Mai 21, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Höchster Quartalsgewinn seit 2008 aufgrund starker Ölpreise

Höchster Quartalsgewinn seit 2008 aufgrund starker Ölpreise

Shell meldete für das erste Quartal 2022 einen bereinigten Gewinn von 9,1 Milliarden US-Dollar.

Ben Stansall | AFP | Getty Images

London – der Ölgigant Zufall Am Donnerstag meldete das Unternehmen seinen höchsten Quartalsgewinn seit 2008 aufgrund steigender Rohstoffpreise, was zu Forderungen nach einer unerwarteten einmaligen Steuer auf Öl- und Gasunternehmen führte, um britischen Haushalten bei steigenden Energierechnungen zu helfen.

Shell meldete für die drei Monate bis Ende März einen bereinigten Gewinn von 9,1 Milliarden US-Dollar, was den Erwartungen der von Refinitiv befragten Analysten entspricht. das im Vergleich zu 3,2 Milliarden Dollar Im gleichen Zeitraum vor einem Jahr und 6,4 Milliarden Dollar für das vierte Quartal 2021.

Das Unternehmen kündigte außerdem Pläne an, seine Dividende für das erste Quartal um etwa 4 % auf 0,25 US-Dollar pro Aktie zu erhöhen.

Von dem für das erste Halbjahr angekündigten Aktienrückkaufprogramm des Unternehmens in Höhe von 8,5 Milliarden US-Dollar wurden laut Shell bisher 4 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Die verbleibenden Aktienrückkäufe in Höhe von 4,5 Milliarden US-Dollar sollen abgeschlossen werden, bevor die Gewinne für das zweite Quartal bekannt gegeben werden.

Die Ergebnisse von Shell spiegeln die Rekordgewinne der Öl- und Gasindustrie wider, auch wenn mehrere große Energieunternehmen durch den Ausstieg Russlands kostspielige Abschreibungen hinnehmen müssen.

Konkurrent aus Großbritannien BP Dienstag bekannt geben Es plant, seine Aktienrückkäufe zu verstärken, nachdem der Nettogewinn im ersten Quartal auf den höchsten Stand seit mehr als einem Jahrzehnt gestiegen ist. Frankreich GesamtenergieNorwegen Equinor Und die Ölgiganten in den Vereinigten Staaten Sparren Und ExxonMobil Aufgrund höherer Rohstoffpreise verzeichnete das Unternehmen im ersten Quartal auch starke Gewinne.

Siehe auch  Gas kostete in Wake County durchschnittlich 3,76 $, betroffene Geschäftsinhaber :: WRAL.com

Shell bestätigte, dass es im ersten Quartal 3,9 Milliarden US-Dollar an Nachsteuergebühren als Ergebnis seines Ausstiegs aus Russland eingenommen hat. Das Unternehmen hatte zuvor davor gewarnt, dass es nach dem Rückzug aus dem Land zwischen 4 und 5 Milliarden Dollar vom Wert seines Vermögens abschreiben könnte. Das Unternehmen sagte, dass die Gebühr voraussichtlich keine Auswirkungen auf das bereinigte Ergebnis haben wird.

„Der Krieg in der Ukraine ist in erster Linie eine menschliche Tragödie, aber er hat auch zu erheblichen Störungen auf den globalen Energiemärkten geführt und gezeigt, dass sichere, zuverlässige und erschwingliche Energie einfach nicht selbstverständlich ist“, sagte CEO Ben van Beurden in einer Erklärung. .

„Die Auswirkungen dieser Unsicherheit und der damit verbundenen hohen Kosten sind weithin zu spüren. Wir haben mit Regierungen, unseren Kunden und Lieferanten zusammengearbeitet, um die herausfordernden Auswirkungen zu bewältigen und nach Möglichkeit Unterstützung und Lösungen bereitzustellen.“

Zufall erwähnt Starker Anstieg des Gesamtjahresgewinns im Jahr 2021 infolge der Erholung der Öl- und Gaspreise.

Die Aktien des Unternehmens sind seit Jahresbeginn um mehr als 36 % gestiegen.

„Unverschämte“ Gewinne

Gewerkschaftsgruppen und Umweltaktivisten haben Rekordgewinne für britische Unternehmen für fossile Brennstoffe beschrieben als „obszön„In einer Zeit, in der viele Verbraucher mit steigenden Energiekosten kämpfen.

Abgeordnete der Opposition haben immer wieder angerufen Die Regierung von Premierminister Boris Johnson sollte Öl- und Gasunternehmen höhere Steuern auferlegen, um Familien in Not zu helfen.

Finanzminister Rishi Sunak deutete an, dass eine solche Politik möglich sein könnte, wenn Öl- und Gasunternehmen Gewinne nicht ordnungsgemäß reinvestieren. Johnson wies jedoch neue Forderungen nach einer unerwarteten Steuer zurück und sagte, dies würde Investitionen entmutigen und die Ölpreise langfristig hoch halten.

Das teilte die Europäische Union am Mittwoch mit Sie sagte Es plant, die Einfuhr von russischem Öl innerhalb von sechs Monaten und von raffinierten Produkten bis Ende des Jahres in der jüngsten Runde von Wirtschaftssanktionen zu verbieten. Die vorgeschlagenen Maßnahmen des Blocks spiegeln die weit verbreitete Wut über den unprovozierten Angriff des russischen Präsidenten Wladimir Putin in der Ukraine wider.

Ölpreise Springen Sie auf die NachrichtenUm zu diesen Gewinnen am Donnerstagmorgen hinzuzufügen.

internationaler Standard Brent Rohöl-Futures wurden in London bei 110,9 $ gehandelt, was einem Anstieg von fast 0,7 % während der Sitzung entspricht, während US-Kontrakte in London bei 110,9 $ gehandelt wurden, was einem Anstieg von fast 0,7 % während der Sitzung entspricht. West-Texas Mitte Futures notierten bei 108,4 $, ein Plus von fast 0,5 %.