Januar 22, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

G7 strebt eine Einheitsfront in den Spannungen zwischen Russland und der Ukraine an | Nachrichten | DW

Der britische Außenminister Liszt begrüßte am Samstag eine Gruppe von sieben (G7)-Außenministern, darunter die deutsche Annalena Berbach, und warnte Russland eindringlich vor seinem Vorgehen in der Ukraine.

Truss forderte „unabhängige Demokratien“ auf, auf russisches Gas zu verzichten, während die Gespräche in Liverpool stattfinden.

Dies liegt daran, dass Russland in der Nähe seiner Grenze zur Ukraine erhebliche Truppenaufbauten betreiben soll, während die Nord Stream 2-Pipeline, ein Projekt zur direkten Erdgasversorgung von Russland nach Deutschland, eine Schlüsselrolle dabei spielen könnte, Druck auf Moskau auszuüben.

Was hat Barbach gesagt?

Neben dem Treffen traf Truss mit Bundesaußenminister Barbaux zusammen, der an seinem ersten internationalen Treffen teilnahm.

Grünen-Gründer Berbach wollte die Prioritäten für die deutsche G7-Präsidentschaft ab dem kommenden Jahr vorstellen.

Nach einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron am Freitag forderte er die Parteien auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren, und bezog sich dabei auf den Rahmen der Normandie, der Gespräche zwischen Frankreich, der Ukraine und Russland und Deutschland umfasst, die von Bundespräsident Olaf Scholes hervorgehoben wurden.

„Wir müssen jeden möglichen Schritt unternehmen, um wieder in die Verhandlungen einzusteigen“, sagte Barbach gegenüber Reportern in Liverpool.

Barbach sagte, es sei an der Zeit, das Atomabkommen zwischen den Weltmächten und dem Iran von 2015 zu erneuern.

Nach einer fünfmonatigen Pause wurden die Verhandlungen zur Wiederbelebung des Atomabkommens kürzlich in Wien wieder aufgenommen, aber Barbaugh sagte, dass „wir seit der Wiederaufnahme der Gespräche keine Fortschritte gemacht haben“.

Was hat Truss gesagt?

Truss sagte, der Einmarsch in die Ukraine sei „ein strategischer Fehler“, der „ernste Konsequenzen“ für Moskau haben könnte. Die USA und andere Nato-Mitglieder haben zuvor angekündigt, dass bei einem Einmarsch Moskaus harte Sanktionen gegen Russland verhängt würden.

Siehe auch  Manche Menschen in Deutschland sind bereit, ihre Gewohnheiten zu ändern, um die Erde zu retten

Truss sagte, er wolle „daran arbeiten, dass unabhängige Demokratien eine Alternative zur russischen Gasversorgung sind“. Dies folgt auf die Besorgnis der USA über die Nord Stream 2-Pipeline von Russland nach Deutschland.

„Es gibt Entscheidungen der freien Welt … kurzfristig billige Energie oder billige Finanzierung zu bekommen, das hat langfristige Kosten für Freiheit und Demokratie“, fügte er hinzu. „Diesen Fehler dürfen wir nicht noch einmal machen.“

„Wir müssen uns stark gegen die Besatzer zusammenschließen, die versuchen, die Grenzen von Freiheit und Demokratie einzuschränken.“

Was ist die G7-Konferenz?

Die G7 ist eine Gruppe von Top-Botschaftern in Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien und Japan.

Am Sonntag werden erstmals ASEAN-Minister des Verbands Südostasiatischer Nationen (ASEAN) an dem Gipfel teilnehmen. Südkorea, Australien, Südafrika und Indien werden ebenfalls als vom Vereinigten Königreich ausgewählte „Gäste“ teilnehmen.

Die Einbeziehung asiatischer Länder ist Teil der britischen „Indopazifik-Vorstellung“, die Europäische Union im vergangenen Jahr zu verlassen.

Themen des G7-Gipfels sind neben Russland unter anderem Impfungen durch die Regierung, der Klimawandel und die Spannungen auf dem Westbalkan, Afghanistan und Nordkorea.

Sie, sdi / fb (AP, AFP)