengangs bis zu einer offiziellen Ankündigung niedrig halten, nachdem es bei seinem ersten Versuch im Jahr 2020 mit Wellen, die als weltweit größter Börsengang ausgelöst wurden, einen regulatorischen Glanz entfachte, sagte eine separate Quelle mit Kenntnissen aus erster Hand.

Die chinesischen Behörden zogen den Börsengang zurück und gingen hart gegen ein Geschäftsimperium vor, nachdem er im Oktober 2020 in Shanghai eine Rede gehalten hatte, in der er die Finanzaufsichtsbehörden beschuldigte, Innovationen zu unterdrücken.

Die Entgleisung des Börsengangs markierte den Beginn einer Regulierungskampagne, um Chinas massiven inländischen Technologiesektor einzudämmen, der auf andere Branchen übergegriffen hat, darunter Immobilien und private Bildung, Milliarden von Marktkapital vernichtet und Entlassungen bei einigen Unternehmen verursacht hat.

Da seine Wirtschaft in einem politisch sensiblen Jahr schleppend läuft und Xi Jinping voraussichtlich eine beispiellose dritte Amtszeit als Parteivorsitzender sichern wird, versucht Peking, seinen Griff auf private Unternehmen, einschließlich Technologiegiganten, zu lockern, um ihnen zu helfen, das Wachstumsziel von 5,5 % zu erreichen, was Ökonomen haben bestellt. Er sagte, es sei aufgrund der COVID-19-Sperren schwer zu erreichen. Weiterlesen

„Sie bremsen ihr Vorgehen, um die Sperrung auszugleichen, die sie ihnen auferlegt haben. Alle Daten aus China waren in letzter Zeit wegen der Sperrungen schrecklich, und das Letzte, was sie tun wollen, ist, dieses Problem zu verkomplizieren. In den nächsten drei bis sechs Monaten Wir sind Marktanalyst bei Equiti Capital in London“, sagte David Madden, Marktanalyst bei Equiti Capital in London. „Sie werden wahrscheinlich sehen, wie Chinas hartes Durchgreifen nachlässt.“

Siehe auch  Biden erwägt, täglich eine Million Barrel aus strategischen Reserven freizusetzen

Die Wiederbelebung des Börsengangs könnte auch eine Art Rehabilitation für Ma darstellen, der seit dem Angriff Pekings ein geringes Maß an öffentlicher Aufmerksamkeit aufrechterhalten hat.

Minderungsbemühungen

Der chinesische Vizepremier Liu He sagte im vergangenen Monat gegenüber Technologiemanagern, dass die Regierung die Entwicklung des Sektors unterstütze und Unternehmen unterstützen werde, die eine Notierung im In- und Ausland anstreben. Weiterlesen

Ein weiteres Zeichen für Pekings sanftere Haltung ist, dass sich Chinas Didi Global, das seit letztem Jahr Gegenstand einer Cybersicherheitsuntersuchung ist, in fortgeschrittenen Gesprächen über den Kauf eines Drittels eines staatlich unterstützten Elektroautoherstellers befindet, berichtete Reuters am Mittwoch.

Die Nachricht von den Gesprächen kommt, nachdem das Wall Street Journal am Montag berichtete, dass die chinesischen Aufsichtsbehörden kurz vor dem Abschluss ihrer Ermittlungen gegen Didi stehen, was den Anlegern mehr Hoffnung auf seine Genesung geben könnte. Weiterlesen

Bloomberg berichtete früher am Donnerstag, dass die chinesischen Finanzaufsichtsbehörden frühzeitig Gespräche über eine mögliche Wiederbelebung von Ants Börsendebüt aufgenommen hätten, ohne einen Zeitplan anzugeben. Weiterlesen

Bloomberg berichtet, dass die oberste Wertpapieraufsichtsbehörde ein Team zur Neubewertung von Aktienverkaufsplänen eingesetzt hat.

Die Regulierungsbehörde sagte später in einer Erklärung, dass sie keine Bewertungs- oder Forschungsarbeiten in Bezug auf den Börsengang von Ant durchgeführt habe.

Die an Alibaba notierten US-Aktien, die fast ein Drittel von Ant besitzen, fielen laut einem Bloomberg-Bericht um 7 %, nachdem sie zuvor im vorbörslichen Handel um 7 % gestiegen waren.

Eine separate Quelle sagte, dass die US-Private-Equity-Firma Warburg Pincus, ein wichtiger Investor in Ants privates Fundraising im Jahr 2018, die Bewertung von Ant von 221 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf etwa 180 Milliarden US-Dollar Ende März gesenkt habe.

Siehe auch  Der Krieg in der Ukraine lässt die deutsche Geschäftsmoral einbrechen

Die Aufsichtsbehörden wiesen Ant an, sich als Finanzunternehmen und nicht als Technologieunternehmen umzustrukturieren, und Quellen und Analysten sagten, der Finanzsektor sei normalerweise niedriger bewertet.

Warburg Pincus lehnte eine Stellungnahme am Donnerstag ab.

„Die Größe von Ant und der Börsengang sollten 2020 kleiner als geplant ausfallen, da sich die Marktbedingungen geändert haben und jetzt nicht vergleichbar sind“, sagte Dickie Wong, CEO von Kingston Securities in Hongkong.

Die Aktien von in den USA notierten chinesischen Technologie- und E-Commerce-Unternehmen, darunter Didi und Alibaba, stiegen diese Woche aufgrund von Hinweisen, dass Pekings anderthalbjähriges Durchgreifen möglicherweise nachlässt.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Julie Chu) Zusätzliche Berichterstattung von Medha Singh, Abhinaya Vijayaraghavan, Scott Murdoch, Ken Wu und Vidya Ranganathan; Redaktion von Sumit Chatterjee, Carmel Kremens, Elaine Hardcastle und David Evans

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.