Januar 30, 2023

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Großes Lob in Deutschland für das Gencom-Projekt im Vorfeld des Partnertreffens – die Wasserstoffwirtschaft

Großes Lob in Deutschland für Gencom-Projekt vor Partnertreffen – Wasserstoffwirtschaft.

Gencom, das von Belfast Met geleitete EU-Wasserstoffprojekt, wurde dafür gelobt, dass es dazu beigetragen hat, einen Teil Deutschlands in eine Wasserstoff-Modellregion zu verwandeln. Er spricht vor seinem Auftritt beim 22. Gencom Partner Meeting im Saarland, Deutschland.

Frau Elena Yorkova RamanuskasDer Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Saarlandes sagte:

Wasserstoff gilt seit geraumer Zeit als umweltfreundlicher und quasi „unendlicher“ Energieträger der Zukunft.

„Auch im Saarland beschäftigen wir uns mit diesem Thema. Charland will Wasserstoff-Modellregion werden.

Wir setzen diesen Fortschritt in alle möglichen Richtungen fort.

„Das Pionierprojekt GenCom ist eine wichtige Säule auf dem Weg zur Wasserstoff-Modellregion. Es hat sich seit 2017 zum Ziel gesetzt, die Wasserstofftechnologie voranzutreiben und tut dies auch.

„Besonders freut mich, dass mit Hilfe von (GenComm-Partner) IZES gGmbH bereits mehrere Projekte auf den Weg gebracht und umgesetzt werden konnten. Wir haben mittlerweile ein großes Portfolio aktiver Projekte im Saarland – wie das grenzüberschreitende Projekt mosaHYc, HydroHub Fenne oder die Hyland-Projekte HyExpert „Wasserstoff-Modellregion Saarland“ und HyStarter wie „Gemeinde Perl“.

Am 15. und 16. Dezember 2022 veranstaltet die IZES gGmbH das neueste GenComm-Partnertreffen des EU-Projekts. Weitere Referenten am 2. Tag des Partnertreffens sind Michael Reinstadtler, Robert Bosch GmbH, der das „Coupling eH2 Cycle: Industrial Cycle: Industrial Cycle: Industrial. Sector Coupling“ ansprechen wird und Professor Dr Standort „Von der historischen Eisenhütte Alte Schmelz über das heutige Industriedenkmal zum zukünftigen ‚CIPSA Innovation Campus‘.

Mehrere GenComm-Partner werden eine Präsentation über das „Enable Support Tool“ von GenComm präsentieren, das es europäischen Bussen in gewisser Weise ermöglichen wird, mit grünem Wasserstoff zu dekarbonisieren. Am ersten Tag der zweitägigen Veranstaltung werden GenComm-Partner auf eine Tour durch die Green Steel-Verarbeitungsanlage mitgenommen.

Siehe auch  Serbien gibt deutschen Druck frei, sich den EU-Sanktionen gegen Russland anzuschließen

Es wird auch ein Update zum öffentlichen Verkehr darüber geben, wie EST Luxemburgs Prozess zugute kommen wird, sagte Franca Delmonte, PhD-Forscherin an der Fakultät für Naturwissenschaften, Technologie und Medizin bei Gencom Partner, Universität Luxemburg. Dr. vom Gencom-Partner IZES gGmbH. Bodo Groß gibt ein Update zum ÖPNV in den Kreisen im Saarland.

Paul McCormack Partner Meeting Gencom Project Manager sagte:

Grüner Wasserstoff ist ein wichtiger Teil des europäischen Puzzles Net Zero 2050. Es ist eine wichtige Säule des globalen dekarbonisierten Energiesystems der Zukunft.

„Gencom-Mikro-Hubs für Wind-zu-Wasserstoff in Nordirland, Bio-zu-Wasserstoff in Schottland und Solar-Wasserstoff in Deutschland waren ein wesentlicher Bestandteil des starken Wachstums der Wasserstoffnachfrage. Wasserstoff-Hubs haben auch Blaupausen für energiesichere Gemeinden geschaffen.

Entsprechend Die neuesten Nachrichten, die den Wasserstoffmarkt prägen Wasserstoff zentral

Großes Lob in Deutschland für das Gencom-Projekt vor dem Partnertreffen