Juli 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Jerry West „rettete“ die Warriors-Dynastie, indem er Klay behielt, so Mikal Thompson – NBC Sports Bay Area & California

Jerry West „rettete“ die Warriors-Dynastie, indem er Klay behielt, so Mikal Thompson – NBC Sports Bay Area & California

Nach dem Tod von Jerry West am Mittwoch erklärte Mikal Thompson den enormen Einfluss, den die Hall of Famer auf die Warriors-Organisation und seinen Sohn Klay Thompson hatte.

redet weiter „Murph und Marcus Show“ In der KNBR-Show am Donnerstag beschrieb Michel, wie wichtig West dabei war, Klay im Golden State zu halten, obwohl die Warriors zu Beginn seiner NBA-Karriere darüber nachdachten, ihn zu tauschen.

„Er ist im Grunde der Typ, der die Warriors-Dynastie gerettet hat, denn ohne Jerry West wäre Clay kein Warrior gewesen“, sagte Thompson. „Einige Jahre später spielten er und Harrison Barnes in Minnesota [Timberwolves].

Wie gut dokumentiert wurde, sollen die Warriors die Möglichkeit geprüft haben, Thompson gegen den All-Star-Stürmer Kevin Love zu den Timberwolves zu tauschen.

Aber wie der frühere Präsident und General Manager der Warriors, Bob Myers, Anfang dieser Woche betonte, kam Golden State nie annähernd an diesen Handel heran, da sie nie Loves Krankenakten angefordert hatten.

West war Teil des Führungsteams von Golden State, trat dem Franchise 2011 bei und blieb bis 2017, um den Warriors beim Aufbau des Kerns einer Championship-Dynastie zu helfen.

Der ältere Thompson wurde gefragt, ob die Geschichte wahr sei, dass West drohte, die Warriors zu verlassen, wenn sie Klay tauschten, als Michel erklärte, wie West von einem möglichen Tausch gegen Love zurücktrat.

„Er war sehr gegen den Handel, obwohl Kevin Love damals NBA-Spieler war und sein Durchschnittsalter damals 27 Jahre betrug. [points per game] Und 14 [rebounds per game] „Minnesota Timberwolves“, erklärte Michel.

„Er war ein dominanter Spieler im Vorfeld und die Warriors dachten, er würde es mit Steph teilen [Curry] Es wird sie auf die nächste Ebene bringen. Wer weiß, vielleicht war es das, vielleicht hätten sie gemeinsam den Titel gewonnen. Aber Jerry West erkannte das Potenzial der Splash Brothers und sagte: „Wenn Sie einen dieser Jungs versetzen, bin ich auch hier raus.“ „

Siehe auch  49ers vs. Lions im großen Stil – NBC Sports Bay Area und Kalifornien

Wests Vermutung erwies sich als richtig, als der jüngere Thompson mit Curry eines der größten Rückraumduos in der NBA-Geschichte bildete, als die produktiven Schüsse der Splash Brothers das Gesicht der Liga veränderten und Golden State dabei halfen, den Status einer Dynastie zu erlangen.

Mychal sprach mit seinem Sohn über Wests berühmtes Pre-Draft-Training, wobei der ältere Thompson beschrieb, wie schnell der damalige Warriors-Manager seine Entscheidung traf.

„Ich war hier mit Klay in einer Praxis in Los Angeles, und Jerry West und Joe Lacob waren dort, um Klay zu beurteilen“, sagte Michel. „Ich erinnere mich, dass Jerry zwei oder drei Minuten nach Beginn des Trainings auf mich zukam und sagte: ‚Wir werden ihn einberufen.‘ Und so musste Jerry nicht weitersehen, er konnte dich einfach ansehen Sagen Sie sofort: ‚Ja, dieses Kind hat es drauf.‘“

Nach einer legendären Spielerkarriere bei den Los Angeles Lakers wurde West einer der besten Talentbewerter in der NBA. Nachdem West 1982 die Position des General Managers der Lakers übernommen hatte, baute er den Großteil der „Showtime“-Franchise auf, die im Laufe des Jahrzehnts fünf NBA-Titel gewann. Nachdem er sich Mitte der 1990er Jahre schwer getan hatte, baute West das Franchise wieder auf, indem er 1996 den Free Agent Shaquille O’Neal und Kobe Bryant verpflichtete, was zu einer Reihe von drei Meisterschaften in Folge führte.

West trug dazu bei, Golden State zu einem Konkurrenten zu machen, nachdem er 2011 dem Franchise beigetreten war, wo er maßgeblich an der Auswahl des jüngeren Thompson mit dem 11. Gesamtpick im NBA-Draft 2011 beteiligt war. Der NBA-Draft 2012 war eine weitere Meisterklasse für West, Golden State wählte Gleichgesinnte aus von Harrison Barnes, Festus Ezeli und Draymond Green.

Siehe auch  Alexia Butillas und Karim Benzema gewinnen den Ballon d'Or 2022 | Die goldene Kugel

Mit ihrem Kern an Ort und Stelle stiegen die Warriors einige Jahre später in die NBA-Stratosphäre auf, gewannen die NBA-Finals 2015 und begannen eine Serie von fünf Finalteilnahmen in Folge.

Wer weiß, was mit den Warriors passiert wäre, wenn der Westen nicht eingegriffen hätte, um Clay in der Bay Area zu halten.

Laden Sie den Dubs Talk Podcast herunter und folgen Sie ihm