Mai 24, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Gefährlicher Sonnensturm!  Die NASA entdeckt einen riesigen Krater auf der Sonne, der den Sonnenwind zur Erde weht

Gefährlicher Sonnensturm! Die NASA entdeckt einen riesigen Krater auf der Sonne, der den Sonnenwind zur Erde weht

Gestern, am 20. März, wurde berichtet, dass die Erde heute einen Blitzschlag von einem ankommenden koronalen Massenauswurf (CME) erleben könnte. Während Astronomen seine Entwicklung beobachten, wurde eine beunruhigendere Entwicklung auf der Sonne entdeckt. Das Solar Dynamics Observatory der NASA hat ein großes Loch in der Sonnenatmosphäre entdeckt, aus dem ein Strom von Sonnenwind weht. Dieser Sonnenwind wird voraussichtlich zwischen dem 23. und 24. März unseren Planeten erreichen und könnte einen weiteren mächtigen Sonnensturm verursachen. Die Dinge könnten schief gehen, wenn an diesem Tag CME eintrifft, da der resultierende Effekt durch den Einfluss des Sonnenwinds verstärkt würde. Sehen Sie sich die Details an.

war Evolution genannt Von SpaceWeather.com, die auf ihrer Website feststellten: „Ein großes Loch hat sich in der Sonnenatmosphäre geöffnet und es speit einen Sonnenwindstrom zur Erde. Dies ist ein ‚koronales Loch‘ – eine Region in der Sonnenatmosphäre, in der sich Magnetfelder befinden öffne dich und erlaube dem Sonnenwind zu entkommen.“ „.

Sonnenwinde werden bald auf die Erde treffen

Während der Sonnenwind, der auf die Erde trifft, ein sehr häufiges Ereignis ist, macht der Zeitpunkt dafür besorgniserregend. Da diese Welle sich schnell bewegender Sonnenwinde einige Tage nach dem Frühlingsäquinoktium erwartet wird, wird die Erde aufgrund der in ihrer Magnetosphäre gebildeten Risse sehr anfällig dafür sein. Dies wird im Allgemeinen zu einem starken Sonnensturm führen. Dies kann noch schlimmer werden, wenn ein eingehendes CME darauf stößt. In diesem Fall ist sogar ein Sonnensturm der Klasse G2 oder G3 nicht ausgeschlossen.

Lesen Sie auch: Suchen Sie ein Smartphone? Um den mobilen Finder zu überprüfen

Typischerweise zeigen solche starken Sonnenstürme intensive Darstellungen der Aurora Borealis. Aber lassen Sie sich nicht von den Lichtspielen täuschen, denn sie können unserer Infrastruktur großen Schaden zufügen. Diese Sonnenstürme können Satelliten zerstören, Mobilfunknetze und Internetdienste stören, Stromnetzausfälle verursachen und empfindliche terrestrische Elektronik beschädigen.

Siehe auch  Die leuchtenden Überreste eines explodierenden Sterns

Die Rolle des NASA-Sonnenobservatoriums

Das NASA Solar Observatory (SDO) verfügt seit 2010 über eine vollständige Palette von Instrumenten zur Beobachtung der Sonne. Es verwendet drei wichtige Instrumente, um Daten aus verschiedenen Sonnenaktivitäten zu sammeln. Dazu gehören das Helioseismic and Magnetic Imaging (HMI), das hochauflösende Messungen des Längs- und Vektormagnetfelds über die gesamte sichtbare Sonnenscheibe vornimmt, das Extreme Ultraviolet Variation Experiment (EVE), das die extreme Ultraviolettstrahlung der Sonne und der Atmosphäre misst Imaging (AIA), das kontinuierliche Beobachtungen für die gesamte Scheibe der solaren Chromosphäre und Korona in sieben Kanälen für extremes Ultraviolett (EUV) liefert.