Oktober 24, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Indiens Reliance Industries investiert fast 29 Millionen US-Dollar in Deutschlands NexWafe

13. Oktober (Reuters) – Das indische Öl-zu-Telekom-Unternehmen Reliance Industries Ltd hat am Dienstag die Übernahme seiner Solareinheit Reliance New Energy Solar Limited (RNESL) durch das deutsche Unternehmen Nexwave für 25 Millionen Euro (28,82 Millionen US-Dollar) bekannt gegeben.

RNESL stimmte zu, 86.887 Vorzugsaktien der Serie C für NexWafe für 7 287.733 Stück pro Aktie zu kaufen, während Reliance bekannt gab, dass RNESL auch 36.201 Warrants für 36.201 pro Krieg ausgeben würde.

Die Investition ist Teil der 39-Millionen-Euro-Finanzrunde der Serie C von NexWafe, teilte NexWafe in einer separaten Erklärung mit.

Reliance Industries sagte, dass die Investition, die diesen Monat voraussichtlich abgeschlossen wird, die Produkt- und Technologieentwicklung für NexWafe beschleunigen wird, einschließlich der kommerziellen Entwicklung der Solarstromprodukte von NexWafe auf Prototyplinien in Freiburg.

Reliance ist eine Partnerschaft mit Nexwave eingegangen, durch die das von Mukesh Ambani geführte Unternehmen mit Sitz in Asien plant, Zugang zu proprietärer Technologie deutscher Unternehmen zu erhalten und mit Nexwave-Prozessen und -Technologien groß angelegte Nachrichtenfertigungsanlagen in Indien zu bauen. sagte Nexwave.

Reliance Industries teilte in einer separaten Erklärung mit, dass RNESL mit dem in Dänemark ansässigen Klimatechnologieunternehmen Steastall A / S zusammenarbeitet, um kostengünstige Wasserstoffelektrolyseure herzustellen.

RNESL gab am Sonntag den Erwerb von 40 % des norwegischen Solarmodulherstellers REC Solar Holdings von China National Bluestar (Group) Co Ltd und Indiens Sterling and Wilson Solar Limited bekannt.

Das Unternehmen kündigte auf einer Aktionärsversammlung im Juni an, über drei Jahre 10,1 Milliarden US-Dollar in saubere Energie zu investieren, um bis 2035 ein Netto-CO2-Null-Unternehmen zu werden. ($ 1 = 0,8674 Euro)

Siehe auch  Deutschland hat die erste afrikanische Schweinegrippe unter Nutzschweinen