Juli 29, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Grüne in Deutschland sind vorsichtig, Überschwemmungen mit Klimakrise in Verbindung zu bringen | Deutschland

Es war ein Slogan: “Alle reden über Deutschland. Wir reden über das Wetter.”

Provokative Nachrichten – die Kehrseite eines Themas Artikel Der Gründer der Roten Armee Fraktion Terroristengruppe Ulrik Meinhof („Alle reden über das Wetter, wir nicht“) – stand im Zentrum des Wahlkampfs der bundesdeutschen Grünen 1990, aber die katastrophale Flut wurde heute kaum mehr als zwei Monate zuvor wahrgenommen die Bundestagswahlen in den Mittelpunkt der Debatte gerückt hat.

Im Juli 2021 sind die deutschen Grünen in höchster Alarmbereitschaft, weil sie einen offensichtlichen Zusammenhang zwischen Klimanotstand und Wetter herstellen, das Städte im ganzen Land verwüstet und mindestens 164 Menschen getötet hat.

Die Präsidentschaftskandidatin der Grünen, Annalena Bairbach, hatte in der vergangenen Woche ihren Sommerurlaub für einen Besuch in der betroffenen Region verkürzt, weigerte sich aber, das TV-Kamerateam mitzunehmen. Sein Co-Vorsitzender Robert Hebeck schickte eine Videobotschaft aus Norddeutschland: “Jetzt ist die Zeit für Rettungshelfer, nicht für Politiker wie mich, die werden ihnen nur im Weg stehen.”

Ein Vertreter der Grünen, Konstantin von Knots, postete am Mittwoch auf Twitter ein Bild von verbesserten Autos inmitten von Hochwasser und Trümmern, kritisierte andere Parteien dafür, dass sie zögerlich seien, Maßnahmen zur CO2-Minderung zu ergreifen, und bestand nur darauf, dass seine eigene Partei den Klimaschutz zu einer „prioritären Priorität“ mache “. Innerhalb von 24 Stunden entschuldigte sich Van Notes für seinen “widersprüchlichen Tweet”.

In einem Interview mit dem Spiegel am Montag schließlich listete Barbach nur ein Drittel der drei Schritte auf, die zur Bewältigung der Situation erforderlich sind: die Zentralisierung des Katastrophenmanagementsystems des Landes und die Anpassung des deutschen Designs, um Städte und Wasserstraßen für zukünftige Überschwemmungen auszurüsten dass sie wichtig sind.

Strategisches Denken hofft, die Wähler auf den eigenen Zusammenhang zwischen dem Anstieg bizarrer Wetterereignisse und einer lang andauernden Klimakrise aufmerksam zu machen. Den Zusammenhang transparent zu machen, wird die Grünen für den Vorwurf öffnen, eine Katastrophe zu politisieren, bevor die Leichen geborgen werden, und in ihrem Bild a Besserwisser-Party, Eine Partei, die allen bekannt ist.

Ihr Slogan “Wir reden über das Wetter” könnte 2021 einen Nerv treffen und 1990, im Jahr der deutschen Wiedervereinigung, die Wähler verwüsten. Die Grünen waren dank eines Bündnisses mit Umweltorganisationen im ehemaligen Osten die einzigen im Bundestag.

Wie viele Dörfer und Städte in Westdeutschland wurden auch in Schultz Häuser und Straßen durch die Flut zerstört. Fotograf: Sachcha Steinbach / EPA

Seit Barbach und Hebeck 2018 die Parteispitze übernommen haben, haben die Grünen hart daran gearbeitet, eine Partei zu finden, die nicht über das Wetter, sondern auch über Deutschland redet. Im Plakatkampagne zu dieser Wahl, die Anfang dieses Monats ins Leben gerufen wurde, soll die Wähler von der Befürchtung ablenken, dass eine radikale Politik der Wirtschaft schaden könnte: Lesen Sie ein Poster mit dem Titel “Effektiver Klimaschutz: sichere Arbeitsplätze”, “Wirtschaft und Krise frei”.

Seit dem Wahlkampf der Grünen im April hat sich die Umweltpartei in den letzten Wochen schwer getan, in den Vordergrund zu treten, was zu Angela Merkels Zusammenfassung der Christlich Demokratischen Union (CDU) und ihrem nominierten Nachfolger Armin Lacette führte über gestohlene Passagen in einem Non-Book.

Die Hoffnung im Green Camp besteht darin, dass die Ereignisse der letzten Woche die Dynamik des Wahlkampfs verändern und es dem Kandidaten ermöglichen, seine Stärken auszuspielen. Dennoch glauben einige Grüne-Anhänger, dass ihre Partei die 10-Punkte-Lücke für die Christdemokraten schließen kann.

In der deutschen Nachkriegsgeschichte hat die Flut oft das politische Leben geschaffen oder umgestaltet – wenn diese Politiker damals die Hebel der Macht in der Hand hatten. 1962 setzte er sich entscheidend mit dem Hochwasser in Hamburg auseinander und schärfte das Profil des damaligen Stadtsenators und späteren Bundespräsidenten Helmut Schmidt. Im Jahr 2002 errang die Führung des amtierenden Präsidenten Heckhard Schröder einen Monat nach der Überflutung der Oder den Sieg aus den Klauen einer weitgehenden Niederlage gegen die Konservativen.

Während der Staatskrise kann die Opposition, wie die Grünen wissen, nur in den Startlöchern warten, während die Exekutive die überschwemmten Ebenen in Gummistiefeln verbessert, in der Hoffnung, dass der Prozess die Gegner schrumpfen lässt, anstatt die Wählerzahlen zu erhöhen.

READ  Es gibt definitiv 12 Länder, die sich der Isolierten Grünen Liste anschließen, darunter Italien und Deutschland