Juni 26, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Iran und Deutschland müssen die privatwirtschaftliche Zusammenarbeit ausbauen

TEHERAN – Eine Delegation von 20 iranischen Geschäftsleuten und Unternehmensvertretern besuchte Deutschland vom 24. April bis 14. Mai im Rahmen eines Joint Ventures mit dem International Trade Center (TPO) International Trade Center (ITC).

Laut dem Bericht des TPO-Portals nahm die iranische Delegation während ihres Besuchs an einer Schulung auf deutscher Seite teil, besuchte mehrere internationale Ausstellungen und traf sich mit Vertretern relevanter deutscher Unternehmen und Fertigungssektoren, um die zukünftige Zusammenarbeit zu besprechen.

Sie hielten B2B-Meetings mit Vertretern von 75 großen deutschen Unternehmen ab, bei denen zwischen beiden Seiten eine Reihe von Vereinbarungen, Absichtserklärungen (MoUs) und Vereinbarungen zur Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen getroffen wurden.

Laut Mir-Hadi Seyedi, dem Berater von TPO für internationale Angelegenheiten, besteht das Ziel des Projekts darin, die Präsenz iranischer Unternehmen und Hersteller auf der Weltbühne, insbesondere auf den europäischen Märkten, zu erleichtern und die bestehenden EU-Kapazitäten für die Exportentwicklung zu nutzen.

Trotz der durch die US-Sanktionen geschaffenen Einschränkungen unternimmt die Islamische Republik Iran ernsthafte Schritte, um auf die Welthandelsbühne zurückzukehren.

Im Oktober 2018 unterzeichneten der Iran und Deutschland ein Memorandum of Understanding on Cooperation for the Training and Education of Business Managers and Entrepreneurs.

EF / MA

Siehe auch  UNCSA und acht beim Deutschen Filmfest gezeigte Filme